Private Krankenversicherung als Rentner

Persönliche Krankenversicherung als Pensionärin

Die Rentner sind entweder durch die Rentner-Krankenversicherung, die freiwillige gesetzliche Versicherung oder die private Krankenversicherung versichert. Die Krankenversicherung von Rentnern in der privaten Krankenversicherung. Für Privatversicherte entfallen einige Kosten. " Tarifänderungen bedrohen also das gesamte private Krankenversicherungssystem. Als Rentner privat krankenversichert - so können Sie Kosten senken.

Beitrag für Rentner in der Privatkrankenversicherung

Was ist meine Pension? Es ist offensichtlich, wer zur Aufnahme des niedrigeren Einkommens eine gesetzliche oder private Renten- oder Personenlebensversicherung abgeschlossen hat, ist hier im Plus. Außerdem wird der Arbeitgeberzuschuß für die private Krankenversicherung abgeschafft. Es gibt aber eine Chance auf einen gesetzlich vorgeschriebenen Beitrag für Rentner in der PKV.

Als Rentner mit privater Krankenversicherung bezahlen Sie Ihre privaten Krankenversicherungsbeiträge an Ihre Krankenkasse wie in Ihrem früheren Berufsleben auch in Zukunft selbst. Lediglich das Krankheitsgeld entfällt als Dienstleistung, das Sie nach dem Austritt aus dem Berufsleben nicht mehr brauchen werden. Bei vielen Versicherten entfällt auch der gesetzlich vorgeschriebene Aufschlag.

Anders als die gesetzlichen Versicherungsnehmer, die mit ihrem Pensionsantrag einen automatischen Subventionszuschuss für KV-Beiträge im hohen Lebensalter beantrag. Als Versicherter einer PKV müssen Sie bei Ihrem Pensionskassenbetreiber einen Gesuch einreichen. Alle weiteren wesentlichen Bedingungen für einen Beitrag für Rentner in der Privatkrankenversicherung haben wir hier aufgeführt: Voraussetzung für den Zuschussanspruch als Rentner: Der Geltungsbereich des tariflichen oder versicherungsrechtlichen Vertrages ist daher irrelevant.

Darüber hinaus wird der Beitrag gezahlt, und zwar ungeachtet des Rentenbetrags oder der Tatsache, ob der Rentner über andere Vermögenswerte verfügt. In diesem Fall wird der Beitrag gezahlt. Inwieweit ist mein Beitrag in der Pension enthalten? Privatversicherte Rentnerinnen und Rentner bekommen den selben Beitrag wie Rentnerinnen und Rentner, die in einer gesetzlichen Krankenversicherung sind. Die Hälfte des allgemeinen Beitragssatzes der gesetzlichen Krankenversicherung wird, wie Sie bereits aus dem Arbeitgeberzuschuß wissen, als Basis herangezogen.

Auch hier mit der Beschränkung, dass der Zuschuss die Hälfe Ihrer persönlichen Beitragssumme nicht überschreiten darf. In der GKV beläuft sich der Gesamtbeitragssatz derzeit auf 14,6 Prozentpunkte, von denen die eine Seite - 7,3 Prozentpunkte - durch die Pensionsversicherung abgedeckt ist. Es ist auch zu berücksichtigen, dass der Anteil an der Langzeitpflegeversicherung ausschließlich von den Pensionären zu zahlen ist.

Pension monatlich: PKV-Beitrag in der Pension monatlich: Halber PKV-Beitrag montags wäre: Der höchstmögliche Beitrag von 7,3 Prozent, d.h. die erste private Krankenversicherungssumme, soll auf die Hälfe begrenzt werden, so dass der Beitrag sich auf 7,3 Prozent beläuft. Der Beitrag für Rentner in der PKV wird zusammen mit der Pflichtrente gezahlt und ist zollfrei. Wenn Sie neben Ihrer eigenen Alterspension auch eine Witwen- oder Vollwaisenrente oder eine Invalidenrente beziehen, wird der Zuschlag aus der Addition beider Pensionen errechnet.

Ein gesetzlicher Rentenanspruch aus dem Inland wird nicht mitgerechnet. Stellen Sie fest, dass Sie trotz des Beitragszuschusses in Ihrer Pension Ihre Beitragszahlungen nicht mehr leisten können, so ist die innerbetriebliche Tarifänderung, wie z.B. die Umstellung auf den Normaltarif Ihrer privaten Krankenversicherung, oft eine gute Option. Sie müssen, wie oben erwähnt, als Privatversicherter den Leistungsantrag separat stellen.

Um sicherzustellen, dass sie gleichzeitig mit Ihrer Pension ausbezahlt werden kann, sollten Sie diese nach Möglichkeit zusammen mit Ihrem Pensionsantrag vorlegen. Wer als Rentner auch flächendeckend und günstig abgesichert sein will, hat sich im Grunde genommen nicht viel verändert. So wie Sie in Ihrem Arbeitsleben ein Arbeitgebergeld bekommen, haben Sie unter Umständen auch das Recht, von Ihrer Rentenversicherungsträgerin einen zollfreien Beitrag zur PKV zu bekommen.

Diese basiert auf den Maximalbeträgen für Rentner im GKV-System oder auf dem Maximalzuschuss von der halben Einlage.

Mehr zum Thema