Friendsurance Kritik

Kritik an der Freundschaft

Obwohl das Testergebnis insgesamt positiv ist, muss Friendsurance die Kritik einiger Kunden akzeptieren. Vorschläge für Verbesserungen, Kritik etc. werden angenommen. Ich habe Vollzeit (weniger als ein Jahr) bei Friendsurance gearbeitet. Die Kritik sollte von den Vorgesetzten konstruktiver akzeptiert und verarbeitet werden.

Die Kritik an InsurTechs kommt in der Regel aus dem klassischen Markt.

Wohlfühleffekt

Faires, offenes, schnelles Feedback zu den gestellten Anforderungen. Verhältnismäßig großer Frauenanteil in der Informationstechnologie. Sie versuchen jedoch, alles sehr übersichtlich zu gestalten und wer Vorschläge zur Verbesserung hat, wird angehört. Selbst wenn es um die Versicherung geht, kann man immer noch spannende Tätigkeiten erhalten - aber man muss auch von sich selbst kommen.

Weniger viele Versprechen geben, sondern dem Arbeitnehmer beweisen, dass es in Umsetzung ist. Gerechte Handhabung, Zahlung ist gut, großartige Kolleg/inn. Hier gibt es neben Yogaunterricht auch Kaffe, Frischobst, Müsli, Pingpong, Kickers und Back. Hohe Motivation und Ressourcen für die Mitarbeitenden. Très transparentes und es wird das Wachstum des Unternehmens am Erfolg der Beschäftigung der Arbeitnehmer in ihrer Rolle deutlich.

Des collègues de colleges et les relations. Ausgezeichnete Infrastruktur, beste IT-Praktiken. Es ist beeindruckend, mit einem der am schnellsten wachsenden Versicherungsunternehmen innerhalb von Insurtech verbunden zu sein. Durchschnittliches Entgelt für die Gründung in Berlin, aber viele weitere Leistungen wie z. B. Sportplätze, Müsli, Phantom-Shares, Betriebsrente..... Dabei werden die Mitarbeitenden in die Entwicklung einbezogen und das Unternehmertum ist durchsichtig.

Es wird die individuelle Leistung geschätzt, die Aufgabenstellung ist herausfordernd und sehr abwechslungsreich. Sie haben als Angestellter den Anschein, für einen Pionier in der Online- und Versicherungswirtschaft zu arbeiten. Sie sind sehr hilfreich und offen, ja sie sind auch liebenswert. Es wird nach Wegen gesucht, wie man einen todkranken Kollege glücklich machen kann, man fragt, wie es einem geht und teilt sich gegenseitig.

Damit gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern dauerhaft an das Unternehmen gebunden werden können, ist es notwendig, häufig mit ihnen zu sprechen und vorhandene Problemstellungen offen zu erörtern.

Bekämpfung von übermäßigem Versicherungsmissbrauch

Aber auch für die Kraftfahrzeug-, Haftpflicht-, Unfall-, Sach- und Rechtsschutzversicherungen bezahlen die Bundesbürger nach Angaben des Europäischen Versicherungsverbandes immer noch durchschnittlich mehr als 700 EUR. Es ist viel Aufwand - vor allem aus der Perspektive von Menschen, die seit Jahren keine Versicherungen abgeschlossen haben. Versicherungsmissbrauch ist für jeden vierten Bundesbürger nichts anderes als eine Bagatelldelikt; knapp die Hälfe glauben, dass es leicht ist, die Versicherungen zu betrügen.

Das ist nicht nur für die Versicherungsunternehmen ein Problem. Schließlich sind das sechs Prozentpunkte des gesamten Jahresbetrages, den die Versicherungen ihren Kundinnen und Verbrauchern für Schadenersatz auszahlen. Anstatt zu mahnende Wörter zu verwenden, will sie die Verbraucher davon überzeugen, ihre Meinung mit einem anderen Mittel zu ändern: nämlich über die Verwendung von Kohle. Diejenigen, die die Krankenkasse nicht in Gebrauch nehmen, d.h. in einem Jahr keinen Sachschaden melden, erhalten einen Teil ihrer Prämien zurück - oder müssen in Zukunft weniger bezahlen.

"Wir sind der Ansicht, dass es schon lange fällig war, etwas zurückzubekommen, wenn die Krankenkasse nicht in Anspruch genommen wurde", sagt Tim Kunde, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer von Friendsurance. Freundschaftsversicherungen - eine Kombination aus "Freund" und "Versicherung" - fassen die Versicherten in kleinen Arbeitsgruppen zusammen. Der Teil des Versicherungsbeitrages jedes einzelnen Versicherten geht in einen gemeinschaftlichen Vorrat.

Die Gelder werden für die Zahlung kleinerer Schadenersatzforderungen verwendet. Die am Ende des Jahres verbliebenen Gelder werden dann als Boni an alle Mitglieder der Gruppe verteilt. Der Teil der Prämienzahlung wird daher nicht an die Versicherungsgesellschaft gezahlt, sondern im Jänner des folgenden Jahres an den Auftraggeber zurückgegeben. "â??Im JÃ?nner 2014 erhielten mehr als 90 Prozentpunkte eine RÃ?ckzahlungâ??, sagt Friendsurance.

Im Durchschnitt sah jede Person in der Sachversicherungsbranche wieder ein gutes Viertel ihrer gezahlten Prämien. Vorsichtig ist er auch bei der Anzahl der Kundschaft. Auf der einen und je grösser die Unternehmensgruppe, umso grösser ist das Risiko, dass dem Pott Gelder entnommen werden, um einen kleinen Verlust zu bezahlen. Andererseits ist der Pot besser befüllt und ein kleiner Beschädigung ist nicht so wichtig.

Besitzt ein Mitglied der Gruppe einen höheren Verlust und ist der Pot nicht ausreichend, tritt der Versicherungsgeber ein. Kein einziger Verbraucher muss im schlimmsten Falle mehr bezahlen, als er ohne Friendsurance bezahlen müßte, so der Broker. Jeder Kundin und jedem Konsumenten steht ein Versicherungsvertrag mit einem entsprechenden Franchiseanspruch zur Verfügung - der in der Regelung nicht individuell erworben werden kann.

Die Freundschaftsversicherung beansprucht ihr Leitbild "faireres Handeln und wesentlich weniger Versicherungsbetrug". "Versicherungen senken den Verwaltungsaufwand, auch für die Abwicklung von Bagatellschäden", sagt die Website über die Gründe, warum Versicherungen diesen Service bereitstellen. Damit sich mehr Interessenten für die neue Technologie interessieren, wurde das Konzept gerade umgestellt. So können sie nicht nur für neue Verträge eine Gruppe zusammenstellen, sondern auch vorhandene Sachversicherungspolicen auf das Konzept des "Schadenfreiheitsrabatts" umstellten werden.

Kurs und Performance der Versicherungspolice seien gleich geblieben, werbt der Mittler. Letztendlich erinnert das Muster an einen Konzernvertrag, den z. B. Sportclubs oder -partys zu einem vorteilhaften Zinssatz aushandeln. Innerhalb des Kollektivs wird ein kollektives Risiko gegründet, dessen Risiko für den Versicherungsgeber besser einschätzbar ist. Darüber hinaus sind Clubs und Partys eine ständige Quelle für neue Kundschaft.

Kritikpunkte argumentieren gegen Friendsurance, dass es sich vor allem um eine Form der Laie-Werbung handelt. Die Gesellschaft selbst macht keinen Hehl daraus, dass sie als unabhängige Versicherungsmaklerin für die von ihr verwalteten Aufträge Gelder bekommt. Wie marktüblich würden die Maklergebühren und Kommissionen zwischen 15 und 20 Prozentpunkten der Prämien liegen. Eine weitere Möglichkeit, wie Kunden Prämien - und Versicherungskosten - einsparen können, wird von den Sparbanken getestet.

Eine kleine Box im Fahrzeug erfasst das Führungsverhalten des Fahrers. Wie die Sparkasse mitteilt, erhält der Autofahrer vom Telematiksicherheitsdienst wertvolle Rückmeldungen darüber, wie weit sein Verhalten Unfälle verhindert oder möglicherweise zu riskant ist. Die R+V-Versicherung gibt an, dass bei Mitarbeitertests kein positiver Einfluss gefunden wurde.

Mehr zum Thema