Pflegeversicherung Zusatzversicherung

Krankenpflegeversicherung Zusatzversicherung

Der Rest kann durch eine private Zusatzversicherung gedeckt werden. Bei der Langzeitpflege übernimmt die Landespflegeversicherung die Kosten, die durch die sogenannte Pflegelücke entstehen. Bei der gesetzlichen Pflegeversicherung handelt es sich nur um eine Grundversicherung. Die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt jedoch in der Regel nicht die Kosten der Pflege. Oftmals übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung die Kosten nicht.

Sozialversicherungsgesetz SGB II - Krankenpflegeversicherungsgesetz

Im MÃ??rz 2012 verabschiedete die Regierung den Gesetzentwurf zur Neuorientierung der Pflegeversicherung (Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz - PNG). Der Gesetzesentwurf wurde im Sommer 2012 im Parlament angenommen. Damit wird die Grundlage dafür gelegt, dass jeder Mensch im Falle eines Pflegebedarfs eine eigenständige und kapitalgedeckte Vorsorge treffen kann. Obergrenze ist die doppelte Sozialleistung der Pflegeversicherung.

Das bedeutet, dass die Pflegeversicherung als Umlageverfahren in Zukunft immer mehr belastet werden muss. Zur Unterstützung jedes Einzelnen bei der Entwicklung einer zusätzlichen, unabhängigen Pflege soll eine Pflegeförderung einführen. Mit der staatlichen Unterstützung der privatwirtschaftlichen Langzeitpflege sieht der Parlamentarier einen wichtigen Schritt zur dauerhaften, generationenübergreifenden gerechten Gestaltung der Sozialversicherung.

Es soll ein wirksamer Impuls für eine zusätzliche Langzeitpflege sein. In den §§ 126 bis 129 SGB II (Pflegeversicherungsgesetz) sind Form, Geltungsbereich, Anforderungen und Vorgehensweise zur Unterstützung der privatwirtschaftlichen Langzeitpflege geregelt.

Ihre Vorzüge. Unser Leistungsangebot.

Jeder kann zum Krankenpflegefall werden - immer wieder. Allerdings übernimmt die Pflegeversicherung nur einen Teil der anfallenden Aufwendungen, z.B. für einen Aufenthalt in einem Altenheim. Sie können mit der staatlichen Pflege-Bahr einen wichtigen Baustein setzen, um Ihre Verwandten vor diesen wirtschaftlichen Lasten zu schonen. Als christliche Versicherung investieren wir auch Ihre Beitragszahlungen in die persönliche Langzeitvorsorge zu 100% ethisch und nachhaltig.

Bei unserer vom Bund subventionierten Pflege-Zusatzversicherung "Pflege-Bahr" wird jeder, der eine neue Pflegeversicherung abschließen will, vom Bund unterstützt. Aus einem monatlichen Beitrag von 15 EUR (einschließlich des Landeszuschusses ) und einem abgestimmten Pflegezuschuss von mind. 600 EUR pro Tag zahlt der Land 5 EUR von diesem Betrag. Es sind 60 EUR pro Jahr an gespendeten Geldern.

Erweitern Sie Ihre Pflegezusatzversicherung mit unserer Pflegehilfe. Durch diese Zusatzmodule werden Sie, Ihre Angehörigen und Ihre Erziehungsberechtigten im Falle eines Pflegebedarfs betreut und unterstützt. So können wir Sie beispielsweise bei einem Gesuch um Klassifizierung der Pflege betreuen oder im Ernstfall innerhalb von 24 Std. einen Heimplatz einrichten. Ihre persönlichen Gesprächspartner vor Ihrer Haustür stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Personenbezogener Kontakt Suche nach Ihrem personenbezogenen Kontakt.

Mehr zum Thema