Beste Private Krankenversicherung für Selbstständige

Die beste private Krankenversicherung für Selbständige

Wenn du krank wirst, willst du in den besten Händen sein. Die beste private Krankenversicherung für Selbstständige im Test & Vergleich der Stiftung Warentest Finanztest. Die Krankenversicherung für Selbständige und Freiberufler - Die Möglichkeiten. Sie können die besten Dienstleistungen für eine günstige Prämie versichern.

Vergleichen Sie für sich die Leistungen der besten privaten Krankenversicherungen von einem Experten.

Wie man die Besten findet!

Durch die Selbständigkeit sind Sie von der Pflicht zur Krankenversicherung ausgenommen. Nun können Sie wählen, ob Sie in der GKV auf freiwilliger Basis verbleiben oder in die private Krankenversicherung (PKV) wechsel. Im Gegensatz zu Arbeitnehmern und Beamten erhalten die Selbständigen in der Regelfall keine Subventionen für ihre Krankenversicherungsbeiträge - weder in der GKV noch in der privaten Krankenversicherung.

Die private Krankenversicherung bringt vor allem für Start-ups und jugendliche Selbständige eine Reihe von Vorteilen mit sich. Welche Besonderheiten gibt es bei der privaten Krankenversicherung für Selbständige? Wie hoch die Ausgaben der GKV sind, hängt vom Gehalt des Selbständigen ab. Dies bedeutet, dass die Selbständigen zumindest den Beitragssatz für ein Gehalt von aktuell 2.283,75 EUR pro Monat bezahlen, auch wenn sie weniger einnehmen.

Daraus resultiert ein Mindestbeitrag der Krankenkasse von rund 400 EUR pro Monat inklusive des Beitrags zur Pflegeversicherung. Wenn Sie sich für eine private Krankenversicherung entschieden haben, können Sie bares Geld einsparen. Denn die Höhe der privaten Krankenversicherung richtet sich nach Ihrem Alter, Ihrer gesundheitlichen Verfassung und Ihren Leistungsvorstellungen. Darüber hinaus können Sie den Kabelkatalog im Gegensatz zum SHI-System ganz nach Ihren Wünschen gestalten und sich für die für Sie wichtigen Schutzmaßnahmen aussuchen.

Jüngere Selbständige und Start-ups, die insbesondere in der Privatkrankenversicherung die besten Gesundheitsleistungen erbringen, erhalten günstige Beiträge und maßgeschneiderte Sozialleistungen. Dies belegen auch die aktuellen Untersuchungen zur PKV für Selbständige. Allerdings werden die Untersuchungsergebnisse auf Basis von Stichprobenkunden berechnet, weshalb Sie immer ein möglichst verbindliches Leistungsangebot einholen sollten, um die für Sie beste private Krankenversicherung zu ermitteln.

Was leistet die PKV für Selbständige im Prüfung? Hauptziel des Tests war es, eine preiswerte private Krankenversicherung für einen 35-jährigen Modellkunden zu erhalten. Die Leistungsbewertungen von Frank und Bornberg sowie die Aufwendungen für die private Krankenversicherung wurden mit je 40 bzw. Finanzkraft mit 20 Prozentpunkten bewertet.

Welcher private Krankenversicherer hat das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das bekannteste deutsche Prüfinstitut, die Süddeutsche Gesellschaft für Betriebswirtschaft (Stiftung Warentest), hat auch die Preise der PKV für Selbständige getestet. Für einen 35-jährigen, gesundheitsfördernden Musterkunden wurde das Preis-Leistungs-Verhältnis der PKVs getestet. Der Musterkunde kann sich für einen Betrag von 395 EUR ein gutes Performance-Niveau sicherten. "Gute " Preise bieten unter anderem die Bayrische Strahltenkrankenkasse ("GC 900S") und die HannesMerkur ("KVT1"), deren Beitragshöhe von 422 EUR bzw. 442 EUR pro Monat mit einem höheren Leistungsspektrum am billigsten ist.

Ab wann ist es sinnvoll, eine private Krankenversicherung für Selbständige abzuschließen? Der Vorteil der PKV für Selbständige liegt in ihrer Anpassungsfähigkeit. Nicht nur den Selbständigen bieten die PKVs die besseren Vergünstigungen, wie z.B. das so wichtige Krankentaggeld. So können Sie auch die Ausgaben für Ihre private Krankenversicherung regeln. Wenn Sie einen Selbstbehalt vereinbart haben, hat dies einen positiven Einfluss auf den Beitragssatz.

Dies ist eine gute Gelegenheit, vor allem für jüngere Selbständige und Start-ups, die aufgrund ihrer gesundheitlichen Situation kaum einen Hausarzt aufsuchen müssen, Geld zu verdienen. Dass auf diese Art und Weise in der privaten Krankenversicherung hohe Erträge und attraktive Beitragssätze zusammenwirken, verdeutlicht die folgende Kalkulation. Beispielberechnung: Wie können Selbständige mit PKV einsparen?

Wir haben in unserer Beispielkalkulation einen 28-jährigen Selbständigen nach einer geeigneten Krankenversicherung recherchieren lasen. Er ist daher gewillt, einen Selbstbehalt zu akzeptieren. Auf ein tägliches Krankengeld will er nur nicht missen. Mit unserer Beispielkalkulation können Sie mit PKV rund 80 EUR pro Kalendermonat und damit fast 1000 EUR pro Jahr im Vergleich zur GKV einsparen.

Außerdem haben Sie sich weitere, hochwertige Zusatzleistungen wie z. B. Krankengeld und Vorzugsbehandlung im Spital erspart. Ob Sie den Umfang der Leistung mit einem etwas höheren Anteil erweitern oder die Krankenkassenkosten für Selbständige durch den Verzicht auf weniger bedeutsame Komponenten reduzieren wollen, bestimmen Sie selbst. Welcher PKV für Sie der Richtige ist, können Sie jedoch nur durch einen Einzelvergleich herausfinden.

Auch interessant

Mehr zum Thema