Krankenkasse Privat Gesetzlich

Gesundheitsversicherung Private Legal

Bereits im Herbst dieses Jahres könnte die Phase der finanziellen Sanierung und Konsolidierung für die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) enden. Eine private oder gesetzliche Krankenversicherung für das gemeinsame Kind? Oftmals sind sie besser als private. Sie können jedoch wählen, ob Sie eine private oder gesetzliche Versicherung abschließen möchten. Einen Zustrom von Interessenten aus der privaten Krankenversicherung (PKV) registrieren die gesetzlichen Krankenkassen.

Studium: Die gesetzlichen Kassen sind oft besser als die privaten.

Laut einer Untersuchung sind die gesetzlichen Gesundheitskassen oft besser aufgestellt als die Privatkassen. Dementsprechend entsprechen einige Privatkrankenversicherungen auch in ihren Prämientarifen nicht den Mindeststandards. Das Ergebnis der Untersuchung wurde von den gesetzlichen Rentenversicherungsträgern abgelehnt. Im Durchschnitt sind laut der Untersuchung mehr als ein Drittel der Mindestvoraussetzungen in den Prämientarifen der Privatversicherer nicht oder nicht ganz erfüllbar.

In der GKV sind es drei Zehntel. Im Falle der privaten Tarife gibt es daher vor allem bei Heilmitteln und Rehabilitationsmaßnahmen Nachteile. Schlimmere Zustände als bei den Krankenkassen gibt es oft auch für Palliativmedizin, häusliche Pflege, psychotherapeutische Betreuung und Schutzimpfungen. Alle PKV-Gesellschaften haben sich jedoch bei den medizinischen Dienstleistungen gut behauptet.

Das Ergebnis der Untersuchungen zeigte, dass es ein sehr breites Spektrum an privatwirtschaftlichen Krankenkassen gibt. Laut der Umfrage erfüllt der im Vergleich ungünstigste Preis nur etwa 30 Prozentpunkte der Unterkriterien. Die Besten erreichten 96Prozente. Gleichzeitig stellt die Umfrage fest, dass die große Mehrzahl der privat Versichertheit nicht in den Hochleistungs-Prämientarifen, sondern in Tariften mit geringerem Leistungsspektrum ist.

Als Kriterien für die Prüfung wurden 100 Mindestanforderungen verwendet, die Teil des Leistungsverzeichnisses der GKV sind. Darüber hinaus wurden erhöhte Sozialleistungen für Zahnprothesen und eine Preisübernahme für eine Brille ohne Altersbegrenzung einbezogen, die nach Angaben der Studienautoren zu einer Vollkaskoversicherung gehört werden sollte. Das Leistungsangebot von Gesetz und Privat krankenkasse ist demnach sehr verschieden.

Der Nutzen des SHI-Systems ist nicht in jedem Merkmal genau mit dem des privaten Gesundheitssystems zu vergleichen. Der gesundheitspolitischen Fraktionssprecherin der Gruenen, Maria Klein-Schmeink, zufolge koennten viele der geprueften privaten Tarife nicht einmal die Grundversorgung gewaehrleisten. Damit wurde die immer wieder erhobene Aussage, die GKV sei nur zweitrangig, eindeutig widerlegt. Nach Ansicht der Gruenen sind die Entscheidungsfreiheit und die Wahlmöglichkeit auch für Privatversicherte gegeben.

Sie sollten ihre private Versicherung zu jeder Zeit ändern können, ohne ihre Altersvorsorge zu gefährden. Die Vereinigung der Privatkrankenkassen hat die Resultate einer vergleichenden Studie über die Leistung für gesetzliche und private Krankenversicherer abgelehnt. Beispielsweise sind Heilmittel keine Heilbehandlungen und werden daher nicht von der üblichen Privatkrankenversicherung übernommen. Recer wies darauf hin, dass es sich bei den Behandlungen gegen Depression oder Unterstützung beim Tod um verhältnismäßig neue Dienstleistungen handelt.

In alten privaten Verträgen waren diese nicht enthalten, obwohl den Patientinnen und Patienten natürlich die anfallenden Gebühren ersetzt werden sollten.

Mehr zum Thema