Beamte Gesetzliche Krankenversicherung Beitrag

Öffentliche Bedienstete Gesetzliche Krankenversicherung Beitrag

Der Beitrag zu einer gesetzlichen Krankenversicherung muss von den Beamten allein getragen werden. Weil die Beamten den gesamten Beitrag selbst tragen müssen. Den vollen Beitrag müssen Sie allein im GKV bezahlen. Unerträglich ist ein "Jubiläumsbeitrag"..

.. ist die Hälfte des Beitrags zur gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Beamte, die freiwillig im GKV versichert sind, müssen ihre Krankenversicherungsbeiträge jedoch in voller Höhe selbst bezahlen; eine.

GKV soll für Beamte billiger werden

Der Großteil der Bediensteten ist in der privaten Krankenversicherung versichert, da eine gesetzliche Krankenversicherung für sie kostspieliger wäre. Ab 2018 will das Land Hamburg eine neue Regelung erlassen, wonach Beamte in Zukunft einen Zuschuss zur GKV erhalten. So koennen Beamte nach Ansicht des Senats zwischen staatlicher und privatem Krankenversicherungsschutz waehlen, ohne wirtschaftliche Benachteiligungen zu befuerchten.

Die Mehrheit der Bediensteten in Deutschland wählt die PKV-Mitgliedschaft in der Krankenversicherung. Vor allem Privatversicherte Beamte erhalten den Arbeitgeberzuschuss. Dagegen müssen die Ausgaben für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) aus eigener Kraft übernommen werden. Die Senatorin hat entschieden, dass Beamte ab dem Monat Juli 2018 einen Förderzuschuss für die GKV erhalten.

Konkret soll der Krankenversicherungsbeitrag auch in Zukunft für sie gleich verteilt werden. Damit wird nach Angaben der zustaendigen Gesundheitsselterin Cornelia Prüfer-Storcks (SPD) eine neue Entscheidungsfreiheit fuer Beamte geschaffen, so die FAZ. Mit der geplanten neuen Regelung soll ab dem I. Aug. 2018 vorerst nur in Hamburg Geltung kommen. Für 2018 schätzt der Hamburgische Landtag die Mehrkosten auf 2,4 Mio. EUR, für die Folgejahre werden je ca. 5,8 Mio. EUR unterstellt.

Dies gilt insbesondere für Beamte, die sich derzeit auf freiwilliger Basis im GKV-System befinden und den gesamten Beitrag selbst bezahlen, sowie für neue Beamte. Privatversicherte Beamte hingegen werden von der Entscheidung in Hamburg kaum etwas haben. Weil es für sie kaum möglich ist, in die gesetzliche Krankenversicherung zu wechseln. Finde jetzt eine erschwingliche Krankenversicherung für deine Brieftasche.

Die Regierung gewährt den Bediensteten Beihilfen, um sie von den Kosten des Gesundheitswesens zu befreien. Damit sind die Monatsbeiträge für Privatversicherte in der Regel deutlich niedriger als im GKV-System. Im Gegensatz zu den GKV müssen Familienmitglieder selbstständig und beitragspflichtig sein. In der Regel können die Versicherten die Leistung der privaten Krankenversicherung nach ihren persönlichen Vorstellungen bestimmen.

Zehntausende Beamte sind trotz der Kostensteigerung ehrenamtlich Mitglied im GKV. Für viele Beamte kann die Familie ein Motiv sein, die gestiegenen Beitragssätze zu akzeptieren. Damit können für Kleinkinder und Ehegatten kostenlose Versicherungen bei der Krankenversicherung abgeschlossen werden. Es gibt teilweise große Kostenunterschiede zwischen den mehr als 100 Kassen.

Dies macht sich besonders deutlich, wenn die Versicherten mit den Beträgen keine Hilfe erhalten. Durch die Auswahl einer kostengünstigen Krankenversicherung können Beamte Kosten einsparen.

Auch interessant

Mehr zum Thema