Kv B

Sv B Kv

Hier finden Sie alle Informationen zu Tickets, Fahrplänen, Haltestellen, Linien und weiteren Angeboten. Sich für eine offene Lehre als KV-Kaufmann EFZ Profil B in St. Gallen bewerben und sich über Ausbildung und Arbeitgeber informieren. Was sind Vorkenntnisse im kaufmännisch-administrativen Bereich erforderlich? Flexibles Haltesystem mit hoher Flexibilität;

universelle Montage; stufenlose Verstellung; robuste Konstruktion. Sie haben Fragen oder Anregungen?

S-Profil | KV Zürich

Im Mittelpunkt des Trainings steht die Abteilung Informations-, Kommunikations- und Verwaltungswesen (IKA), in der mehr Performance-Ziele als im E-Profil erzielt werden. Im Deutschen und einer weiteren Sprache (Englisch oder Französisch) können die gleichen Erfolgsziele wie im E-Modell mitgebracht werden. In der zweiten Ausbildungszeit laufen drei weitere Programme - V&V-Module ("Vertiefung und Vernetzung"). Deutschkenntnisse in der deutschen Sprache (Textverständnis, Sprach- und Schriftverkehr, Präsentation) wie im E-Profil.

Zu diesem Zweck sind mehrere Lektionen verfügbar. FremdsprachenAbschluss in englischer oder französischer Sprache (mit internationalem Sprachnachweis möglich), Mindestvoraussetzung B1 (GER) wie im E-Profil. Zu diesem Zweck sind mehrere Lektionen verfügbar. SKKAB ist verantwortlich für die Grundbildungsverordnung und den Bildungsplan für den Ausbildungsberuf "Kauffrau/Kaufmann EFZ". Weiterführende Berufsinformationen zum Thema "Kauffrau/Kaufmann EFZ" sind auf der SKKAB-Seite zu ersichtlich.

Auf dieser Seite findest du das Unterrichtsbrett. In den Abteilungen W&G (1. bis 6. Semester) und IKA (1. bis 4. Semester) haben die Studierenden Zugang zu Lernstudios. Weitere Infos zum Lernstudio gibt es hier.

Berufsschulunterricht

Sehr gute Leistungen in der Grundschule, im Sekundarschulbereich B, im strukturierten Gymnasium G (Mathematik und Romanistik auf Stufe m). Vom ersten bis zum dritten Jahr sinkt die Zahl der Unterrichtsstunden. Im Grundkurs werden die Teilnehmer mit den grundlegenden Arbeitsweisen der gewerblichen Tätigkeiten bekannt gemacht. Mit der Beurteilung der aktuellen Situation in der Lehranstalt und in der Waldorfschule nach dem ersten Ausbildungsjahr wird geprüft, ob der Unterricht im gewählten Anforderungsprofil fortgesetzt wird.

Pro Ausbildungsjahr dauert es zwei bis vier Tage. Ähnlich wie bei der Zielvereinbarung und den Qualifizierungsgesprächen in der Berufswelt bewerten die Berufsausbilder die Leistungen und das Leistungsverhalten der Lerner am Arbeitsplatzt. Es gibt zwei Assessments und Feedbackgespräche pro Ausbildungsjahr. Praktische berufliche Gegebenheiten und Fallbeispiele sind Teil der praktischen fachlichen und professionellen Leistungsziele sowie der Berufssituationen (Fallstudien).

Berufssituationen, die Kommunikationsfähigkeiten erfordern: Die Bewerberinnen und Bewerber stellen in dieser oralen Klausur ihre Kompetenzen in der Kommunikationssituation von kaufmännischen Mitarbeitern im Zuge ihres Ausbildungsbetriebes und ihrer Industrie, z.B. Beratung oder Verkauf, unter Beweis. In 10 bis 20 Unterrichtsstunden arbeiten die Lerner an einer Aufgabenstellung zu einem fächerübergreifenden Themenbereich oder an einem operativen Prozess.

Auch interessant

Mehr zum Thema