Hanse Merkur Gesetzliche Krankenversicherung

Die Hanse Merkur Gesetzliche Krankenversicherung

Rechtsschutzversicherte erweitern ihren Versicherungsschutz durch eine Zusatzkrankenversicherung der Hanse Merkur. HanseMerkur-Produkte - sind noch niedriger. Gepflegt bei der privaten Vollkaskoversicherung, denn Gesundheit gehört in professionelle Hände", wirbt die Hamburger Firma. eine gesetzliche Krankenversicherung im Ausland entschieden. Die gesetzlich Krankenversicherten zahlen oft zusätzlich.

Tarifübersicht Hanse Merkur - Versicherungskalkulator alle Linien - von A bis Z.

Mit Wirkung zum 01.01.2017 bietet die Handberkur keine Gebühren mehr für das Erstattungsverfahren an. Fast jeden Tag werden die Vor- und Nachteile von Gesetzlicher Krankenversicherung (GKV) und Privater Krankenversicherung (PKV) von Gesundheitsfachleuten aller Richtungen, Vertretern von Ärzten, Krankenkassen und Patienten erörtert. Mit dem Abschluss einer Ergänzungsversicherung nach dem Prinzip der Kostenerstattung können die Krankenkassen von den Leistungen des Privatlebens aufkommen.

Im Unterschied zur GKV verfügt die PKV über ein differenziertes Leistungsspektrum, das fast alle medizinischen Eingriffsmöglichkeiten umfasst und das sich der Versicherungsnehmer einzeln ausarbeiten kann. Der Privatversicherte genießt verkürzte Standzeiten, kann sich für die Versorgung durch den Chefarzt entscheiden und hat durch das Prinzip der Kostenerstattung völlige Aufklärung. Auch die Zusatztarife der Hanse Merkur geben den Angehörigen der GKV eine Präferenz für die ambulante und stationäre Versorgung wie für einen privaten Patienten.

Beim Abschließen dieser Tarifverhandlungen gilt das Prinzip der Kostenerstattung und bietet den Pflichtversicherten alle Vorzüge einer privaten Versicherungspolice. Grundvoraussetzung für die Tarifgestaltung ist die Absprache mit der GKV, dass bei der privaten ambulanten Behandlung das Prinzip der Kostenerstattung zur Anwendung kommt oder dass die GKV im Voraus bezahlt hat. Bei der Hanse Merkur gibt es mehrere kombinationsfähige Sätze.

Während im AE-Tarif alle anfallenden Aufwendungen zu 100 Prozentpunkten ersetzt werden, wird im KE-Tarif der restliche Rechnungssaldo von der Hanse Merkur nach einer tatsächlichen Vorauszahlung durch die gesetzliche Krankenversicherung wiedervergütet. Für die allgemeinmedizinische Behandlung durch Mediziner und Hausärzte, für Therapiegeräte und -mittel sowie für die ärztliche Analyse und Psychotherapie (Tarif AE) gelten diese Tarifbestimmungen.

Wurde keine Vorauszahlung geleistet, gilt die folgende Regelung: Der Einsatz von Hausärzten wird zu 100 Prozentpunkten vergütet, die Brillenkosten bis zu 170 Euro pro Jahr, alle anderen Ausgaben zu 40 Prozentpunkten (keine Psycho- und Zahnbehandlung). Dagegen werden im KE-Tarif 90% der medizinischen Behandlung, Verbände, Medikamente, Hilfsmittel und Zahnbehandlungen ausbezahlt.

Medizinische Eingriffe und Zahnprothesen sind ausgeschlossen. Die Selbstbeteiligung von zehn Prozentpunkten für Ambulanzen und Zahnbehandlungen ist auf 500 Euro pro Jahr begrenzt, d.h. wird diese Grenze erreicht, werden 100 Prozentpunkte der Ausgaben erstattet. Mit weiteren Zusatztarifen können sich die gesetzlichen Versicherten die restlichen Behandlungskosten, die nicht von der GKV übernommen werden, selbst versichern.

  • Im Preis ES (nach Vorauszahlung durch die GKV) werden Rechtsbehelfe zu 100 v. H., Gläser bis 180 v. H. und Zahnprothesen zu 25 v. H. und Krankenhausbehandlungen (einschließlich Übernachtung und Verpflegung) im In- und Auslande ("maximal 6 Wochen") erstattet. - Im Preis der EST sind auch 80 prozentige rückerstattungsfähige Behandlungen für Heilpraktiker, 30 prozentige Zahnersatzleistungen und eine Brille bis zu 200 EUR enthalten.
  • Der EG-Vertrag deckt in erster Linie das Unfallrisiko ab. Optionale Dienstleistungen und Eigenleistungen bei der freien Wahl des Krankenhauses werden ebenso vollständig zurückerstattet wie Zahnprothesen (prothetische Dienstleistungen einschließlich BrÃ?cken, Körpermaterialien und Inlays) und eine Brille bis zu 180 EuropÃ?er. - Die Tarife der EZP sind besonders für die Behandlung und den Ersatz von Zähnen konzipiert. - Die PSG-Tarife beinhalten Spitalleistungen, wobei die Kostenerstattung von optionalen Dienstleistungen der stationären Spitalbehandlung im Vordergrund steht.

Die gesetzlich Versicherten kommen hier in den Genuss von Einzel- oder Doppelzimmern mit Chefärzten. Das Taggeld ist auch Teil der vertraglichen Fixleistungen. - Darüber hinaus gibt es in der Hanse Merkur auch besondere Zusatztarife wie z.B. eine unabhängige Spitaltagegeldversicherung für Selbstständige. Haben Sie weitere Informationen zum Prinzip der Kostenerstattung oder möchten Sie ein individuelles Leistungsangebot oder telefonieren Sie unter 03644 / 518 018 oder 0173 / 57 15 099.

Beitragsberechnung Privatkrankenversicherung - PKV! Der demographische Wandel - GKV versus PKV Rechtlich oder nicht?

Auch interessant

Mehr zum Thema