Mecklenburgische Versicherung Zahnzusatzversicherung

Zahnzusatzversicherung Supplementary dental insurance

Die Grundversorgung erhalten Sie als Mitglied der gesetzlichen Krankenversicherung von Ihrem Zahnarzt. Mit vier Tarifen ist die Mecklenburgische Landesregierung bei der Prüfung von Zahnzusatzversicherungen vertreten. Generalvertretung der Mecklenburgischen Versicherung Tobias Pietzonka. Unfallversicherung & Zahnzusatzversicherung in Dachau. eine Versicherung für stationäre Leistungen;

eine Zahnzusatzversicherung.

Die Mecklenburgische Versicherung Gruppe - Dentaldienstleistungen

Der Rest wird von der versicherten Person selbst bezahlt. Durch unsere Zahnzusatzversicherung prMEZ Plus und prMEZZ70 oder prMEZZ90 können Sie sich gegen hohe Eigenleistungen versichern und sich wesentliche Behandlungs- und Pflegevorteile verschaffen. Bei unserem Tarifformel Zahnplus werden folgende Massnahmen erstattet: In diesem Beispiel sehen Sie, wie bedeutsam die Zahnzusatzversicherung ist: Das Fachgebiet Zahnersatz: Entscheiden Sie, in welchem Umfang Sie Ihre Selbstbeteiligung einschränken moechten.

Durch unsere Tarife proMEZZZ70 und proMEZZZ90 ersetzten wir die rückerstattungsfähigen Ausgaben für: nach Vorauszahlung Ihrer Krankenversicherung: 70 Prozent (bis zu 7.000 Euro/Jahr) im Tarife proMEZ70; 90 Prozent (bis zu 9.000 Euro/Jahr) im Tarife proMEZZZ90. Bei den ersten Jahren der Versicherung stufen wir die Leistungsbeträge ab. Versicherung und im Falle einer unfallbedingten Therapie erstatten wir Ihnen die Kosten bis zu den entsprechenden Maximalbeträgen.

In diesem Beispiel können Sie erkennen, wie bedeutsam die Zahnzusatzversicherung ist:

Die Mecklenburgische Veranstaltungsgruppe - Zusatzkrankenversicherung für Pflichtversicherte

Für die Ambulanz, die Stationär- und die Zahnheilkunde bietet die GKV ihren Versicherten nur die Basisversorgung im Sinne des Gesetzgebers an. Wer eine verbesserte Betreuung im Erkrankungsfall will und sich zugleich gegen hohe Selbstbeteiligungen und Eigenbeiträge absichern will, sollte die Basisversorgung seiner Krankenversicherung durch eine eigene Zusatzkrankenversicherung ausweiten. In unserer Zusatzkrankenversicherung können Sie sich auf die besten Dienstleistungen im Ambulanz- und Stationärbereich, bei der Zahnmedizin und in der Krankenpflege verlassen.

Durch das Krankentagegeld und das Krankenhausgeld sichern Sie sich vor Einkommensverlust bei lang anhaltender Erkrankung und Mehrkosten während eines Krankenhausaufenthaltes. Durch die Zusatzversicherungen für Ambulanzleistungen können Sie bares Geld einsparen.... Der verbleibende Teil der Ausgaben, der so genannte Eigenbeitrag, muss von der rechtlich versicherten Person getragen werden. Unangenehm ist immer ein Klinikaufenthalt - ob durch Unfälle oder Krankheiten.

Bei unserem Krankenhaus-Tagesgeld können Sie zusätzliche Ausgaben übernehmen..... Allerdings bleiben Ihre Monatskosten bestehen.

Zahnärztliche Zusatzversicherung "Mecklenburgische" " Prüfung (11/2018)

Darf ich mich auch absichern, ob ich mich bereits in der Therapie befinde oder ob eine solche ratsam/geplant ist? Du kannst dich mit Preisen ohne gesundheitliche Fragen absichern, aber die anfallenden Gebühren für eine laufende oder empfohlene Therapie werden vom Unternehmen nicht erstattet. Ausgenommen ist der Soforttarif für Zahnersatz der Erstversicherung.

In der Regel sind bei der Zahnzusatzversicherung bereits vor der Anwendung erkannte Krankheiten oder bereits bekannt oder geplant zahnärztliche Behandlungsmaßnahmen nicht gedeckt. Allerdings können bei einigen Tarifvarianten auch Fehlzähne beigelegt werden. Die meisten Tarife berechnen einen Zuschlag pro fehlender Zähnchen. Inwiefern dies bei Ihrem gewünschten Tarif der so ist, erfahren Sie unter dem Menüpunkt "Sind Zahnzwischenräume versicherbar" in den "Allgemeinen Tarifinformationen".

Wenn der Scheck erfolgreich ist, bekommen Sie Ihre Versicherung. In der Mecklenburgischen Versicherung wird von der ältesten deutschen Privatversicherung mit überregionalem Geschäft gesprochen. Neben der Mecklenburgischen Zahnzusatzversicherung werden seit mehr als 220 Jahren auch Versicherungen für Privatleute, Unternehmen und Bauern angeboten. Gegründet 1797, hat die Versicherung heute ihren Hauptsitz in Hannover.

Wir haben auf dieser Überblicksseite der Mecklenburgischen Zahnzusatzversicherung für 3 der Preise in der Verteilung verknüpft. Darüber hinaus haben wir die tariflichen Merkmale in Bezug auf Leistung, Zulassungskriterien, Beitragssätze, die Berechnung der Versicherung sowie Sperrfristen und die Zahnskala in Kernpunkten und in vollständig formulierten Textstellen am Ende der Dokumentseite zusammengefaßt. Wenn Sie die Tarifgestaltung der Mecklenburgischen Zahnzusatzversicherung mit über 200 anderen Privatzahnversicherungen von mehr als 40 Leistungserbringern abgleichen möchten, können Sie oben auf dem Bildschirm Ihr Geburtstagsdatum eintragen und auf die Schaltfläche "Jetzt abgleichen" tippen.

Berechnung der Versicherung: Wartezeit und Zahnstaffel: Die drei unterschiedlichen Tarife der Mecklenburgischen Zahnzusatzversicherung sind einerseits zwei Tarifmodule, die das Zahnprothesenrisiko abdecken - proMEZZ 90 und proMEZ 70 - und andererseits ein Tarifmodul (proME Zahnplus), das die versicherungstechnischen Risiken von Zahnprophylaxe / Zahnreinigung, Zahnbehandlung und Kinderorthopädie sichert.

Der Unterschied zwischen den beiden Bausteinen für Zahnprothesen besteht nur in der Summe der Erstattungen. Das Gebiet der Zahnputz und Prophylaxe wird durch die Zahnarztversicherung profi MEZ plus mit einem Rückerstattungssatz von 100 prozentig abgedeckt. Alle von uns ausgewerteten Behandlungsmethoden sind bei uns mitversichert. Neben der fachgerechten Zahnputzarbeit (PZR), die auf höchstens 100 EUR pro Jahr beschränkt ist, zählen dazu auch die Abdichtung von Zahnlücken, die Fluoridierung im Rahmen der Zahnprophylaxe, die Kariesrisiko-Diagnostik und die Vorbereitung des Mundhygiene-Status.

Das gleiche Tarifmodul deckt auch die Behandlungsbereiche Zahnheilkunde und Orthodontie ab. Die Haupteinschränkungen sind der fehlende Service für Schleimhauttransplantate und die Maximalrückerstattung von 1200 EUR für Zahntechnik. Prinzipiell kann sich jeder, der einer GKV angehört, über einen Preis der Mecklenburgischen Versicherung absichern.

Es ist unerheblich, ob Sie als Angehöriger einer gesetzlichen Krankenversicherung obligatorisch oder willentlich sozialversichert sind. Wenn diese Bedingungen gegeben sind, kann nur der Zahnzustand oder die aktuellen Behandlungsmethoden beim Arzt zur Zurückweisung des Antrages anführen. Die Versicherten können für die zu zahlenden Beitragszahlungen aus verschiedenen Leistungsintervallen auswählen. Mit dem Tarifmodul propE Mundplus ergibt sich ein gleichbleibender Beitrag von 9,80 EUR, unabhängig vom Alter der zu versichernden Pers.

Für die Altersklasse 21 bis 29 Jahre ist ein Zuschuss von 9,90 EUR pro Monat vorgesehen. Die folgende Altersklasse 30-39 Jahre 18,90 E. 40- bis 49-Jahre dann 27,40 EUR. Es gelten 50 bis 59 Jahre 45,90 EUR und ab 60 Jahren ein Monatsbeitragssatz von 56,40 EUR. Mit dem Antrag bevollmächtigt der Garantienehmer die Mecklenburgische Landesregierung im Wege eines SEPA-Lastschriftverfahrens, die Prämien im gewünschten Zyklus von seinem Konto zu buchen.

Für die Versicherten heißt das, dass während der Laufzeit der Versicherung altersbedingte Beitragserhöhungen geplant werden müssen. Vorteilhaft ist jedoch, dass die zu zahlenden Anfangsprämien oft deutlich niedriger sind als bei Vergleichstarifen, die nach der Form der Todesfallversicherung berechnet werden. Mit der Mecklenburgischen Zahnzusatzversicherung steht eines der privatwirtschaftlichen Produkte zur Verfügung, die nicht ohne Wartezeiten zurechtkommen.

Die minimale Wartefrist beträgt 3 und die maximale 8 Monat. Für die Zahnprophylaxe / -reinigung und Zahnbehandlung ist in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Wartefrist von 3 Wochen festgelegt. Für die Behandlungsmassnahmen, die als Zahnprothesen und Orthodontie zu betrachten sind, kommen dagegen 8 Monatsmonate in Betracht. Darüber hinaus werden die Höchstbeträge für die Erstattung in den ersten 4 Jahren nach einer sogenannten Zahnwaage festgelegt.

Darin ist für das Tarifmodul propE dentplus eine Höchstrückerstattung von 1200 EUR für diesen Zeitraum von 4 Jahren vorgesehen. Anschließend wird mit Ausnahmen von der Kieferorthopädie ein unbeschränkter Betrag gemäß dem Tarifvertrag zurückerstattet. Die Erstattungssätze für Kieferorthopädie betragen 100 Prozente. Die Höchstrückerstattung ist jedoch auf 1200 EUR beschränkt.

Bei dem Tarifmodul prME ZZ90 kommt eine Zahnwaage zur Anwendung, die eine Höchstrückerstattung von 3600 EUR innerhalb der ersten 4 Jahre ermöglicht. Ein Höchstbetrag für die Erstattung pro Jahr bleibt bestehen. 9000 EUR für Behandlungsmethoden im Bereich des Zahnersatzes.

Mehr zum Thema