Dfv Handyversicherung Kündigen

Kündigung der Dfv-Handy-Versicherung

Bei der DFV bin ich bereits zweimal versichert: Ich versuche, ohne Vorankündigung mit einer Rückerstattung meines gezahlten Betrages zu kündigen. Der DFV erlaubt eine tägliche Kündigungsfrist. Ein gebrauchtes Handy für meine Tochter war noch für ein Jahr die Handyversicherung. Auf dem Kundenportal Verwalten oder kündigen Sie Ihre eigenen Verträge.

FV ODER EWP.... WIR SICHERN IHRER HANDY-MESSE ZU.....

Mit uns können Sie Ihr Handy schon ab 99 Cents pro Tag absichern. Schon der erste Schwangerschaftsmonat ist ein Geschenk. Weil das aus unserer Warte nicht genug ist, können Sie die Handyversicherung jederzeit kündigen. und für Sie da sein !!!!!! Das defekte GerÃ?t senden Sie uns ganz unkompliziert vorort zurÃ??ck und nehmen es nach erfolgter Instandsetzung wieder in Empfang, als ob nichts geschehen wÃ?re.

Bei der untenstehenden Versicherungsvariante können wir Ihnen auch Angebote unterbreiten.

AGBs und Konditionen

Darüber hinaus tritt die Alecto für individuelle Offerten als Versicherungsvermittler im Sinn des VVG auf. Mit der Inanspruchnahme eines Angebotes der Alecto Gesellschaft für Elektrotechnik mbH werden diese Bedingungen als verbindlich angesehen, sofern nichts anderes ausdrücklich in schriftlicher Form oder rechtsverbindlich geregelt ist. Gleiches trifft auf die Vermittlung von Versicherungen durch Dritte zu, wie z.B. die Megara Gesellschaft, mehr alsingdamm 32, 10961 Berlin, die als Versicherungsagentin für diverse Versicherungsgesellschaften auftritt.

Durch die Alecto Gesellschaft für Elektrotechnik mbH wird nicht garantiert, dass diese Angaben wahrheitsgemäß sind, einen konkreten Verwendungszweck haben oder einem solchen nachkommen. Der einzelne Benutzer kann selbst bestimmen, mit welchen anderen Benutzern der jeweiligen Kommunikationsplattform er sich verbindet. Angebotsabgabe zu einem Versicherungsvertrag, Einsichtnahme in die Anfrage, Verbindungsaufbau, Schadensmeldung, Einsicht in Vertragsdetails und Speicherung von Beratungsergebnissen (nachfolgend "registrierungspflichtige Dienstleistungen" genannt).

Die Benutzer versichern, dass alle von ihnen bei der Freischaltung gemachten Angaben wahrheitsgemäß und umfassend sind. Die Benutzer versichern, dass sie zum Zeitpunkt die Volljährigkeit erreicht haben. Der Benutzer entscheidet sich bei der Freischaltung für ein Kennwort. Der Kunde ist zur Geheimhaltung seines Passwortes angehalten. Mit dieser Zustimmung kommt der Vertragsschluss zwischen dem Benutzer und der Alecto Germany AG zustande.

a. ) kann jeder Benutzer sich nur einmal anmelden und nur ein Benutzerprofil erstellen. a.) Dann kündigen, wenn die Fortführung des Nutzungsverhältnisses für die Alecto in Anbetracht aller Gegebenheiten des Einzelfalles und unter Berücksichtigung der Belange der Alecto und des Benutzers nicht angemessen erscheint. Sollte das Benehmen des Benutzers jedoch vollkommen unzumutbar sein, ist die Alecto auf eine vorherige Warnung des Benutzers verzichtet.

Die Vertragsbeziehungen zwischen dem Benutzer und der Versicherungsgesellschaft bleiben hiervon unberührt. Dies gilt vor allem für die Nutzung beleidigender oder diffamierender Angebote, gleichgültig, ob diese andere Benutzer, Mitarbeiter von Alecto oder andere natürliche oder juristische Personengruppen betrifft, für die Nutzung pornografischer oder jugendschutzverletzender Angebote, für die unangemessene Belästigung anderer Benutzer (insbesondere durch Spam) (vgl. 7 UWG), rechtsgültig (z.B.

Es kann ein Vertragsabschluss nur zwischen dem Benutzer und dem Dienstanbieter erfolgen. Ausgenommen von den Dienstleistungen der Alecto sind Rechts- und Steuerberatungen. Sie ist als Versicherungsvermittlerin im Sinn des Versicherungs-vertragsgesetzes und mit einer Genehmigung nach 34d HGB in Einzelversicherungen im Einsatz. Auf Verlangen des Nutzers wird die Alecto mit der Tätigkeit als Versicherungsbroker für ihn betraut.

Durch die Zusendung geeigneter Anregungen akzeptiert die Alecto die Bestellung. Daher wird dort kein Versicherungsabschluss für den Benutzer abgeschlossen, sondern es wird als Messenger fungiert, wenn der Benutzer sich für den Abschluß einer Krankenversicherung entschließt. Im Regelfall tritt in solchen FÃ?llen ein Dritter als Vertreter fÃ?r den Wartungsvertrag auf, zum Beispiel ein Versicherungsagent wie die MegaraGmbH.

In ihrem Angebot als Versicherungsbroker stellt die Alecto SLG ihren Kunden einen Online-Zugang zu verschiedenen Datenbeständen zur Verfügung. Über die Angabe von Einstellungen kann der Benutzer einen geeigneten Provider aussuchen. Wir behalten uns jedoch vor, gewisse Offerten und/oder Bandbreiten der Tarifvergleiche für die zukünftige Entwicklung zu unterbreiten. Die Alecto Gesellschaft für die Gestaltung der Kosten zu verlängern, zu bezahlen oder ggf. zu begrenzen.

Aufgrund der in den Tarifinformationen oder der Angebotsanfrage enthaltenen Informationen kann sich die Alecto für den Abschluss eines entsprechenden Versicherungsvertrages anbieten. Zu diesem Zweck führt die Alecto in regelmäßigen Abständen eine Analyse des Versicherungsmarktes durch und erstellt die dazugehörige Abgleichsoftware oder verwendet dazu auch die Software-Produkte wie die rendite2000 AG. Dabei ist die Alecto selbstständig und möchte dem Benutzer, in dessen Reihenfolge er aktiv wird, eine optimale Suche ermöglicht werden.

Sind auf der Grundlage der vom Benutzer gesendeten Informationen unterschiedliche geeignete Dienstleister verfügbar, informiert die Alecto Germany den Benutzer über die vorhandenen Versicherungsverträge. Dabei können die konkreten Versicherungsmöglichkeiten der Versorger im konkreten Fall im Hinblick auf die individuellen Gegebenheiten von den individuellen Preisen oder Bedingungen abweichen, die über die Alecto aufbereitet und zur Verfuegung gestellt werden.

Für diesen Anwendungsfall sind keine vergleichbaren Versicherungspolicen anderer Dienstleister vorhanden und die Alecto SL begrenzt ihre Vermittlung auf die Versicherungsleistungen des entsprechenden Dienstleisters. Der Benutzer kann von der Alecto Gesellschaft per Telefon oder E-Mail kontaktiert werden, wenn der Benutzer Informationen über Versicherungspolicen anfordert. Vertragsformulare des Dienstleisters werden dem Benutzer auf Anfrage und soweit vorhanden, auf elektronischem Wege per Download-Dokument, Telefax oder per Brief zugesandt.

Diese kann der Benutzer nach dem Ausfüllen dann direkt oder über die Alecto Gesellschaft an den Betreiber versenden. Sofern die Dokumente an die Alecto GesmbH gesendet werden, versucht sie, diese umgehend an den entsprechenden Dienstleister weiterzugeben. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass diese Dokumente den Provider auch wirklich erreichen, z.B. können technische Ausfälle wie Netzausfälle oder Verluste in der Post auftreten, die außerhalb der Kontrolle der Alecto auftauchen.

Sowohl die Übersendung von (z.B. Versicherungsangeboten) als auch andere Maßnahmen der Alecto sind kein Übernahmeangebot für den Abschluß des jeweiligen (z.B. Versicherungs-) Vertrags. Nur das vom Benutzer auszufüllende Vertragsformular repräsentiert das Übernahmeangebot für den Abschl. eines Geschäfts. Es wird daher von der Alecto nicht garantiert, dass ein Auftrag zu den in den Angeboten und/oder in der Form festgelegten Konditionen zustande kommt.

Ebenso wenig haften sie, wenn z.B. ein Auftrag aufgrund falscher Informationen des Nutzers nicht oder nicht zu den erwünschten Bedingungen abgeschlossen wird. Auf die Verbindlichkeit des zwischen dem Benutzer und dem Betreiber ausgehandelten Vertragsinhaltes wird hiermit explizit verwiesen, so dass die von der Alecto Gesellschaft keinen Einflussbereich haben.

Der Auftragnehmer oder Vertragspartner des Servicevertrages ist von der Alecto nicht vertreten. Im Auftrag der Versicherungsgesellschaften kann die Alecto als Versicherungsmaklerin von den Versicherungsgesellschaften mit dem Inkasso von Versicherungsbeiträgen und der Erbringung von Zahlungen im Zusammenhang mit Schadenregulierungen und Beitragsrückerstattungen betraut werden. Die folgenden Bestimmungen gelten für Benutzer, die bei der Versicherungsgesellschaft Geltendmachung von Elektronikgeräten eine Versicherung bei der Versicherungsgesellschaft Geltend gemacht haben und die der Alecto von der Alecto Gesellschaft die Berechtigung zum Inkasso von Versicherungen im Wege des Einzugsverfahrens oder eines SEPA-Lastschriftverfahrens erteil haben::

Mit Inkrafttreten dieser AGB räumt der Benutzer der Megara in Berlin, mehr als Versicherungsbeauftragter der Versicherungsgesellschaft Versicherungsunternehmen mbH, ein inhaltlich gleichwertiges SEPA-Lastschrift-Mandat unter Aufhebung der der der Alecto in Berlin eingeräumten Vollmacht oder Vollmacht ein. Der Benutzer der Alecto ist zu diesem Zwecke damit einverstanden, dass die notwendigen personenbezogenen Angaben an die Megara an die Megara einreichen.

Der Betrieb der Alecto Gesellschaft nach dieser Klausel 5 ist für den Benutzer frei. Der Vertragsabschluss mit einem Provider verursacht jedoch für den Benutzer die entsprechenden Mehrkosten. Tritt die Alecto von den Versicherungsgesellschaften als Versicherungsvermittler auf, wird ihr eine Vermittlungsgebühr berechnet, wenn ein Benutzer einen mit ihnen abgeschlossenen Vertrag hat.

Gleiches trifft zu, wenn die Alecto Gesellschaft einen anderen Servicevertrag zwischen einem Benutzer und einem Dienstleister abgeschlossen hat. Bei der Alecto ist die Provision auch dann zu verdienen, wenn nach der Kündigung des Vertrags ein Austauschvertrag abgeschlossen wird. Die aktuell gültige Mustervorlage für den Assistenzvertrag kann unter dem folgenden Link eingesehen werden: Unterstützungsvereinbarung. Zu diesem Zweck schließen 2 Benutzer eine Übereinkunft ab.

Im Rahmen einer Unterstützungsvereinbarung wird der Umfang der Unterstützung angegeben, die die Benutzer in Bezug auf das jeweilige Event erhalten. Der Service der Alecto Gesellschaft für Elektrotechnik mbH umfasst nur die Mediation des Assistenzvertrages. Der Assistenzvertrag wird ausschliesslich zwischen den Anwendern abgeschlossen. Daher kann die Alecto nicht garantieren, dass ein Assistenzvertrag zu den auf der Website angegebenen Konditionen abgeschlossen wird.

Der Abschluss eines Assistenzvertrages zwischen dem Benutzer und dem Betreiber hängt ausschließlich von den Benutzern ab. Die Website vermittelt nur Kontakte zwischen den Benutzern und sieht sich in dieser Hinsicht als Mittler. Daher ist sie nicht haftbar für eventuelle Forderungen einer beliebigen Person aus der Stand-by-Vereinbarung. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass diese Dokumente die potenziellen Geschäftspartner auch wirklich erreichen, z.B. können technische Ausfälle wie Netzausfälle oder Verluste in der Post auftreten, die außerhalb der Kontrolle der Alecto sind.

Die einzelnen Benutzer können alle ihre Assistenzverträge individuell und zu jeder Zeit zum ersten Tag des Folgemonats unilateral kündigen. Wenn der einem Assistenzvertrag unterstellte Sicherungsvertrag gekündigt wird, kündigt der Assistenzvertrag von selbst am ersten Tag des Monats, der auf den Tag der Beendigung des betreffenden Versicherungsvertrags folgt. Mit einer Versicherung hat der Anwender die Option, eigens für das Gruppenprinzip ausgearbeitete Tarifmodelle abzuschliessen, die monatlich und geringfügig eine Anpassung des Selbstbehalts erlauben.

Wenn der Benutzer einen solchen Vertrag geschlossen hat, kann er sich mit anderen Benutzern so vernetzen (siehe Abschnitt 6 Gruppenprinzip), dass im Falle eines Schadens unter dem entsprechenden Vertrag die Entrichtung eines Supportbeitrags vereinbaren wird. Wenn der Benutzer einen solchen Vertrag geschlossen hat, kann er die bestehenden Verbindungen zu anderen Benutzern (siehe Abschnitt 6 h) bis zum ersten Tag des folgenden Monats unilateral beenden.

Als Versicherungsvertreterin für Versicherungen kann die Megara von der Megara in Deutschland die Bearbeitung von Beitragsrückerstattungen übernommen werden. Zu diesem Zweck zieht die Megara die angefallene Beitragsrückzahlung auf einem separaten, nach den Erfordernissen des 12 AbsVermV abgesicherten Depot ein. Dem Benutzer stehen keine Interessen entgegen. Widersetzt sich der Benutzer der Weitergabe an die Gruppenmitglieder, erhält er keine Gruppenunterstützung und muss den Selbstbehalt selbst aufbringen.

Der Assistenzvertrag ist nur zwischen den jeweiligen Anwendern wirksam. Die Megara und die Megara können im Schadenfall die nach dem Assistenzvertrag geforderten Unterstützungssummen vom noch unbezahlten Rückerstattungsbetrag der mit dem Benutzer verbundenen Benutzer einbehalten werden. Das gilt nicht, wenn der Benutzer, der den Schadensgegenstand anzeigt, der Offenlegung von Daten an die mit ihm verbundenen Benutzer gemäß 8 b nachgeht.

So ist die Alecto insb. befugt, Werbung und Absichtserklärungen des Auftraggebers anzunehmen und ist dazu angehalten, diese umgehend an die zuständige Versicherungsgesellschaft zu übermitteln sowie Werbung und Absichtserklärungen der Versicherungsgesellschaft anzunehmen und ist zur unverzüglichen Weitergabe an den entsprechenden Auftraggeber angehalten. Der Auftragnehmer ist nach Absprache mit dem Auftraggeber befugt, bestehende Versicherungsverträge zu kündigen, auch wenn sie nicht von der Alecto Gesellschaft vermittel.

Mitteilungen der Versicherung an den Benutzer können, soweit gesetzlich erlaubt, per E-Mail an die vom Benutzer angegebene E-Mail-Adresse übermittelt werden. Mit der Bestimmung der Verwendung im Sinne dieser AGB wird kein Urheberrechtsverzicht begründet. Ebenfalls ausgenommen ist die Garantie für die von der Alecto in Anspruch genommenen Leistungen, die unter diese AGB fallen.

Die Firma Alecto nimmt keine Verantwortung für fehlerhafte Angaben oder durch die Verwendung der Website sonst entstehende Folgeschäden. Für Angaben, die von dem eingesandten Vertragsformular abweichen, wird ebenfalls keine haftungsübernehmen. Vorstehende Gewährleistungsausschlüsse und -begrenzungen sind auch bei der übernahme von ausdrücklichen Zusicherungen durch die Alecto Gesellschaft für Elektrotechnik mbH oder bei Forderungen wegen des Fehlens von zugesicherten Eigenschaften nicht anwendbar.

Der Benutzer hat jedoch kein Recht auf eine spätere Verwendung der Website. Der Anbieter macht sein Leistungsangebot nur nach freiem Ermessen zugänglich und behÃ?lt sich das Recht vor, es ohne Angabe von GrÃ?nden einzustellen, wenn dies fÃ?r den Benutzer nicht unvertretbar ist. Die der Firma Pfleiderer AG durch eine Rechtsverletzung Dritter entstandenen zumutbaren Aufwendungen, einschließlich der notwendigen Rechtsverteidigungskosten, trägt der Benutzer.

Sämtliche weiteren Rechte sowie Schadenersatzansprüche der Alecto Gesellschaft für Elektrotechnik mbH sind davon nicht betroffen. Der Benutzer ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass der Alecto Gesellschaft niedrigere Aufwendungen entstehen. Der Benutzer ist alleinig für die Vollzähligkeit und Korrektheit aller Angaben zuständig, die in die Erfassungsmaske eingegeben oder anderweitig vom Benutzer übermittelt oder zur Verfügungsstellung gestellt werden.

Das Unternehmen nimmt nicht an der Interaktion zwischen den Benutzern teil. Für die Bearbeitung und Durchführung der miteinander abgeschlossenen Vereinbarungen sind die Benutzer alleinig zuständig. Darüber hinaus haften wir nicht für Leistungspflichtverletzungen der Benutzer aus zwischen den Benutzern abgeschlossenen Aufträgen. Bei Deckungslücken lehnt die Firma zu diesem Zweck die Verantwortung ab.

Der Assistenzvertrag ist nur zwischen den jeweiligen Anwendern wirksam. Bei allen Rechtsstreitigkeiten zwischen den Vertragsparteien, gleich aus welchem rechtlichen Grund, wird als Gerichtstand Berlin gewählt, sofern der Benutzer Vollkaufmann im Sinn des HGB ist, keinen allgemeinen Gerichtstand in Deutschland hat oder nach Vertragsabschluss seinen Wohnort oder ständigen Aufenthalt aus dem Anwendungsbereich der ZPO verlässt oder diese zum Klagezeitpunkt noch nicht bekannt sind.

Für die inhaltliche Gestaltung dieser Seiten ist die Firma Alecto nicht verantwortlich und macht sich diese Seiten und deren Inhalt nicht zu eigen. Die verknüpften Daten werden von der Alecto nicht geprüft. Der Firma Alecto sind keine Verletzungen des geltenden Rechts durch fremde Angebote bekannt. Darüber hinaus haftet die Alecto nicht für Auskünfte, gesetzliche und gestalterische Bedingungen, Inhalt oder Zusicherungen auf verknüpften Offerten.

Der Benutzer erhält die Änderung per E-Mail, bevor sie in Kraft tritt. Widersetzt sich der Benutzer nicht innerhalb von sechs Kalenderwochen nach Erhalt der E-Mail der Gültigkeit der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gilt die geänderte Allgemeine Geschäftsbedingungen als akzeptiert. Widersetzt sich der Benutzer der Gültigkeit der neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen innerhalb der Sechs-Wochen-Frist, so ist die Alecto in diesem Fall weiterhin berechtigt, das mit dem Benutzer bestehende Nutzungsverhältnis innerhalb von 14 Tagen zu kündigen.

Die dem Benutzer zustehenden Kündigungsrechte bleiben hiervon unberührt. In diesem Fall wird das Recht zur Kündigung nicht in Anspruch genommen. An die vom Benutzer als gültige Adressdaten in seinem Benutzerkonto angegebenen Anschriften kann die Alecto Gesellschaft dem Benutzer eine Erklärung per E-Mail, Telefax oder Post zusenden.

Mehr zum Thema