Car Versicherung

Kfz-Versicherung

Von der Versicherungsgesellschaft Assimoco entwickelt. Bei der C.A.R. Versicherung (Contractor's All Risks) handelt es sich um eine spezielle Versicherung für Gebäude.

Die Kfz-Versicherung besteht aus einer Grundversicherung und optionalen Komponenten. So ist es beispielsweise in den meisten Ländern des südlichen Afrika wie Namibia und Botswana nicht zwingend erforderlich, eine Kfz-Versicherung abzuschließen. von CITROËN und DA-Direkt Versicherungen und attraktive Sonderrabatte zu erhalten.

Die Verkürzungs- und Ausschüttungsverfahren in der D & O-Versicherung.... - Daniëlle Peppersack

Siehe auch: A. S. 4, 06/2016, 3 (6); A. S. 09/2016, 32 (36); A. S. 376, A. S. 376, S. 4. 39; thus Car, Haftungpflichtversicherung, p. 339; Hessert, VersR 1997, 39 (42); Münkel, in: Gügel, Haftpflichtprozess, chapter 13, paragraph 96; Schrottheiß, VersR ... Möller, Volume 4, 118, No. I; Car, liability insurance, p. 264 f.; Koch, ...

  • Wilhelm: Die Bestimmung der Gesetzeslücken, Berlin 1964 (Zitate: Canaris, Gesetzeslücken ) Auto, Timo: Überschreitung der Deckungsgrenze im Recht des....

Versicherungswesen

Luxusmarken wie Ferrari, Aston Martin oder Rolls-Royce benötigen eine spezielle Versicherung, die auch ihrem Mehrwert zu 100% Rechnung trägt. Die Reparaturkosten oder der Kauf von Neuwagen werden vom Fahrzeug miterstattet. Warum also nicht in eine exclusive Premium-Kfz-Versicherung einsteigen, die den bestmöglichen Versicherungsschutz für Ihr exclusives Fahrzeug mitbringt? Profitieren Sie von unserer Erfahrung für Ihre individuelle Versicherungsprämie.

Hintergrund

Dabei ist es sehr notwendig zu wissen, dass es im Gegensatz zu den Westländern erhebliche Abweichungen in der Schadensverantwortung in der Kfz-Versicherung gibt. Für die Realität heißt das, dass die meisten Fahrzeuge überhaupt nicht krankenversichert sind und dass die Besitzer und/oder Fahrzeughalter im Unfallfall selbst für die Schadenersatzleistung aufkommen.

Sämtliche Mietwagen verfügen über eine Standardhaftpflichtversicherung (ohne Selbstbehalt) und sind bei Unfällen bis ca. 90% des Wiederbeschaffungswertes des Fahrzeuges gegen Verkehrsunfälle gedeckt. Die verbleibenden 10% des Gesamtwerts während der Mietperiode trägt der Kunde/Mieter. Je nach Wagenklasse variiert die exakte Anzahlung. Das ausgewählte Depot (Selbstbehalt) wird auf der Karte (VISA oder MasterCard) des Fahrzeugvermieters vor der Fahrzeugabholung vorbestellt.

Beachten Sie jedoch, dass die Anzahlung nur reserviert/gesperrt ist (nur Autorisierung) und nicht von Ihrer Kreditkartenzahlung abgebucht wird. Diese Summe wird von der Hausbank bei einer unbeschädigten Rückgabe des Fahrzeugs abgebucht. Zusätzlich zu den allgemeinen Ausnahmen sind auch Glas- und Reifungsschäden nicht versicherbar. Der Auftraggeber hat für solche Schadensfälle selbst aufzukommen.

Achtung: Der Mieter ist immer für den Schaden haftbar, auch wenn er von Dritten verschuldet wurde. Möchte der Auftraggeber die Anzahlung kürzen, wird je nach gebuchter Wagengruppe eine Zuschlagsgebühr pro Tag erhoben. Für die Herabsetzung des Selbstbehaltes gibt es folgende Möglichkeiten: Bei einem Verkehrsunfall ist die Reduktion des Kautionsbetrages von großem Vorzug.

Sowohl der Beschädigung des Mietfahrzeugs als auch des Fahrzeugs des Dritten wird über den Betrag des von Ihnen gewünschten Selbstbehaltes hinaus versichert. Achtung: Die verminderte Anzahl 1 und 2 schliesst Reifenschäden, Scheibenschäden, Schäden durch Verkehrsunfälle ohne Fremdeinwirkung und Sturmschäden aus. In der ermäßigten Anzahlung sind 3 zusätzliche Leistungen enthalten:

Die Einzahlung bis zu einem Betrag von N$ 1.500 - die ermäßigte Einzahlung 3 ist im Schadensfall immer zu zahlen. Das ermäßigte Depot 3 (Ermäßigter Selbstbehalt 3) kann erst ab 10 Vermietungstagen Buchen. Achtung: Die gekürzte Anzahlung 3 ist nicht mit der europaweiten "Full Hull"- oder "Full Risk"-Versicherung zu vergleichen, bei der alle Schadensfälle ungeachtet der Ursachen oder des Fehlers versichert sind.

Bei der vorstehend genannten Versicherung ist der Schaden gedeckt, wenn: es sich um einen Verkehrsunfall im Sinne des Versicherers und nicht um fahrlässiges Verhalten und nicht um eine Ausschlusssituation mit Ausschlüssen auftritt. Als Verkehrsunfall gilt nach der Versicherung: ein Verkehrsunfall mit einem anderen Kraftfahrzeug, einem Fussgänger oder einem Haustier.

Achtung: Ein unfallfreier Vorgang ohne Beteiligung eines Dritten, wie z.B. ein Überschlag des Fahrzeugs, ist mit den Kautionen 1 und 2 (nur mit der verminderten Anzahlung 3) nicht mitversichert, auch wenn der Triebfahrzeugführer einem Haustier entkommt. Nachfolgend sind einige wenige Fälle aufgeführt, in denen die Versicherung keine Schadenersatzleistungen erbringt: bei Betrunkenheit, bei zu schneller Fahrt (siehe Geschwindigkeitsbegrenzung), bei Überquerung einer roten Verkehrsampel, bei Fahrt durch Gewässer und Sümpfe, obwohl der Wasserspiegel über der Fahrzeugachse liegt, bei unsachgemäßer Verwendung von Kupplungs-, Getriebestrategie und Fahrzeugmotor.

Schadensfälle, die nicht von der Versicherung gedeckt sind: Feuerschäden durch Kippen, Zündhölzer oder Anzünder usw.; Beschädigungen durch Aufstellen auf dem Fahrzeugdach oder der Haube; Beschädigungen durch Umkippen des Fahrzeugs, wenn kein Dritter beteiligt ist (in der ermäßigten Anzahlung 3 enthalten); beschädigte Scheiben und Fenster (in der ermäßigten Anzahlung 3 enthalten);

Reifenschäden ( (1) Reifenschäden, die in der verringerten Anzahlung 3 enthalten sind); Wasserschäden; Sandsturmschäden (in der verringerten Anzahl 3 enthalten); Sachschäden; Die Geschwindigkeitsvorschriften von ACH (80km/h auf Schotterstraßen) übersteuern Verkehrsschilder, die 100km/h auf Schotterstraßen zulassen. Die Mindestprofile der Räder betragen 6mm () (3mm bei Ersatzreifen).

Der Reifenschaden ist nicht mitversichert () (außer der gekürzten Anzahlung von 3). Um die Fahrt im Schadensfall fortzusetzen, kann der Luftreifen instandgesetzt oder ausgetauscht werden. Kommt der Gast in einen Sandwettersturm, muss er das Auto anhalten und nach einem Schutzplatz ausweichen. Sandwetterschäden werden von der Versicherung nicht übernommen (außer der gekürzten).

Bei Unfall oder Versäumnis gehen die Schleppkosten zu Lasten der Auftraggeber. Der Verwaltungsaufwand im Zusammenhang mit einem Schaden, die so genannten Erstattungskosten, gehen zu Lasten der Auftraggeber.

Mehr zum Thema