Krankenkassen test Stiftung Warentest

Die Krankenkassen testen die Stiftung Warentest

Darüber hinaus sollten alle Arten von Kassen im Test vertreten sein: oder dort bleiben, schreibt die Stiftung Warentest in der neuen Ausgabe "Finanztest". Die Zeitschrift Finanztest (ehemals FINANZtest) ist ein Verbrauchermagazin. Neben dem Magazin test und der Website test.de ist das Magazin eine der drei Marken der Stiftung Warentest. Es lohnt sich, unabhängige Verbraucherzentralen oder die Stiftung Warentest um Rat zu fragen.

Krankenversicherungsvergleich 2019 - Artikel als PDF ausgeben

test.de setzt zur Erbringung verschiedener Funktionen sogenannte Chips ein. Darüber hinaus werden von der Stiftung Warentest statistisch ausgewertete und auf anderen Websites platzierte Anzeigen mit Hilfe von Chips erfolgreich bewertet. Weiterführende Angaben dazu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzbestimmungen. Information zu 781 Produkten: Die Preisgestaltung inkl. Mehrwertsteuer bezieht sämtliche Prüfpräparate von Einzelhändlern, nutzt verdeckte Dienste, testet mit naturwissenschaftlichen Verfahren in freien Institutionen, ist völlig werbefrei, erzielt nur etwa 6 Prozentpunkte seiner Einnahmen als öffentliche Förderung.

Der vorliegende Beitrag ist nützlich. Für 7252 Benutzer ist dies eine Hilfe.

Die Stiftung Warentest: Einige Krankenkassen vor einer zusätzlichen Beitragssenkung

Viele Krankenkassen beschließen zum Jahresende eine Änderung ihrer Zuzahlungen. Die Versicherten können nach Angaben der Stiftung Warentest mit einer Reduzierung des Zuschlags von 18 Krankenkassen aufkommen. Noch müssen die neuen Zuwendungen vom Vorstand und der Aufsicht des Fonds genehmigt werden, schreibt die Stiftung in der Fachzeitschrift "Finanztest" (Ausgabe 1/2019).

Aufgrund der unterschiedlichen Höhe der Zuschläge kann es für die Versicherungsnehmer wirtschaftlich sinnvoll sein, die Versicherung zu ändern. Dabei sollten die Versicherungsnehmer aber nicht nur auf den Beitrag achten, sondern auch auf zusätzliche Dienstleistungen wie Subventionen für gewisse Therapien, Reiseimpfungen oder zusätzliche Dienstleistungen für Schwangerinnen. Wenn auf Wunsch einer Person gewisse Dienstleistungen bewilligt wurden, muss eine neue Stiftung diese nicht in Anspruch nehmen, teilt sie dies der Stiftung mit - es kommt auch darauf an, ob die Versorgung bereits eingesetzt hat.

Andernfalls muss die Versicherungsnehmerin einen neuen Gesuch bei der neuen Stiftung einreichen, die diese zurückweisen kann. Wenn hingegen die Therapie bereits im Gange ist, muss der neue Fonds informiert werden - aber laut der Fachzeitschrift wird er nicht abgelehnt. Ungeachtet des zusätzlich zu entrichtenden Beitrags wird die Krankenkasse im Jänner 2019 für alle Versicherten billiger, da die Unternehmer wieder die Hälfe des Gesamtbeitrags zur Krankenversicherung bezahlen müssen.

Sie nehmen bisher nur am allgemeinen Beitragssatz teil, nicht aber am zusätzlichen Teil. Zudem nimmt der Mindestbetrag für Selbständige ab, was insbesondere einkommensschwachen Versicherten zugute kommen sollte, wie "Finanztest" meldet. Leistung: Laut "Finanztest" sollen 2019 folgende Versicherungsgesellschaften weniger als den vom Bundesgesundheitsministerium vorgegebenen Mittelwert von 0,9 Prozentpunkten für den Mehrbeitrag und damit einen Gesamtanteil von nicht mehr als 15,4 aufwenden: Die Kosten für den Mehrbeitrag liegen bei 15,4 Prozent:

Mehr zum Thema