Krankenversicherung Private Zusatzversicherung

Gesundheitsversicherung Private Zusatzversicherung

Krankenstand für eine spätere private Krankenvollversicherung oder Zusatzversicherung. Über die gesetzliche Krankenkasse eine private Zusatzversicherung abschließen? Vielleicht die wichtigste private Zusatzversicherung ist die stationäre Zusatzkrankenversicherung. Die Erfahrungen von Frau W. ähneln so manchem Privatversicherten.

Eine private Krankenversicherung ist auch als Zusatzversicherung möglich.

Zusatzversicherung - Verlängern Sie den Schutz!

Die private Zusatzversicherung ist eine vernünftige und kostengünstige Erweiterung der GKV, gerade angesichts der zunehmenden Leistungskürzung. Gleichzeitig ist die Zusatzkrankenversicherung eine lohnende Option zur PKV für Mitarbeiter, die aufgrund der obligatorischen Versicherungsgrenze keine Chance haben, Versicherter zu werden. Für die ambulante, stationäre und zahnärztliche Behandlung können Sie eine Zusatzversicherung abschliessen.

Darüber hinaus gibt es Ergänzungsversicherungen für Heilberufe, Brillen und Auslandsreisen. Gesetzliche Krankenversicherte können sich über eine private Zusatzkrankenversicherung zusätzliche versichern. Sie können je nach Bedarf z.B. eine Zusatzversicherung für Zahn-, Spital- oder Augenarztleistungen abschließen. Je nach Provider und Preis variieren die Preise erheblich. Erhöhte Zuzahlungen für Heilungskosten, steile Arzneimittelzuzahlungen, überbelegte Krankenhäuser - die GKV zahlen immer weniger mit stetig ansteigenden Renten.

Eine Zusatzversicherung bei einer Privatversicherung abzuschließen, bringt viele Vorzüge mit sich - vor allem, wenn Sie in einer GKV verbleiben wollen oder müssen. Vorbild: Sie verbleiben bei Ihrer GKV und schliessen auch eine Zusatzkrankenversicherung ab, die Ihren Leistungsanspruch auf die private Ebene erhöht. Wie in der PKV können Sie die Zusatzkrankenversicherung durch die Wahl eines individuellen Tarifs an Ihre individuellen Anforderungen ausrichten.

In einer ambulanten Zusatzversicherung sind Arzneimittel und Heilmittel enthalten, die nicht anderweitig von der GKV übernommen werden. Achten Sie beim Abgleich der Krankenzusatzversicherungen immer auf den exakten Umfang der Leistung, denn nur so können Sie die Aufwendungen angemessen ausgleichen. Das Leistungsspektrum der GKV und der PKV unterscheidet sich zum Teil deutlich voneinander.

Gerade bei Fragen wie der Behandlung von Chefarztpraxen oder dem Recht auf ein Einzel- oder Doppelzimmer in einem Spital sind die GKV-Mitglieder oft im Hintertreffen. Mit einer stationären Zusatzversicherung haben Sie die Chance, auch von diesen Dienstleistungen zu profitieren. Die Zusatzversicherung umfasst je nach Tarifen auch das Spitaltagegeld. Erfahren Sie hier mehr über unsere Dienstleistungen.

Egal ob Prothesen oder orthodontische Behandlungen, die GKV übernimmt in der Regel nicht die vollen Zementkosten. Allerdings zahlt die GKV nur einen Normaltarif, egal ob Sie sich für einen simplen Zahnprothesen oder eine andere visuell ansprechendere Alternative, wie z.B. Inlays, entscheiden. Mit der Zusatzversicherung können Sie auch hochwertige Zahnersatzteile auswählen, die sonst eine zu große wirtschaftliche Last sind.

Ob durch einen Unfall oder eine schwerwiegendere Krankheit, wenn Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden, wollen Sie sich keine Gedanken über wirtschaftliche Verluste machen, sondern sich auf Ihre Heilung ausrichten. Ein Spitalaufenthalt ist oft eine beträchtliche wirtschaftliche Last, da oft zusätzliche Kosten wie z. B. Telefongespräche, Haushaltshilfen, Reisekosten für Angehörige oder der Kauf von frischem Obst anfallen.

Um sich auch bei längerem Aufenthalt keine Gedanken über die zusätzlichen Ausgaben machen zu müssen, haben Sie die Option, eine Krankentagegeldversicherung abzuschließen. Bei Bedarf können Sie auch eine Krankentagegeldversicherung abschließen. Mehr und mehr Menschen nutzen naturopathische Behandlungsmethoden, die jedoch kaum von den GKV übernommen werden. Mit einer Zusatzversicherung für Naturheilkundige werden die Aufwendungen für Naturheilverfahren ganz oder zum Teil übernommen.

Dabei ist zu beachten, ob der Leistungserbringer nur die Leistungen des Heilpraktikers oder auch die Leistungen nach dem Heilandverzeichnis erbringt, d.h. auch die anfallenden Gebühren trägt, wenn die Leistung von einem schulmedizinischen Arzt erbracht wird. Visuelle Hilfsmittel wie Brille oder Kontaktlinse sind kostspielig und die GKV gewährt nur Subventionen für Kinder und Jugendliche sowie für Schwerhörige mit Sehbehinderung.

Bei allen anderen rechtlich Verantwortlichen sind die Ausgaben für visuelle Hilfsmittel selbst zu tragen. Bei Brillenversicherungen werden die anfallenden Aufwendungen im vereinbarten Umfang ausbezahlt. In der EU und in den Staaten, mit denen Deutschland ein Abkommen zur sozialen Sicherheit geschlossen hat, sind Sie in der gesetzlichen Krankenversicherung versichert. Außerdem entfällt jedoch die Krankenversicherung und Sie sind dort im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls ohne Krankenversicherung.

Auch in anderen EU-Ländern richten sich die Vergünstigungen nach den Rechtsvorschriften des betreffenden Staates. Bei einer ausländischen Reisekrankenversicherung sind Sie auf der ganzen Welt versichert und erhalten bei Bedarf den Rücktransport zurückerstattet.

Mehr zum Thema