Hanse Merkur Privat

Hans Merkur Privat

Eine private Krankenversicherung, die so viel abdeckt wie die Mitarbeiter selbst. Einkünfte, damit sie weiterhin über eine private Krankenversicherung verfügen können. Mit dem Tarif PGA / PGS / PZG bietet die Hanse Merkur eine gute Möglichkeit, das Thema Pflege privat zu schützen. Bleiben Sie ähnlich wie vor dem Umstellungsvergleich Computer Privatpflegeversicherung inkl. Hanse Merkur PKV Tarife: Eine private Unfallversicherung ist daher unbedingt erforderlich.

Privatkrankenversicherung - Vollkrankenversicherung

Für alle Gruppen gibt es bei der HandseMerkur geeignete Ansätze für eine optimierte Krankenpflege. Stellt aus den unterschiedlichen Tarifmodulen den richtigen Schutz für Ihre Kundschaft zusammen. Ganz gleich, ob Ihr Kundin oder Ihr Kundin preis- oder leistungsbewusster ist: Mit HandseMerkur können Sie eine hochwertige Betreuung anbieten. Privatkrankenversicherung, die so viel abdeckt wie die Mitarbeiter selbst.

Ein idealer Schutzschild für Kleinkinder und Auszubildende. Du bist noch kein Kooperationspartner der HandseMerkur?

Hanse-Merkur

Sie dürfen unter keinen Umständen als Substitut für eine fachkundige Ratschläge oder Therapien durch geschulte und zugelassene Mediziner betrachtet werden. Die Inhalte können und dürfen nicht dazu genutzt werden, selbständig eine Diagnose zu erstellen oder eine Therapie zu starten. Ob und in welchem Umfang Ihre Krankenversicherung oder Ihre private Krankenversicherung die Ausgaben für eine Therapie oder ein Arzneimittel trägt, darüber sagt die hier vorgestellte Information nichts aus.

Privatkrankenversicherung: Hanse Merkur

Aus der Vielzahl der Firmen ermitteln wir für Sie die besten individuellen Tarife und Vergleiche der Hanse Merkur und unterstützen Sie dabei, den für Sie besten individuellen Preis zu errechnen. Das Traditionsunternehmen Hanse-Merkur Gesundheitsversicherung AG ist ein weltweit tätiges Versicherungsunternehmen. Die Tatsache, dass die Gruppe ihrer Unternehmensphilosophie seit Jahren treu geblieben ist und die Lebensbedingungen ihrer Versicherten verbessert, indem sie ihnen Dienste zur Sicherung ihrer Lebensgrundlage anbietet, wird auch durch externe Prüfstudien und Veröffentlichungen in der FA-Presse belegt.

Häufig gehört die hanse-merkur in den Ranglisten der besten privatwirtschaftlichen Krankenkassen zu den Top 10. Wer in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert ist, findet nützliche Ergänzungsversicherungen wie Spitalzusatzversicherung, Krankenpflegezusatzversicherung oder Zahn-Zusatzversicherung. Wer der Eigenförderung der HanserMerkur glaubt, ist als Privatperson hier in professionellen Händen und damit in guten Händen.

Die Hanse Merkur PKV-Tarife für Bedienstete auf einen Blick

Die Hanse Merkur hat wie alle Privatversicherer auch einen Sondertarif für Angestellte der PKV. Das nach dem Beihilfeverfahren angebotene Leistungsangebot umfasst gute Dienstleistungen und Einsparungen durch Erstattungsgarantien, ist aber nicht nachteilig. Mit dem offiziellen Tarifen der Hanse Merkus steht ein umfassender Dienstleistungskatalog zur Verfügung. Die Tarife garantieren die Kostenübernahme für die ärztlich erforderliche medizinische Behandlung.

Es werden die Aufwendungen für Logopädiemaßnahmen sowie für Massage, medizinisches Bad und andere Anwendungen erstattet. Im Falle von Gläserträgern werden 110,00 EUR des Rechnungsbetrags für die Brille ohne Zusatzversicherung bezahlt. Ist ein Klinikaufenthalt erforderlich, garantiert der Hanse Merkur-Tarif die Übernahme der Übernachtungskosten für ein Einzel- oder Doppelzimmer. Für Zahnbehandlungen deckt der Preis alle vorbeugenden, konservativen und operativen Dienstleistungen ab.

Die PKV-Förderregelung für den öffentlichen Dienst deckt einen großen Teil der dem Auftraggeber entstandenen Bearbeitungskosten ab. Dadurch ergibt sich eine vereinfachte Tarifgestaltung für den Staat. Auch wenn Arbeitnehmer oder Selbstständige mit privater Krankenversicherung ihren Einzeltarif nach eigenen Bedürfnissen oder Finanzierungsmöglichkeiten auswählen müssen, stellt der Sozialleistungskatalog für den Beamten einen großen Teil der PKV-Mitglieder zur Auswahl stehenden Dienstleistungen dar.

Mit den Tarifen der privaten Krankenkasse für Angestellte der Hanse Merkur wird vorzugsweise der nicht durch die Beihilferegelung abgedeckte Teil der Eigenkosten gedeckt. Um die Motivierung zum Abschluss einer privaten Gesundheitsversicherung zu erhöhen, subventioniert der Arbeitgeber die mont. Dabei ist eine kontinuierliche Kostendeckung im Falle einer Erkrankung sichergestellt. Der monatliche Beitrag für den Sondersteuertarif der Hanse Merkur liegt auf einem für die finanzielle Performance vergleichsweise geringen Umfang.

Ein Beispiel dafür ist ein 20-jähriger Beamtenkandidat, der sich für diesen Zollsatz ausspricht. Für einen Monatsbeitrag von 43,10 EUR profitiert er von allen Vorteilen einer Erstversorgung. Einen weiteren Grund, sich für den Sondertarif für Staatsbeamte zu entschließen, bietet die Prämienrückerstattung. In der rein privatwirtschaftlichen Gesundheitsvorsorge wird dieser Vorzug nur sehr eingeschränkt geboten.

Befreit der Versicherung von Leistungen für einen vom Versicherungsträger festgelegten Zeitabschnitt, werden bis zu 500,00 EUR erstattet. Im offiziellen Tarif stellt sich die derzeitige Prämienrückerstattung (ab 2014) der Hanse Merkur wie folgt dar: Für ein leistungsloses Jahr wird eine Erstattung von 200,00 EUR gewährt. Zwei Jahre ohne Performance gibt es 300,00 EUR. Im Falle von drei Jahren ohne Leistungen beläuft sich die Erstattung auf 400,00 EUR.

Wenn in den letzten vier Jahren keine Leistungen in Anspruch genommen wurden, beläuft sich die Erstattung auf 500,00 EUR. Vorzüge der Hanse Merkus mit einem PKV-Tarif insbesondere für Staatsbeamte sind deutlich höher als die kaum bestehenden nachteiligen. Diese Spezialtarife sind zwar eine fixe und nicht beliebig gewählte Preisstruktur, aber eine sehr gute ärztliche Betreuung ist garantiert.

Sind die Selbstbehalte zu hoch, kann eine besondere private Versicherung für die Erstattung von Brillen nützlich sein. Durch die direkte Abrechnung mit dem Hilfswerk und dem Versicherungsunternehmen werden die für die ärztliche Behandlung angefallenen Aufwendungen nicht übernommen. In der Regel werden sie vom Versicherten gezahlt und dann vom Hilfswerk und der Privatkrankenversicherung erstattet.

Mehr zum Thema