Krankenversicherung in Irland

Gesundheitsfürsorge in Irland

Gesundheitsversicherung in Dublin und Irland. Jeder, der in Irland arbeitet, ist in der Regel in den Genuss einer staatlichen Grundrente gekommen. Die Krankenversicherung ist noch nicht vollständig in der PRSI enthalten. Gesundheitsversicherung: Die Gesundheitsversorgung in Irland wird vom Staat reguliert und durch Steuern finanziert. Auch wenn Sie eine Reise nach Irland planen, sollten Sie auf eine gute Krankenversicherung achten.

Gesundheitswesen in Irland: Wie Sie eine Krankenversicherung abschließen können

In Irland wird das Gesundheitswesen oft bemängelt - vor allem für lange Verweildauern bei Arztterminen. Doch fangen wir noch einmal von vorn an: Im Prinzip ist das israelische Gesundheitswesen für alle Menschen zugängig und staatlich geförder. Die ärztliche Versorgung von Schwangeren und die Ambulanz im Spital ist dagegen kostenfrei. Wenn Sie eine Europakarte vorlegen können, die Sie bei Ihrer Krankenversicherung erhalten, sind Sie auch in Irland von der Krankenversicherung abgedeckt, z.B. wenn Sie hier ein Semester im Ausland verbringen.

Selbst wenn Sie einen ordentlichen Wohnort in Irland haben, können Sie immer noch die gleiche Leistung im Bereich der Volksgesundheit erhalten wie ein Iren. Grundvoraussetzung für den ordentlichen Aufenthalt ist die Intention, sich für einen Zeitraum von einem Jahr im Lande aufzuhalten. Wer in einigen Diskussionsforen geblättert oder einige Beiträge veröffentlicht hat, ist vermutlich auf einige Kritiken am irischen Gesundheitswesen gestoßen.

Die Wartezeit auf einen Arzttermin ist ungewöhnlich lang und Sie müssen zu einem Ihnen verordneten Hausarzt gehen, wenn Sie nicht in der Privatversicherung sind. Sämtliche private Krankenversicherungen sind bei der Krankenkasse angemeldet, wo Sie auch unterschiedliche Leistungen miteinander abgleichen können. Es gibt diese Dienstleister unter anderem in Irland: Die Privilegien der passiven Zusatzversicherung: Wenn Sie lange in Irland wohnen wollen und es sich finanziell trauen können, sollten Sie idealerweise eine private Zusatzkrankenversicherung abschließen.

Obwohl die Dienstleistungen der Mediziner nicht besser sind, bekommen Sie einen Behandlungstermin viel früher und können den Doktor selbst auswählen und z.B. eine zweite Stellungnahme eingeholt werden. Im Interesse der Krankenversicherung kann eine Privatversicherung in Irland daher sehr viel Sinn machen. Haben Sie irgendwelche Erfahrung mit dem Gesundheitswesen in Irland gemacht?

Krankenkasse in Dublin und Irland

Diejenigen, die in Irland arbeiten, sind in der Regel durch eine gesetzliche Grundrente abgedeckt. Darüber hinaus kann eine in Irland ansässige Person eine Zusatzversicherung abschliessen, z.B. über die VHI oder die BUPA. Wenn Sie nur in Dublin oder Irland wohnen und zeitweilig arbeiten, können Sie auch im Inland eine Krankenversicherung abschliessen. Manche Versicherungen, wie die DKV, haben auch eine Krankenversicherung für Menschen, die nicht nur unterwegs sind, sondern ihren Wohnort zeitweilig wechseln und ins europäische Ausland mitarbeiten.

Eine solche Option kann weniger kompliziert und auch billiger sein als eine Direktversicherung in Irland. Allerdings ist es ratsam, sich vor dem Wechsel nach Irland an den Versicherungsunternehmen zu wenden! Reisende nach Irland können auch eine Reisekrankenversicherung abschliessen, die je nach Versicherungsgesellschaft auch Dienstleistungen wie die Rückführung im Falle einer Krankheit beinhaltet.

Mehr zum Thema