Betriebsnummer Krankenkasse

Firmennummer Krankenkasse

Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen über die Anwendung, Zuordnung und Bedeutung der Firmennummer. Im Überweisungstext geben Sie bitte die Firmennummer Ihres Arbeitgebers und die für den elektronischen Datentransfer erforderlichen Krankenversicherungsdaten der Landwirtschaftlichen Krankenkasse an. Sie müssen diese für alle Meldungen an die Krankenkasse verwenden. Für die Anmeldung Ihrer Mitarbeiter bei den zuständigen Krankenkassen benötigen Sie zusätzlich eine Firmennummer.

Wichtige Hinweise zur Firmennummer der AOK Nordost | AOK

Die AOK Nordost wird zum 1. Juli 2018 ihre Krankenkassennummer ändern und damit standardisieren. Die Datensätze der ehemaligen Kassengebiete Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern (übertragene Datensätze) wurden im Zuge der fachlichen Konsolidierung der Datensätze in den Datensatz der AOK Nordost (empfangender Datensatz) übertragen. Ein letzter Schritt im Bestandszusammenführungsprozess ist der Abbruch der Krankenkassennummern der übertragenen Datensätze in der ITSG-Beitragssatzdatei. In diesem Fall werden die Krankenkassennummern der übertragenen Datensätze gelöscht.

Das Ende der Krankenkassennummern ist für den 30.06.2018 geplant. Diese Krankenkassennummern gelten bis dahin wie bisher für die Anmeldung und die Beiträge. Ab dem 1.7. 2018 wird die Krankenversicherungsnummer des ehemaligen Versicherungsgebiets Berlin 90235319 als Nachfolgeunternehmensnummer in der ITSG-Beitragssatzdatei gespeichert, die für den zusammengeführten Summendatenbestand der AOK Nordost einheitlich ist und im Berichts- und Beitragssystem verwendet werden soll.

Gemäß dem Entscheid der zentralen Sozialversicherungen im Jahr 2005 ist die Zusammenlegung mehrerer Krankenversicherungen kein meldepflichtiges Ereignis, so dass bei dieser Gelegenheit keine weiteren Stornierungen und Registrierungen für bestehende Versicherungsbeziehungen vorgenommen werden müssen. Durch die geplante Umstellung in der ITSG-Beitragsdatei ist es daher ab dem 01.07.2018 möglich, die für systemunterstützte Abrechnungs- und Kassenabrechnungsprogramme bereitgestellte "Krankenkassen-Nachfolgefunktionalität" zu aktivieren und zu nutzen, so dass bei der Bestandserhöhung für aktuelle Versicherungs-verhältnisse Meldungen und Benachrichtigungen selbsttätig generiert werden können.

Wird diese Folgefunktionalität auf der Grundlage der Beitragssatzliste des ITSG bei Vergütungs- und Zahlprogrammen nicht auf diese Weise abgebildet, kann es notwendig sein, im Krankenversichererstamm Links zu den zu kündigenden Betriebsnummern der Krankenkasse zu pflegen. Die anzusprechende Datensammelstelle (DAV) mit der DAV-Betrieb Nummer 01000262 wird in der ITSG-Beitragsdatei bei der Krankenkassenbetrieb Nummer 90235319 gespeichert. Wenn die oben genannte Nachfolgerfunktionalität von der Lohn- und Gehaltsabrechnung und der Zahlstellenabrechnung über die Beitragsdatei verwendet wird, wird auch auf diese DAV-Firmennummer verwiesen. 01000262 - AOK Nordost (ehemals Krankenversicherungsgebiete Brandenburg und Berlin), nichts.

Abhängig vom Abrechnungs- und Zahlstellenprogramm kann bei der Erfassung von Korrektur- und Spätmeldungen für Zeiträume vor dem 1. Juli 2018 je nach Betrachtungszeitraum die alte Krankenkassennummer herangezogen werden. Solche Nachrichten mit der vorherigen Krankenkassennummer müssen aber auch an den aktuellen DAV mit der DAV-Gesellschaftennummer 01000262 gesendet werden.

Im Übergangsfall ist jedoch die Weitergabe über den bisherigen DAV weiterhin garantiert. Background: Die AOK Nordost ist aus den ehemals 3 unabhängigen Krankenversicherungen, AOK Brandenburg, Krankenkassennummer in der Beitragssatzdatei: 01000126, AOK Berlin, Krankenkassennummer in der Beitragsdatei: 90235319, bereits 2010/2011 erstellt. Die AOK Nordost hat ihren Hauptsitz in Potsdam. Alle drei ehemaligen Krankenversicherungen hatten vor den Zusammenschlüssen ihre eigene IT-Systemlandschaft.

Wegen der Grösse des Datenbestandes und der damit verbundenen großen funktionalen Vielschichtigkeit dieser Anlagen war eine Bestandszusammenführung nach der legalen Cash-Fusion bis vor wenigen Jahren nicht möglich. Aus diesem Grund wurden die Systemumgebungen der ehemaligen drei Kassen im Großen und Gliederungsbegriffe, Geschäftsnummern der Kassen und institutionelle Bezeichner, vor allem im Bereich des Datenaustauschs, im Grunde beibehalten.

Nun ist die fachliche Fusion der AOK Nordost nun vollzogen. Die entsprechenden Informationen wurden komplett aus den System-Landschaften der Registrierkassenbereiche Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg als Transfer von Datenbeständen in den Empfangsdatenbestand der AOK Nordost (ehemals Registrierkassenbereich Berlin) übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema