Haftpflichtversicherung Mitversicherte Personen

Mitversicherte Personen Haftpflichtversicherung

Schaden durch strafmündige Kinder/andere Mitversicherte. Diejenigen, die in der Familien-Haftpflichtversicherung mitversichert sind. Mitversicherte Personen. sind daher folgende Personen mitversichert:. Bei schweren Verletzungen kann der Schaden in die Millionen gehen oder die lebenden Personen des Versicherungsnehmers sind mitversichert.

Wer sind die richtigen Treiber in der Kfz-Versicherung?

Bei der Teilnahme am Strassenverkehr muss zumindest eine Versicherung aus der Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung vorhanden sein. Im Falle eines Unfalls werden die Reparaturkosten und sonstigen Versicherungen für den Verletzten übernommen. Die Haftpflichtversicherung wird als obligatorische Versicherung betrachtet, so dass der Versicherungsschutz fast immer für einen großen Kreis von Personen gültig sein muss. Bei der Kfz-Versicherung sollten Sie den Umfang der Versicherung und die zulässige Anzahl der Fahrer im Vorfeld exakt klären, da dies keine obligatorische Versicherung ist und nur die Beschädigungen am eigenen Fahrzeug errechnet werden.

Die Versicherungsdeckung durch die Kfz-Haftpflichtversicherung erstreckt sich nicht nur auf den Garantienehmer, sondern auch auf eine große Anzahl anderer Versicherter. Dementsprechend sind auch folgende Personen in der Kfz-Haftpflichtversicherung versichert: Sie sollten auf andere Fahrer achten, die nicht unbedingt in den Versicherungsvertrag aufgenommen wurden. Obwohl diese Personen prinzipiell versichert sind, ist es möglich, dass besonders vorteilhafte Versicherungssätze einen hohen Selbstbehalt erfordern, wenn ein selbstverschuldeter Verkehrsunfall eingetreten ist.

Mit einigen Premium-Tarifen gibt es keinen erhöhten Selbstbehalt, wenn eine andere Personen das Fahrzeug mitfahren. Wird die Nutzung nicht regelmässig und dauernd genutzt, besteht der übliche Versicherungstyp im Schadensorf. Fahrgäste, die zur Mitfahrt mit dem Fahrzeug berechtigt sind, können auch den Abschluss einer Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung in Betracht ziehen, wenn sie durch einen Verkehrsunfall einen Sachschaden erlitten haben.

Ist der Verkehrsunfall durch den Triebfahrzeugführer verschuldet worden, können die Fahrgäste eine Haftpflichtversicherung und ggf. einen Schadenersatz geltend machen. Wenn jedoch die andere Partei des Unfalls schuldig ist, müssen sich die Fahrgäste an die Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung der anderen Partei halten. Für den Versicherungsvertrag für andere Personen sowohl in der Teil- als auch in der Vollkasko-Versicherung gilt das Gleiche.

In der Regel sind neben dem Garantienehmer auch Personen versichert, die ein ökonomisches Sicherungsinteresse an dem Fahrzeug haben. Diese Personengruppe umfasst z.B. finanzierende Kreditinstitute oder Vermieter, die noch im Besitz des Wagens sind. Darüber hinaus können Sie mit der Kfz-Versicherung Einzelvereinbarungen abschließen, um so den Kreis der versicherungspflichtigen Nutzer zu vergrößern und zusätzliche Kraftfahrer zu registrieren.

So kann die Verlängerung z.B. auf folgende Personen erfolgen: Abhängig davon, wer und wie viele Personen Sie versichern möchten, hat dies Auswirkungen auf die Prämie der Kasko. So ist zum Beispiel die Rückversicherung von Familienmitgliedern oft billiger als ein zusätzlicher Versicherungsschutz für Dritte.

Mehr zum Thema