Debeka Versicherung Zahnzusatzversicherung

Die Debeka Versicherung Zahnärztliche Zusatzversicherung

Von der größten deutschen privaten Krankenkasse kommt die Zahnzusatzversicherung Debeka. Vor vier Monaten (im März) habe ich bei der Debeka AZ Plus eine Zahnzusatzversicherung abgeschlossen und bin daher keine Voraussetzung für eine Zahnzusatzversicherung. Das Institut für Verbraucherstudien (DtGV) testet die besten Zahnzusatzversicherungen. Es zählt, und es gibt keine private Zahnzusatzversicherung.

DEBEKA Zahnzusatzversicherung 2019 - Tarifprüfung

Die Debeka sendet zwei Preise in das Testrennen: Der stärkere Zolltarif EZ70+ und das günstigere Z50. Obwohl sich die Preise bei Focus Money und Stilllegung gut entwickeln, sind sie in anderen Ranglisten nicht enthalten oder unterdurchschnittlich. Alles in allem scheint es, als ob beide Zölle nicht mehr auf dem Niveau der heutigen Tarifwelten liegen.

Die Firma hat im April 2018 über 200 Zusatzversicherungen verglichen, um Interessierten vor dem Abschluß einer Zusatzkrankenversicherung einen stets aktuelleren und detaillierteren Überblick über das breite Produktangebot zu verschaffen. Ausgewertet wurden Dienstleister, deren Preise für Versicherte aller GKV landesweit ersichtlich sind. Das Ergebnis ist erfreulicher als in den Vorjahren: 70 Zölle wurden mit der Güteklasse "sehr gut" ausgezeichnet und zwei Dritteln der Verträge decken den überwiegenden Teil der anfallenden Zahnersatzkosten.

Bei einem 43-jährigen Modellkunden, der für seine Zahnzusatzversicherung für den Testsieger rund 40 EUR pro Monat bezahlen muss, erhöhen sich die Prämien altersgemäß auf bis zu 70 EUR. Zu den besten rates are offered by Bavarian ("Zahn Prestige"), DFV ("DFV-Zahnschutz Exklusiv 100") and Hanse Merkur ("EZL"). Bei dem gÃ?nstigsten Schnäppchen mit sehr gutem Erfolg fÃ?r Zahnprothesen bezahlt ein Kundin nur 9 bis max. 30 EUR.

Für diejenigen, die eine Standardversorgung für auskömmlich halten, stehen DKV-Standardleistungen von 3 bis max. 8 EUR pro Monat im Preis "KombiMed KDT50" der DKV zur Verfügung. Folgende Debeka-Tarife wurden von der Stichting Warmentest bewertet: Fokus Geld mit ServiceValue: In Zusammenarbeit mit Focus Money hat die Rating-Agentur ServiceValue die Schadens- und Leistungsabwicklung von Versicherungsunternehmen untersucht.

Ungeachtet weit verbreiteterer Befürchtungen deuten die Untersuchungsergebnisse darauf hin, dass die Versicherungswirtschaft für die Versicherungsgesellschaften im Hinblick auf den Leistungsvergleich der Zahnzusatzversicherungen eine überdurchschnittlich starke Stellung einnimmt. In Einzelsparten, darunter auch in der Zahnzusatzversicherung, wurden rund 500 Versicherungsgesellschaften geprüft. Die Debeka hat neben Allianz, AXA, Barmenia, DEVK, DFV, ERGO, HUK und Sign Iduna auch die beste Bewertung (sehr gut).

In dieser Rangliste hat kein geprüfter Zolltarif ein ausgezeichnetes Qualitätsmerkmal erreicht. In der Studie der Stilllegung der Zahnärztlichen Zusatzversicherung im Hochsommer 2016 der Stilllegung der Firma Debeka findet man zwei Debeka-Tarife: EZ 70 plus erhielt für seine hervorragende Leistung die Punktzahl 1,1 ("sehr gut"). In der Summe beurteilt Finanzztest die Kostenerstattungsleistungen als "sehr gut" - aber für Inlays und Implantatversorgungen ist es nicht genug für die Maximalbewertung.

Die Bandbreite der zusätzlichen Dienstleistungen ist ziemlich klar: Nur Zahnreinigung und plastische Füllungen zählen nach Einschätzung der Berlinischen Konsumentenschützer zum Service. Sogar der EZ 50 kann hier nicht mithalten - und da die gesamten Vergütungsleistungen auch für Zahnprothesen niedriger sind, genügt es nur für eine Punktzahl von 2,0 und eine gute Werte.

Der Preis EZ 70 plus wurde vom Deutschen Zentrum für Service-Qualität zusammen mit ntv im Bereich der Dienstleistungen für Zahnprothesen und Zahnbehandlungen errechnet. Mit 80,3 von 100 Testpunkten für Zahnprothesen genügt es kaum, wenn ein "sehr gutes" Untenehmen das letzte von 25 Testpersonen mit "sehr gut" ist. Die Debeka erhielt bei der Beurteilung von Zahnprothesen und Zahnbehandlungsleistungen nur 71,5 Prozentpunkte und belegte damit den 32. von 38 Untersuchten.

Nur der ZE 50 der Debeka wurde in die Waizmann-Tabelle aufgenommen - mit einem Resultat, das alles andere als überzeugend ist. Die Debeka kann keine der in einem der zwölf Gebiete beurteilten Zusatzleistungen erbringen - und der Preis ist auch für Angehörige mit Kind nicht attraktiv, da sie keine kieferorthopädischen Dienstleistungen erbringt.

Alles in allem eine fehlerhafte Anmeldung im Wettlauf um den Sitz in der Versicherungsmappe des Auftraggebers. Morgens und vormittags (Tarif EZ70 plus):

Mehr zum Thema