Debeka Krankenversicherung Privat oder Gesetzlich

Krankenversicherung Debeka Privat oder Rechtlich

Sind die Kosten der privaten Krankenversicherung hoch? Der überwiegende Teil der Selbständigen kann entweder freiwillig eine gesetzliche Krankenversicherung abschließen, was unabhängig davon, ob sie eine private oder gesetzliche Krankenversicherung haben, sinnvoll ist. Jede vierte Privatversicherte ist Mitglied bei DEBEKA. gesetzlich Versicherte und man kann mithalten.

Gesetzlich vorgeschriebene Krankenversicherung der Debeka

Die DEBEKA BKK ist Mitglied im GKV. Weil die Sozialleistungen der Krankenkassen weitestgehend identisch sind, steht dem Aufenthalt bei der Debeka nichts mehr im Wege. Apples Hauptreferat 2018: Kaufst du iPhones, Xs Max oder eines der anderen neuen Modelle? Grundsätzlich kauf ich nichts von Apple. Ich möchte die Apple Watch 4 bereits haben.....

Die iPhones Xs haben es mit mir gemacht. Dabei denke ich an das neue Apple XR iPhones. Der Xs Max des iPhones wäre etwas für mich!

Sie sind nach Ihrem Rechtsreferendariat wieder in der gesetzlichen Krankenversicherung tätig?

Am Anfang der Bewerbungsphase stehen noch Sterne am Himmel, wie es nach einem Lehraufenthalt weitergehen wird. Selbstverständlich möchte fast jeder angehende Lehrer nach seinem Gerichtspraktikum einen Beamten auf Zeit haben. Oftmals gibt es eine erste Übergangsphase im Arbeitsverhältnis oder aufgrund einer Urlaubszeit sind Sie kurzzeitig "arbeitslos". Was passiert in solchen Fällen mit Ihrer Privatkrankenversicherung aus Ihrem Rechtsreferendariat?

Und wenn Sie zum ersten Mal ein Arbeitsverhältnis bekommen? Wenn Sie zum ersten Mal eine Anstellung als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer bekommen, müssen Sie zur gesetzlichen Krankenversicherung zurückkehren. In diesem Fall haben Sie keine Chance, in der PKV zu bleiben. Sie können Ihren gesundheitlichen Zustand jedoch durch eine so genannte Anwartschaft für die Zeit bis zur Wiedereinstellung als Beamter "einfrieren".

Beispiel: Sie beenden Ihre Privatkrankenversicherung nach dem Rechtsreferendariat und steigen in die GKV ein, weil Sie als Lehrerin an einer öffentlich-rechtlichen Hochschule tätig sind. Für das nächste Jahr erhält sie die frohe Nachricht, dass du ein Probebeamter wirst. An dieser Stelle ist die Rückführung in die Privatkrankenversicherung für Sie wieder sehr bedeutsam, da Sie als Beamter den vollen Beitrag an die GKV zahlen müssen und der 50-prozentige Arbeitgeberzuschuß entfallen ist.

Allerdings müssen Sie nun im Zuge der Gesundheitsinformationen den Diskusherniß bei den Privatversicherungen anmelden. Dies führt in der Regelfall zu einem erhöhten Risikoaufschlag, so dass die PKV von Ihnen einen wesentlich erhöhten monatlichen Beitrag einfordert. Hatten Sie Ihre Privatkrankenversicherung nach dem Rechtsreferendariat nicht beendet, sondern mittels einer Zukunftserwartungsversicherung auf Eis gelegt, sollte Ihre frühere Privatkrankenversicherung den Diskusbruch beim erneuten Eintritt in die Privatkrankenversicherung für Staatsbeamte nicht auswerten.

Daher ist eine Anwartschaft nach der Wartezeit sehr zeitgemäß. Dazu müssen Sie sich lediglich bei einer GKV anmelden und verlangen dann eine obligatorische Versicherungsbestätigung (§5 Sozialversicherungsgesetz) mit Anfangsdatum. Sie schicken diese zusammen mit dem Antrag auf Abschluss einer zukünftigen Rentenversicherung an Ihre private Versicherung. Aufgrund eines Urlaubs oder einer Übergangsphase können Sie natürlich nach Abschluss Ihrer Lehrerausbildung für kurze Zeit ohne Arbeit sein.

Dabei ist der erste Schritt, Ihre persönliche Lebenssituation präzise zu beurteilen. Es geht darum, ob Sie geheiratet haben oder nicht. Bist du verheiratet und dein Ehegatte ist gesetzlich versichert, kommt in diesem Falle die kostenlose Familienkasse (§10 Sozialversicherungsrecht) der GKV zur Anwendung. Zugleich sollten Sie die PKV aus Ihrem Referendariat über eine Anwartschaft "einfrieren", damit Sie nach Ihrer Rückkehr in die Privatkrankenversicherung, wenn Sie später Beamter auf Bewährung werden, wieder in die Privatkrankenversicherung zurückkehren können.

Wenn Sie nicht geheiratet sind und keinen Leistungsanspruch haben, ist es nicht möglich, auf die GKV zu wechseln. Allerdings gibt es bei vielen privaten Krankenkassen für Lehrer in diesem Falle besondere Übergangsfristen. Weil der Leistungsanspruch mit dem Ende des Referendariats erloschen ist, bietet dieser Tarif natürlich einen 100%igen Versicherungsschutz. Vor diesem Hintergrund sind die Übergangsfristen für viele Privatversicherer noch billiger als der monatliche Beitrag einer freien Mitarbeit in der ZKV.

Dabei ist es besonders darauf zu achten, dass Ihre PKV einen solchen Übergangspreis bietet, da sonst die Übergangslösung extrem zeitintensiv wird. Achten Sie daher beim Abgleich der PKV darauf, dass Ihre PKV eine solche Tarifflösung bereitstellen kann. Das Arbeitsamt bestimmt, ob und in welchem Umfang dies Ihnen nach den rechtlichen Anforderungen zuteil wird.

Wenn Sie eine Probezeit als Beamte bekommen, ist es sinnvoll, zur PKV zurück zu kehren. Wenn Sie inzwischen gesetzlich versichert sind, können Sie natürlich auch im GKV Beamte verbleiben, aber aufgrund der Sozialversicherungsvorschriften ist dies für eine große Anzahl von Bediensteten nicht sinnvoll. Wenn Sie als Mitarbeiter Ihrer privaten Krankenversicherung für den Zeitraum eine Anwartschaft versichert haben, können Sie diese nun ohne neue Vorsorge reaktivieren.

Natürlich haben Sie auch die Mýglichkeit, als Lehrerin oder Lehrerin in eine andere Privatkrankenkasse zu ýbern. Danach kommt jedoch Ihr momentanes Anfangsalter zur Anwendung und Ihr gesundheitlicher Zustand muss vollständig überprüft werden. Schlussfolgerung: Wenn Sie nach Ihrer Lehrerausbildung nicht sofort als Beamter auf Bewährung eingestellt werden, sondern zunächst als Arbeitnehmer eingestellt werden, müssen Sie zur gesetzlichen Krankenversicherung zurückkehren.

Über eine Zukunftsvorsorgeversicherung "frieren" Sie während dieser Zeit gleichzeitig Ihren gesundheitlichen Zustand ein, so dass Sie im Rahmen eines später vollwertigen öffentlichen Dienstes ungeachtet des dann herrschenden Gesundheitszustandes wieder in Ihre persönliche Krankenversicherung einsteigen können. Im Falle von Erwerbslosigkeit benutzen Sie entweder die Hausratversicherung der GKV Ihres Ehegatten oder den Zwischentarif Ihrer privaten Krankenversicherung (wenn Sie nicht geheiratet sind, oder der Ehegatte ist auch privat krankenversichert).

Wie man sieht, gibt es für fast jede Ausgangssituation nach der Kandidatenzeit eine unproblematische Problemlösung. Sie müssen sich also keine Gedanken darüber machen, wie es nach der Kandidatenzeit im Hinblick auf Ihr Lehraufenthalt weitergehen wird. Darf ich nach meinem Rechtsreferendariat in die GKV zurückkehren?

Auch interessant

Mehr zum Thema