Adac Private Krankenversicherung

Private Krankenversicherung Adac

Darüber hinaus bietet der ADAC eine breite Palette von Versicherungen an. Der ADAC mit seiner internationalen Reisekrankenversicherung dient als Beispiel. In seinem Portfolio hat der ADAC selbst keinen professionellen Rechtsschutz. Die Allianz wird neuer Partner der ADAC Autoversicherung. Zahnärztliche Behandlung und Krankenhausaufenthalt als Privatpatient.

Pflegedienste

Jeder, der nach einem Arbeitsunfall beide Beinen provisorisch verputzt hat, bekommt keine Leistung aus der obligatorischen Pflegedauer. Für solche Fälle tragen wir die Pflegekosten für eine Krankenschwester bis max. 6 Monaten - auch wenn es noch keine gesetzliche Pflegestufe gibt. Sie werden von uns eine examinierte Krankenschwester finden und die anfallenden Pflegekosten zu Haus bis zu 6 Monaten nach dem Arbeitsunfall oder der Krankenhausentlassung, max. 4 Std. pro Tag, erstattet.

Es handelt sich um eine Versicherungsleistung für Versicherungsnehmer, die von ihren Verwandten betreut werden, weil sie nach einem verunfallten, vollständig stationären Krankenhausaufenthalt (noch) nicht in der lage sind, die alltäglichen Lebensaufgaben ohne Fremdhilfe zu bewältigen. Nach Absprache können wir eine geschulte Krankenschwester beauftragen, die die Verwandten individuell betreut und anweist, wie sie zu pflegen sind.

Unfall-Versicherung - leistungsfähig mit individueller Unterstützung

Dieser Schaden erfordert keine vollständige stationäre Behandlung. Für die Zeit deiner Erwerbsunfähigkeit bezahlen wir ein Krankengeld von täglich bis zu 10 Tagen. Im Falle eines unfallbedingten vollstationären Krankenhausaufenthaltes wird für die Aufenthaltsdauer ein Spitaltagegeld (maximal 20 Tage) gezahlt. Wenn Sie nach der verletzungsbedingten Krankenhausentlassung noch krank sind, erhalten Sie von uns bis zum Ende Ihrer Erwerbsunfähigkeit ein Erholungsgeld.

Im Produktbereich Exclusive bieten wir auch ärztlich notwendige vollstationäre Behandlungen, z.B. Rehabilitation, an. Exklusive Produktlinie: Bei einem verunfallten stationären Auslandsaufenthalt wird das Doppelte des Krankenhaustagegeldes pro Tag (max. 20 Tage) gezahlt. Für längere Zeiträume des stationären Krankenhausaufenthaltes oder der nachfolgenden teil- oder vollständigen stationären Nachbehandlung gewähren wir ein Übergangsgeld.

Für längere Zeiträume des stationären Krankenhausaufenthaltes oder der nachfolgenden teil- oder vollstationären Nachbehandlung zahlen wir ein Übergangsgeld. Wenn Sie sich nach einer Unfallentscheidung in einem Spital vollstationär behandeln lassen, kann ein nahes Verwandtes im gleichen Spitalzimmer unterkommen. Wir tragen die Übernachtungskosten (maximal 10 Tage). Die weitere medizinische Versorgung ist nach Beendigung der Therapie erforderlich, da Ihr Erscheinungsbild dauerhaft geschwächt ist.

Bei versehentlichem Ausfall der Schneidezähne und Hunde tragen wir die anfallenden Aufwendungen für eine ärztlich erforderliche Schönheitsoperation, eine zahnärztliche Behandlung oder einen Zahnprothesenersatz. Darüber hinaus tragen wir die anfallenden Übernachtungskosten. Wenn Sie einen Taucherunfall haben und daher unter der Deko-Krankheit der Typen I und II leiden, tragen wir die Heilungskosten. Für eine erstmals gestartete medikamentöse Sportbehandlung (maximal 6 Monate) tragen wir die bei.

Bei Unfallverletzungen müssen Sie in der staatlichen oder privatwirtschaftlichen Krankenversicherung Selbstbehalte für ärztlich notwendige Hilfsmittel wie z. B. Laufhilfen, Rollstühle oder orthopädische Schuhe einnehmen. Der Kunde erstattet die Zuzahlung. Aus einem Restrisiko von mehr als 25% tragen wir die anfallenden Umbaukosten für Häuser, Wohnungen und Fahrzeuge.

Im Falle einer Blindheit durch einen Unfall tragen wir die Ausbildungs- und Erwerbskosten für einen Blindenführhund der Prod. Exclusive-Produktlinie. Für Sie und Ihre Angehörigen stellen wir einen Notfall-Psychologen und tragen die anfallenden Gebühren für ein erstes persönliches Unfallmanagementprogramm. Derjenige, der den Hausrat pflegt, ist durch einen Unfall gestorben oder wird stationär behandelt.

Bis zu 100 ?/Tag, bei einem tödlichen Unfalltod bezahlen wir die vereinbarten Versicherungssummen. Im Produktbereich Exclusive bezahlen wir zusätzliche 40.000 EUR für den Fall des Todes beider versicherten Elternteile durch den gleichen Unfallgeschehen mit natürlichen Kindern und adoptierten Kindern unter 14 Jahren.

Die anfallenden Aufwendungen für Such-, Rettungs- und Bergungsarbeiten werden von uns erstattet. Exklusive Produktlinie: Wenn medikamentös erforderlich und von einem Arzt verordnet, tragen wir die anfallenden Gebühren für einen Transfertransport in eine spezielle Klinik.

Mehr zum Thema