Gesetzliche Krankenkassen im Vergleich Testsieger

Vergleich der gesetzlichen Krankenkassen Testsiegerin

Das Bonusprogramm der GKV im Test kann sich auszahlen: GKV im Test. Denken Sie über einen Wechsel von der GKV zur PKV nach. Andernfalls funktioniert es besser - auch mit dem Testsieger. Im Rahmen des Tests wurden die Leistungen und Zusatzleistungen aller offenen* gesetzlichen Krankenkassen speziell für Auszubildende bewertet.

GGK: Gesetzliche Krankenversicherung: Prüfung von Nutzen, Beitrag & Prämie, Transparent & Bequemlichkeit und Kundenservice

Selbst wenn kaum eine gesetzliche Krankenversicherung ihre Zuschläge im Jahr 2017 angehoben hat - unterschiedliche Beitragssätze und die Handhabung von Zuschlägen können eine Änderung jedoch nahelegen. Schwerpunkte der Untersuchung waren das Leistungsangebot, die Prämie, die Transparenz und der Bedienkomfort der Website sowie der Kundenservice der folgenden Versicherer: Die Prüfkriterien wurden in vier Haupttestfelder eingeteilt und verschieden gewichtet:

Von Fachleuten wurden die Dienstleistungen in den Bereichen Leistungsangebot, Premium & Premium sowie Transparent & Comfort aufbereitet. In diesem Jahr sind die Zuschläge zu den einzelnen Krankenkassen bei nahezu allen Krankenkassen nicht mehr angestiegen. Damit ist die Hektik der gesetzlichen Krankenversicherung mit 0,59% nach wie vor die billigste - während die BKK mit 1,7% nach wie vor das Auslauflicht ist.

Obwohl z. B. alle Krankenkassen ein Prämienprogramm anbieten, variieren der Mindestprämienbetrag und die dafür erforderlichen Massnahmen teilweise stark. Für die Rekrutierung von Neumitgliedern stellen nahezu alle Krankenkassen einen Betrag zur Verfügung, der zwischen 20 und 25 EUR liegt. In der Rubrik "Beiträge und Prämien" belegt IKK gesunde plus den ersten Rang.

Aber nicht nur die Prämie, sondern auch der Umfang der Zusatzleistungen ist von Fall zu Fall sehr unterschiedlich. So testeten zehn der 15 Firmen im Rahmen der Alternativmedizin die Erstattung von Naturarzneimitteln ohne Rücksicht auf das Prämienprogramm oder das Krankenkasse. Darüber hinaus bietet nur sieben Krankenkassen einen verlängerten Haushalthilfe-Service ohne Kinder an, und 14 der 15 befragten Krankenkassen tun dies mit einem Kinder.

Die zehn Krankenkassen ersetzen mindestens einen Teil der professionellen Zahnputzarbeiten, drei weitere sind Teil des Prämienprogramms. Bei weitem nicht alle Krankenkassen ergreifen Vorsichtsmaßnahmen wie die Messung der Nackentransparenz oder den Toxoplasmotest. Weil insbesondere der Zusatznutzenbereich viel mit individuellen Vorlieben und Lebensstilen zu tun hat, kann sich ein Vergleich mehrerer Krankenkassen auf jeden Falle auszahlen.

In allen untersuchten Aspekten bietet Audi BKK das wohl leistungsfähigste Spektrum aller Versicherungsunternehmen im Tester. Auf Rang zwei folgt die Technikerkasse. Ein weiterer Schwerpunkt der Untersuchung lag auf der Übersichtlichkeit und dem Bedienkomfort der Website. Hinsichtlich der Übersichtlichkeit haben die Krankenkassen in Summe sehr gute Ergebnisse erzielt: Bei allen Krankenkassen waren die Summe des Zusatzbeitrages und eine Übersicht der Leistungen sowie die Bedingungen der einzelnen Wahl-Tarife und des Prämienprogramms deutlich sichtbar.

Nur an vier Registrierkassen konnten ohne lange Suche nur konkrete Angaben zum Kündigungsrecht oder exemplarische Einsatzszenarien für die Optionstarife gefunden werden. Überzeugt auch vom Bedienkomfort der Webpräsenzen: Es gab auf nahezu allen Unterseiten sowohl ein Arzt- als auch ein Krankenhaussuchportal, Mitgliedsanträge konnten ausgefüllt oder gleich im Internet heruntergeladen werden - und sogar ein sogenannter präventivmedizinischer Erinnerungsdienst wurde von neun Krankenkassen angeboten.

Größtmögliche Offenheit und höchster Tragekomfort wurden der SBK bescheinigt, knapp dahinter die Technikerkasse und der IKK Classic. Ratsuchende oder weitere Auskünfte können sich über unterschiedliche Wege an die Krankenkassen wenden. Nicht überzeugend dagegen der E-Mail-Support der Krankenkassen: Jede fünfte E-Mail bleibt offen.

Der hkk hat die gestellten Anforderungen in Summe am besten erfüllt und war wie im vergangenen Jahr Testsieger, vor dem Audi BKK und dem IKK gesund plus. Der hkk war der Testsieger. Hier sind die Resultate der verschiedenen Prüfkategorien zu ersichtlich.

Mehr zum Thema