Pkv Beamte Vergleich

Siedlung der Pkv-Beamten

Gratis Tarifvergleich mit der privaten Krankenversicherung. Dabei werden die Ratings mit ihrer Aussagekraft verglichen. Staatsbedienstete und Angestellte des öffentlichen Dienstes können aufgrund ihres beruflichen Status besondere Konditionen erhalten. Gegenüberstellung Private Krankenversicherung für Beamte. Ist PKV für Beamte lohnend?

Vergleich der privaten Gesundheitsversicherung für Beamte

Auf Basis Ihrer Spezifikationen werden wir die Offerten von über 60 Versicherungsgesellschaften kostenlos und ohne Verpflichtung auswerten. Wir werden Ihre Anfragen sofort von einem unserer Spezialisten bearbeiten, Sie werden in Kuerze einen Einzelvergleich nach Ihren Vorstellungen gemaess Ihren Spezifikationen einholen. Die Familienmitglieder (Kinder und Ehepartner) von Amtsträgern haben ebenfalls Anrecht auf Leistungen. Über die PKV eines öffentlichen Bediensteten können die verbleibenden 20% zu einem günstigen Tarif abgesichert werden.

Bei Beamten bietet die Privatkrankenversicherung Sondertarife oder offizielle Tariftabellen an. Für nicht unter die Beihilfen fallende Vergünstigungen können Sonderzölle gelten. Da die Privatkrankenversicherung Einzeltarife bietet, können beispielsweise angehende Beamte günstige Zölle abschliessen, während Beamte auf Zeit einen höherwertigeren Tarifenwahlrecht haben. Auf diese Weise soll eine Zurückweisung verhindert werden, auch wenn der Beamte nicht versicherungspflichtige Erkrankungen hat.

Gesetzlich oder privat krankenversichert für Beamte? Grundsätzlich haben auch die Beamten die freie Wahl zwischen gesetzlicher und privater Gesundheitsvorsorge. Aus diesem Grund können Beamte auch ehrenamtlich Mitglieder einer GKV werden. Allerdings bekommen die Beamten von ihrem Arbeitgeber keinen Nachschuss. Die Beamten müssen daher den vollständigen Anteil der GKV allein aufbringen. Auch für Beamte gibt es die beitragsunabhängige Rückversicherung von Ehepartnern und Nachkommen.

Allerdings ist die Gesamtprämienbelastung in der privaten Gesundheitsversicherung für Beamte niedriger als in der gesetzlich vorgeschriebenen Krankenkasse. Der Zuschuss wird nur für die Privatkrankenversicherung und nicht für die Krankenkasse gezahlt. Die Privatkrankenversicherung für Beamte ist daher aus reinen Kostengründen und nicht nur wegen des höheren Leistungswertes der GKV zu vorziehen.

Ausgehend vom Tarifrechner der PKV können die Preisdifferenzen zwischen der Krankenkasse und der PKV für Beamte ermittelt werden. Die Beamten sollten bei der Auswahl einer geeigneten PKV sicherstellen, dass sich die Versicherung auf die Deckung von Beamten konzentriert. Bei einem Vergleich der Privatkrankenversicherung für Beamte sollte neben Kosten und Leistungen auch die Dienstleistungs- und Beitragstabilität beachtet werden.

Für einen vollständigen Vergleich der öffentlich-rechtlichen Krankenkassen kann der PKV-Rechner zur Berechnung der Tarifbeiträge verwendet werden. Das Wiesbadener Unternehmen DBV ist einer der namhaftesten Fachversicherer für Beamte und Angestellte im Staat. Die DBV und die Debeka Krankenhausversicherung, die grösste Privatkrankenversicherung, bieten als Fachversicherer für Beamte und Angestellte des Öffentlichen Sektors geeignete Vorsorgelösungen für ihre spezielle Kunden.

Der versicherte Beamte kann zwischen unterschiedlichen Tarifen auswählen, so dass er sowohl vom Familienarzt als auch im Spital vollständig betreut wird. Unter den Tarifformen für Beamte sind die Tarife B50, E30 und E20 von Siemens. Bei diesen Tarifen werden die unterschiedlichen Sätze für Arbeitgeber mit einem Anteil von 50 bis 80 Prozent an den Gesundheitsausgaben der Bediensteten und ihrer Angehörigen beibehalten.

Der Monatsbeitrag für den Einstiegstarif für angehende Beamte (23 Jahre alt) beträgt 33,40 EUR, für angehende Beamte (23 Jahre alt) 45,40 EUR. Der Marktwert eines Zolls mit 50-prozentiger Unterstützung für 30-jährige Beamte beträgt 121 EUR für Männer und 167 EUR für Männer. Weil diese Angaben nur Durchschnittspreise widerspiegeln, sollte im Einzelfall ein gesonderter Versicherungsabgleich für Beamte beantragt werden.

Darüber hinaus liefern die Prüfberichte der beiden Stiftungen WARTENTEST und FINZTEST wichtige Informationen über Tarifverträge für Beamte.

Auch interessant

Mehr zum Thema