Bauherrenhaftpflichtversicherung

Gebäudehaftpflichtversicherung

Mit der GEV Bauherrenhaftpflicht bauen Sie auf Sicherheit! Die Eigentümerhaftpflichtversicherung ist für Sie eine spezielle Versicherung in der Rolle des Verantwortlichen für ein Bauvorhaben. Eine Eigentümerhaftpflichtversicherung bietet Ihnen eine zuverlässige Deckung für Ihr Bauvorhaben. Welche Leistungen bietet Ihnen die Haftpflichtversicherung des Kunden? Sie als Bauherr sind für fast alles verantwortlich, was auf Ihrer Baustelle passiert ?

Sichern Sie sich also jetzt mit unserer Bauherren-Haftpflichtversicherung!

Bauherrenhaftung - Umfang des Hausratversicherungsschutzes

Als Kunde können Sie dafür unter bestimmten Voraussetzungen verantwortlich sein - dies kann sehr rasch geschehen und es genügt, wenn Ihnen nachgewiesen wird, dass Sie fahrlässig gehandelt haben. Ein typisches Beispiel dafür ist: Aushubschächte sind nicht richtig gesichert und jemand kommt herein, ein Baugerüst kippt um und schadet Arbeitern oder Durchreisenden, die Fahrbahn wird bei der Arbeit schmutzig oder ein Obstbaum auf dem benachbarten Grundstück wird geschädigt.

Für solche Fälle sichert Sie eine Gebäudeeigentümer-Haftpflichtversicherung sowohl gegen Ausgleichszahlungen als auch gegen solche ab. Vergleiche Provider online und schließe komfortabel von zu Haus aus.

Betriebshaftpflichtversicherung - Betriebshaftpflicht

Dabei ist die Eigentümerhaftpflichtversicherung eine sehr bedeutsame Bauleistungsversicherung. Sollte es auf Ihrer Großbaustelle zu einem Arbeitsunfall durch Dritte kommen, trägt Sie als Eigentümer die daraus entstehenden Mehrkosten. Fallen z.B. beim Besuch der Großbaustelle Nachbarschaft, sind Sie als Gebäudeeigentümer verantwortlich. Für Ansprüche von Geschädigten trägt die Gebäudeeigentumsversicherung die Zahlungspflicht. Damit ist der Auftraggeber verpflichtet, die anfallenden Aufwendungen auch dann zu übernehmen, wenn das Gebäude unberechtigterweise überschritten wird.

Der Eigentümer kann sich durch den frühzeitigen Abschluß einer Betriebshaftpflichtversicherung während der Bauzeit gegen Ansprüche Dritter sichern. Für den Eigentümer eines Grundstückes, auf dem gebaut werden soll, oder für den Eigentümer während des Baus eines Hauses ist es logisch. Für das zu erschließende Objekt ist die Haftung eines Bauträgers im Prinzip bereits vorbestimmt. Daher ist es ratsam, für das unerschlossene Objekt eine Eigentümerhaftpflichtversicherung mitzunehmen, da sich die Prämie dadurch nicht erhöht.

Bei der Beauftragung eines Bauunternehmers oder eines Bauunternehmens, was in der Regel der Fall ist, können Sie diese zur Rechenschaft ziehen, aber die Beweise sind schwerfällig und oft werden Sie als Auftraggeber weiterhin haftbar sein. Der Geschädigte wendet sich immer an den Kunden, auch wenn er den entstandenen Sachverhalt nicht zu vertreten hat.

Deine Position als Gebäudeeigentümer verpflichtet dich, auch für die Irrtümer anderer zu bürgen. Als Auftraggeber ist es Ihre Aufgabe, sich vor Ort vor Ort zu informieren. Für die unzureichende Erfüllung Ihrer Aufsichts- oder Verkehrssicherheitsverpflichtungen sind Sie als Gebäudeeigentümer verantwortlich. Gegen diese Regressansprüche können Sie sich über die Eigentümerhaftpflichtversicherung absichern.

Zu einigen Halter-Haftpflichtversicherungen gehört auch der rechtliche Rahmen. Macht also jemand ungerechtfertigte Schadensersatzansprüche gegen Sie geltend, werden diese durch die Bauherrenhaftpflichtversicherung abgesichert. Die meisten Versicherungen bieten eine Gebäudehaftpflichtversicherung an. Schlussfolgerung: Der Abschluß einer Kundenhaftpflichtversicherung ist für jeden Kunden immer eine Selbstverständlichkeit. Allerdings umfasst die Kundenhaftpflichtversicherung keinen Versicherungsschutz für Ihre Bauarbeiter, wenn sie ihr eigenes Haus bauen.

Eine Bauhilfsmittel-Versicherung ist für deren Absicherung verantwortlich. Schlussfolgerung: Auch wenn Sie Fachleute wie z. B. Bauingenieure, Bauunternehmer usw. einstellen, sind Sie nicht von Ihren Kundenpflichten befreit. Erst mit dem Abschluß einer Gebäudeeigentümerhaftpflichtversicherung kann die weitreichende Freistellung, jedenfalls von den damit verbundenen erhöhten Folgekosten, erreicht werden. Schlussfolgerung: Die Eigentümerhaftpflichtversicherung muss frühzeitig, d.h. vor Beginn der Bauarbeiten, geschlossen werden.

Es deckt alle Kundenrisiken gut ab und ist daher sehr wertvoll. Tipp: Bis zu einer Bausumme von EUR 60.000,- kann Ihr Bauprojekt auch durch eine Privathaftpflichtversicherung abgedeckt werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema