Mannheimer Versicherung Testbericht

Testreport der Mannheimer Versicherung

Mehr über die Mannheimer Versicherung erfahren Sie hier. Mannheimer ist eine private Vollkaskoversicherung. Experten zufolge können Autofahrer durch einen Versicherungswechsel mehrere hundert Euro pro Jahr einsparen. Other partners are Allianz, ERGOdirekt, Mannheimer Versicherung and ARAG. Wie umfassend die Unfallversicherung für die einzelnen Anbieter ist, zeigt der Unfallversicherungstest.

Die 5 im Testbetrieb

Der Mannheimer Versicherungskonzern wurde 1879 als reine Transportversicherung aufgesetzt. Das Unternehmen AG was founded in 1991. Die Mannheimer Krankenversicherungen have been part of the Continental Insurancebund since 2013. Die Firmenzentrale ist in einem futuristischen Bürogebäude untergebracht, das 1991 bezogen wurde. Bei den Mannheimer Versicherungsgesellschaften wird die Krankenkasse in drei frei wählbaren Tarifstufen angeboten.

Besondere Merkmale des Dienstleisters sind Versicherungsverträge insbesondere für Instrumente, für historische Automobile oder für Photovoltaik. Die Mannheimer Versicherungsgesellschaften stellen als Service einen Sturmwarnservice per SMS zur Verfügung.

Das Maximos System der Mannheimer Versicherung - Direktregulierung: komfortabel, aber kostenintensiv

Bieten: Die Mannheimer Versicherung offeriert mit dem Tarifen "Maximos Plus" die direkte Abwicklung von Kfz-Unfallschäden im Zuge der Kaskoversicherung. Ist der Auftraggeber an einem von einem anderen Fahrer verursachten Verkehrsunfall beteiligt oder ist die Verschuldenslage nicht klar genug abgeklärt, wendet sich Mannheimer an die gegnerische Versicherungsgesellschaft.

Ihren Kunden wird Mannheimer den gesamten Vermögensschaden im Voraus erstatten. Zum Beispiel kosten die Schutzmaßnahmen für einen VW Golf TDI mit 90 PS, der zu Beginn des Jahres 2003 in Berlin zugelassen wurde, dessen Autofahrer in der Schadenfreiheitskategorie 6 klassifiziert ist und höchstens 15.000 km pro Jahr zurücklegt, 1.608,47 EUR pro Jahr mit einem Überschuss von 325 EUR.

Ungeachtet einer etwaigen gesamtschuldnerischen Haftung erhält der Auftraggeber zunächst den vollen Ersatz seines Sachschadens. Längere Streitigkeiten mit der Versicherung des anderen Unfallbeteiligten bleiben dem Auftraggeber somit erspart. In diesem Fall wird der Auftraggeber von der Versicherung in Anspruch genommen. Hier erhält der Mannheimer das Geldbetrag zurück. Kann der Gegner des Unfalls nicht in vollem Umfang zur Verantwortung gezogen werden, wird aber eine Teilverschuldung von mind. 50 Prozentpunkten nachgewiesen, so verbleibt der Schadenfreiheitsbonus des Mannheimer Mitarbeiters intakt.

Tritt der andere Unfallbeteiligte bei einem Hit and Run in Aktion, so übernimmt die Mannheimer Firma das Gefahrenpotential und muss den entstandenen Sachschaden aufbringen. Sollte der Verbraucher mit der Regelung nicht einverstanden sein, kann er sich an den Versicherungsombudsman wenden. Bei Fahrern, die einen Anspruch bei der gegenüberstehenden Versicherung geltend machen müssen, ist eine Reklamation in den Statuten des Ombudsmannes explizit nicht ersichtlich.

Verunglückt ein Fahrgast bei einem Verkehrsunfall, ist ihm die direkte Regulierung nutzlos. Schadenersatzansprüche für die durch die Zuwiderhandlung entstandenen Aufwendungen sind von der gegenüberstehenden Versicherung geltend zu machen. Der Versicherungsschutz deckt die Mietwagenkosten für max. 16 Tage. Die zweit teuerste Normalsteuer ist gut 180 EUR billiger. Eine einzige Normalsatz (Barmenia) ist 1.720,04 EUR, aber teuerer als "Maximos Plus":

Mehr zum Thema