Axa Krankenversicherung

Die Axa Krankenversicherung

Für alle Reisen bis zu einem Jahr gilt weltweit die internationale Krankenversicherung von AXA. Mit den AXA Krankenversicherungstarifen ermöglicht der Versicherer Privatkunden, für hohe Krankheitskosten Vorsorge zu treffen. Rechtlich oder persönlich In Deutschland ist die Krankenversicherung, wie bereits oben beschrieben, obligatorisch. Sie haben also nicht die Wahlmöglichkeit ob, sondern nur, wie Sie sich versichern wollen. Weil der Bundesgesetzgeber jeden in Deutschland zum Abschluss einer Krankenversicherung zwingt, muss er auch jedem die Gelegenheit dazu einräumen.

Aus diesem Grund unterliegt die GKV der so genannten "Vertragspflicht", d.h. sie muss zunächst jeden akzeptieren, der einen Gesuch einreicht.

Privatkrankenversicherungen sind von dieser Vertragspflicht nicht betroffen. Wer als Arbeitnehmer in die PKV wechselt, muss eine gewisse Beitragsbemessungsgrenze einhalten. Im Jahr 2016 sind das 56.250 EUR pro Jahr bzw. 4.687,50 EUR im Jahr. Als Beamter, Selbständiger oder Freiberuflicher können Sie eine persönliche Krankenversicherung abschließen, die von Ihrem Lohn abhängt.

Darüber hinaus steht die PKV Studierenden offen, die nicht mehr durch die Hausratversicherung ihrer Erziehungsberechtigten versichert sind oder deren Erziehungsberechtigte ebenfalls eine Privatkrankenversicherung haben.

Axa - Anschrift & Ansprechpartner ?

Einige Prämienerhöhungen für bestehende Kunden der Kaskoversicherung sind für 2018 vorgesehen. Für die Zölle EL BONUS, EL BONUS-N und EL BONUS-U und Vital300-U werden zum Beispiel im nächsten Jahr steigende Prämien erwartet. Im Neugeschäft beläuft sich die Durchschnittsprämienanpassung für vollversicherte Personen auf 11,93-prozentige. Axa hat bis zum 31.12.2016 eine Vielzahl von Prämiengarantien für Neu- und Altkunden angekündigt.

Dies gilt nicht nur für die Vollversicherungstarife, sondern auch für eine Vielzahl von Ergänzungsversicherungen wie Krankentagegeld, Krankenhaustagegeld, Kurzzusatz, Anwärter, GKV-Zusatz- und Pflegeversicherung. Im Jahr 2016 wird der Vital900-UA Trainingstarif für neue Kunden leicht nachgeben. Dagegen wird die Vital900-U-Vollversicherung für ausgewachsene Erstkunden deutlich steigen: um durchschnittlich 20,57 vH. Im Jahr 2015 hat Axa neben den vielen Prämiengarantien nur sehr wenige Preise im Neuzugang angepasst, so dass die Prämien für das Neuzugang-Geschäft bei Vollversicherten, Selbständigen und Freiberuflern im Durchschnitt um 11,16% und bei Studenten um 0,61% zurückgingen.

In der Zusatzversicherung ist nur die Reduzierung der Altersvorsorge im Neuzugang um durchschnittlich 2,5 Prozentpunkte gestiegen. Bestehende Kunden mussten bei einigen Kaskotarifen noch mehr in die eigene Handtasche schieben. Im Jahr 2014 wurden die Prämien in nahezu allen Vollversicherungsverträgen der Bisex für gewisse Altersstufen angehoben. In der Zusatzversicherung gab es auch viele Steigerungen der Bisex-Tarife, aber auch Reduzierungen waren geplant.

Im Jahr 2013 gab es vor allem bei Männern Prämienerhöhungen aufgrund der neuen Unisex-Tarife für neue Kunden. Bei bestehenden Kunden führte Axa zum Stichtag 31. Dezember 2013 mehrere Aufstockungen durch. Weiter erhöht wurden die Tagessätze für Krankengeld und in Einzelfällen die Hilfspolitik für die Beamten.

Auch interessant

Mehr zum Thema