Pkv für Selbständige

KGv für Selbständige

Grundsätzlich können gesetzlich Versicherte Selbständige jederzeit durch Kündigung in die private Krankenversicherung wechseln. Die Frage, ob eine private Krankenversicherung für Selbständige und Freiberufler sinnvoll ist oder nicht, hängt von der individuellen Situation und der Zukunftsplanung der Selbständigen ab. Freiberufler können nicht von der privaten Krankenversicherung zur Krankenkasse zurückkehren. Möchten Sie als Selbständiger eine freiwillige Krankenversicherung abschließen? Die Vorteile der privaten Krankenversicherung für Selbständige, Unternehmer und Freiberufler werden hier beschrieben.

Privatkrankenversicherung für Selbständige: inkl. Gegenüberstellung & Taschenrechner

Der Selbständige hat als Ersatz zur Krankenkasse eine Reihe von Vorteilen, sowohl in Bezug auf den Kaufpreis als auch auf die Leistungen. Insbesondere für jüngere und gesündere Selbständige bietet die PKV das Potential, im Gegensatz zur freiwillig abgeschlossenen PKV erhebliche Prämieneinsparungen zu erzielen.

Hierbei spielen die Einnahmen keine große Bedeutung, so dass sich die Selbstständigen ganz auf den angestrebten Umfang der Leistungen beschränken können: Das Spektrum geht dabei von kompakten Tarifen, die auf dem Umfang der Krankenkasse basieren, bis hin zu ausschließlichen Krankenversicherungsgeräten. Der Vorteil liegt auf der Hand: Im Unterschied zur Pflichtversicherung können private Patienten ihren eigenen Versicherungsschutz nach ihren individuellen Bedürfnissen und Finanzierungsmöglichkeiten gestalten.

Dabei sollte jedoch nicht übersehen werden, dass die PKV für jede einzelne Personen einzeln abgeschlossen werden muss. Wenn ein Jungunternehmer in die Privatkrankenversicherung eintritt und dann eine Gastfamilie gegründet hat, muss er eventuell einen separaten Versicherungsvertrag für seinen oder ihre Lebenspartner oder die Kleinen abschließen - es gibt keine Gastfamilienversicherung wie den GKV.

Auf der anderen Seite gibt es bei der privaten Gesundheitsvorsorge eine solche Tarifvielfalt, dass selbst die Deckung einer Gastfamilie per Saldo billiger sein kann als im Krankenversicherungssystem. Die kompakten Tarife mit einem festen Deckungsumfang werden für den Eintritt in die PKV vor allem für Selbständige empfohlen. Dabei ist die Wahlmöglichkeit, die Versicherungsprämie bei hohem Selbstbehalt zu senken, mit Bedacht zu nutzen:

Wenn der Entrepreneur bereits mit einem stabilen Einkommen auf einem attraktiven Niveau rechnen kann, so dass die angefallenen medizinischen Rechnungen kein Hindernis sind, ist ein hoher Selbstbehalt ein bewährtes Mittel: Sind die im Krankenversicherungsjahr angefallenen medizinischen Kosten geringer, als er selbst hätte aufbringen müssen, hat er das Ergebnis eingespart. Die Frage, welche Tarifgestaltung für den entsprechenden Leistungsanspruch geeignet ist, richtet sich daher zum einen nach der individuellen Lebenssituation des Selbstständigen.

Andererseits spielt die Krankenkasse selbst und das Tarifalter eine große Rolle: In jedem Falle sollte eine Krankenkasse mit langjähriger Erfahrung in der Krankenkasse ausgewählt werden. Damit besteht jedoch die Gefahr, dass die Zölle veraltet werden, weil zu wenig neue Nachwuchsversicherte eingestellt werden können. Selbständige sollten sich daher bei ihrer Entscheidungsfindung über die Geschichte der Zölle informieren, da es in einem Unternehmen immer jünger werdende Möglichkeiten gibt.

Natürlich können die Schwerpunkte anders festgelegt werden, Selbständige sollten sich an kommerziellen Prinzipien orientieren: So ist zum Beispiel ein qualitativ hochstehender Zahnprothesenersatz wesentlich günstiger als eine Brillenfassung, und die Übernachtung in einem Einzelzimmer kann weniger bedeutsam sein als ein angemessenes Krankengeld pro Tag. In der privaten Krankenversicherung sind die Preise extrem kompliziert, die entsprechenden Einbeziehungen und Vergütungsgrenzen können den Überblick über das Wichtigste trüben.

Einen ständig erweiterten Einblick in die Möglichkeiten und Preise der Privatkrankenversicherung für Selbständige gibt es hier: ARAG: Die Tariermodelle der Privatkrankenversicherung der LG Ermöglicht es Selbstständigen, die Dienstleistungen individuell auf ihre individuellen Belange abzustimmen. Zeichen Iduna: Die Tarifierung der Privatkrankenversicherung von Iduna für Selbständige gliedert sich in drei Grundkategorien.

AXA: Die AXA Versicherungen bieten zwei leistungsfähige Privatkrankenversicherungen für Selbständige mit attraktiven Bonusoptionen und Prämienrückerstattungen. Nürnbergbeger: Natürlich gibt es bei der Nürnbergischen Gesellschaft auch eine eigene Privatkrankenversicherung für Selbständige. DKV: Die DKV Versicherungen bieten ihren Kundinnen und Kunde auch eine eigene Gesundheitsversicherung an. Was unabhängige Leistung innerhalb der Preise zu verkraften hat, erlebt man nun hier genauer.

Barmenia: Hier werden die Preise und Dienstleistungen der Privatkrankenversicherung der Barmenia Versicherungen unter die Linse genommen, die sich an Selbstständige, Selbständige und Existenzgründer adressieren. LVM: Die Privatkrankenversicherung der LVM Versicherungen für Selbständige besticht durch ein breites Leistungsspektrum und hervorragende Testergebnisse von unabhängigen Firmen. Konkordie: Konkordie als eine der großen Privatversicherer ermöglicht es Selbstständigen, eine vollumfängliche Privatkrankenversicherung abzuschließen. Der Abschluss einer Privatkrankenversicherung ist möglich.

Die Versicherungsgesellschaft Allianze AG stellt ihren Kundinnen und Abnehmern natürlich auch interessante Angebote für die PKV zur Verfügung. In der Halleschen Klinik: Für die persönliche Betreuung von selbständig Erwerbstätigen und Freelancern steht eine große Bandbreite an verschiedenen privaten Krankenversicherungstarifen zur Verfügung. Die Tarifierung und die damit verbundenen Vorteile der privaten Krankenversicherungstarife der Göttinger Versicherungen, die besonders für Selbständige von Interesse sind, werden hier betrachtet.

Mannheimheimer: Die Privatkrankenversicherung der Mannheimheimer Versicherungen ist im Wesentlichen in drei unterschiedliche Tarife unterteilt, die sie Selbstständigen und anderen Berufsangehörigen bereitstellt. Weitere interessante Beiträge aus unserem Angebot findest du hier: Krankenkasse für Start-ups mit kleinen Unternehmen: öffentlich oder rechtlich? Privatkrankenversicherung für jugendliche Selbständige? Krankenkasse für Freiberufler: Welche Gebühren bei PKV und GKV?

Gibt es eine günstigere PKV für Start-ups? Worauf ist beim Abschluss einer Krankenkasse zu achten? Welche Eigenschaften haben gute PKV-Raten für Selbständige?

Mehr zum Thema