Aragog

Aragógge

Ich frage mich die ganze Zeit, warum und woran Aragog sterben musste? Möglicherweise trat Grawp versehentlich in Aragog darauf. Eine Reisende hatte die Riesenspinne Aragog aus einem fernen Land importiert und sie der jungen Hagrid gegeben. Anleitung zur Aussprache: Lernen Sie, Aragog auf Englisch auszusprechen.

Wiki Aragog| Harry Potter Wiki

Der Akromantula Aragog (ca. 1942-1997) gründete die einzig berühmte englische Akromantulakolonie, die auch in Newt Scamanders Standardwerk über zauberhafte Tiere Erwähnung findet. Wenn Aragog so winzig war wie ein Strandball, wurde er als Ei nach Großbritannien mitgenommen. Eine Reisende ließ das Ei, das er aus Borneo, dem Ursprungsland der Akromantulas, gebracht hatte, bei Hagrid, dem damals anwesenden Schulkind, zurück.

Natürlich war es nicht in Übereinstimmung mit den Schulvorschriften von Hogwarts, eine Akromantula großzuziehen und sie als Tier in der Klasse zu haben. Deshalb verbarg Hagrid seine wertvolle Anschaffung in einem schwarzen Kleiderschrank im Untergrund des Palastbaus. Durch seine sorgfältige Betreuung konnte Aragog dort aus seinem Ei ausbrechen. Die Hagrid ernährte ihn immer gut mit Futterresten, so dass die Spinnmuschel aufwuchs und eine stattliche Grösse erlangte.

Nach nur wenigen Monate fühlte Aragog jedoch zu seinem Grauen, dass sich ein Baselisk im Haus bewegen würde. So wie alle Kreuzspinnen wollte er unwillkürlich gleich flüchten, aber Hagrid hat ihn nicht freigelassen. Vielmehr lernte Aragog von ihm, dass es in der Schulzeit ein mörderisches Monster gab, und niemand wusste, was es war.

Hagrid forderte ihn immer wieder auf, zu betrügen, was für ein Ungetüm er empfand. Doch wie alle Akromantulas traute sich Aragog nicht, das Stichwort "Basilisk" vorzutragen. Das Versteck von Aragogg wurde im Juli 1942 gesprengt, und er selbst wurde angeklagt, das gewünschte mörderische Monstrum zu sein. Zu dieser Zeit gelang es Aragog, in den Schwarzwald zu fliehen.

Im tiefen Urwald, wo kein weiteres Sonnenlicht durch die Baumwipfel eindringt, konnte sich Aragog einnisten. Als Hagrid für ihn auch noch eine Akromantulafrau namens Mosag gefunden hatte, wohnte er dort zusammen mit ihr und ihrer stetig gewachsenen Familien. Während Harrys sechstes Jahrgang wurde der alte Aragog ernsthaft krank und verstarb endlich.

Aus Respekt vor Hagrid schadet Aragog sein ganzes Leben lang keinem Menschen. Auch wenn Hagrid ihn inmitten seines Clans aufsucht, greift ihn seine mehr als 100 Kindern und Enkeln nicht an, weil sein Vorfahre Aragog es verbietet hat. Weil dies dem Instinkt für Akromantulas widerspricht, geht selbst der Philanthrop Aragog nicht davon aus, dass seine Famile andere Menschen im Allgemeinen schont.

Statt dessen gibt sich Hagrid dieser Täuschung hin und glaubt, dass Aragog seinem Klan befehlen wird, das Schicksal von Harry und Ron genauso zu schonen wie sein eigenes, was sich als ein dramatischer Fehler erweisen wird. Hagrid kann sich daher nach Aragog's Tode nicht mehr unbeschränkt im verbietenden Regenwald fortbewegen, denn da Aragog's Befugnis ihn nicht mehr beschützt, ist auch er eine begehrte Opferrolle für seinen Akromantula-Klan.

Mehr zum Thema