Deutscher ring Forum

Forum mit deutschem Ring

Der BB-Code ermöglicht es Ihnen, das Logo in Ihre Nachricht im Forum zu integrieren. Gibt es jemanden, der Erfahrung mit der Abrechnung von Privatversicherten über den Deutschen Ring hat? Kennen Sie die Subventionssätze des Deutschen Ringsaus? Die DFDR-Zentrale in Sibiu am Großen Ring. Den Forenbereich zeichnet ein großzügiger, einladender Bereich für Diskussionen und Diskussionen aus.

Im Deutschen Ring werden medizinische Rechnungen beglichen, wenn sie aus ärztlicher Perspektive erforderlich sind. Behandlungen und Schmerzlinderung..... Bei mir bezahlen zwei Ärzte die Rechnungen der Ärzte nicht. Im Moment gehe ich mit Schmerz herum, den ich kaum ertragen kann, aber ich kann mir keine weiteren Rechnungen von Doktoren mehr auszahlen. Hallo, ich kenn den Versicherungsgeber sehr gut und habe noch nie irgendwelche schlechten Erlebnisse mit der Rückerstattung gemacht.

Möglicherweise wurde der Ring noch nicht ausgezahlt, weil er noch Fragen hat? Seit über 20 Jahren bin ich bei ihnen krankenversichert und habe bei der Versicherung geschworen. Nur nach großen Diskussionen konnten sie die Kosten zurückerstatten. Für ungefähr 2 Jahre habe ich ein Rückenproblem gehabt, das die Doktoren beweisen können, aber der Ursprung kann nicht beschreib.

Deutsche Ring und Administration, ich habe auch etwas zu meldet. Ich habe es am German Ring gemacht. Besser, 6 kostenlos zu bezahlen, als nicht zu versichern. Aber es paßt nicht wirklich zu meiner Erfahrung mit dem Ring. War es wirklich ein Arzt, der die Therapie durchführte? Natürlich kann der Versicherungsgeber auch andere Mediziner kontaktiert haben.

Jetzt, da mein Kieferorthopäde umgeschrieben hat, hat er seine Ausgaben erstattet. Aber du konntest nicht widerstehen, mir zu drohen, wieder zu diesem Doktor zu gehen.... denn nach der Meinung des Dt. Rings sind zu viele Injektionsspritzen auf seiner Schnabel. Ich muss gestehen, dass ich in den vergangenen 20 Jahren mit der Tatsache konfrontiert war, dass ich in den ersten 18 Jahren bei der DR abgesichert war.

Nun habe ich unglücklicherweise kein Schriftstück mehr gefunden, glaube, mein Doktor hat es getan. Und die Gesetzesvorlage zeigt eine Spritze, die nicht notwendig war und wenn sie nicht mehr bezahlt..... Die Problematik ist, dass es nun der dritte Doktor ist, bei dem diese Beschwerden auftauchen. Der medizinische Notfalldienst, der zum letzen Mal durchgeführt wird, bezahlt dafür problemfrei. Ich habe ihn beinahe verpasst.

Als der Letzte mir eine Limettenschulter erreichte, wo das Teil wehtut, war ich dagegen und diese Berechnung steht manchmal gegen eine genauere Untersuchung. Es gibt sicher gegen eine Injektion zu viel darauf und deshalb wird die gesamte Abrechnung nicht bezahlt. Inzwischen gibt es 3 Mediziner, von denen nur etwa 50% der Rechnungen/Behandlungen als medizinisch notwendig erachtet werden.

Ein Doktor des German Ring kann das alles nur auf der Grundlage der Rechnungen des Arztes bestimmen?!?? Doch der Dt. Ring will mir weiterhelfen, sie haben mir einen Voucher im Wert von 20 für das dt. Lackierzentrum geschickt. Ich kann den restlichen Teil wohl selbst bezahlen. Ich empfehle, den German Ring zu verlassen.

Hallo, ich bin heute auf diesen Artikel aufmerksam geworden, weil ich auch über den Wechsel zum Dt. Ring nachdenke. Nach einem Freund, der letztes Jahr die gleichen Schwierigkeiten hatte wie ich ihn zu meinen Medizinern schickte.... aber er ist bei der HUK Coburg krankenversichert. Schon der dritte Schein wurde ohne Meckern und Stöhnen zurückgezahlt.

Beinahe in Vergessenheit geraten, hatte ich jetzt etwa 3000? Doktorrechnungen, von denen etwa 50% zurückgewiesen wurden, aber..... Von Zeit zu Zeit wird es noch ein wenig optimiert, aber im Großen und Ganzen bin ich gegen OK. Es gibt auch sportliche Aktivitäten, ich bin am vergangenen Wochenende mit dem Fahrrad von München nach Regensburg geritten..... Das Bezahlen der Rechnungen des Arztes findet nur auf schriftliche Anfrage in der Regel nach 2-4 Schwangerschaftswochen statt.

Außerdem stehe ich immer noch auf einer Kostenvoranschlag von 3000EUR für die ärztlich erforderliche Kopfprothese für meinen damals neu gebohrten Buben. Obgleich mir mehrere Mediziner eine schriftliche Bestätigung usw. gaben, in der explizit erklärt wurde, dass diese Therapie ärztlich erforderlich sei, weigerte sich die DR immer wieder, mir eine Erstattung zu gewähren.

Mehr zum Thema