Private Krankenversicherung Online

Persönliche Krankenversicherung Online

Vom Tarif der privaten Krankenversicherung bis zur Zusatzkrankenversicherung finden Sie hier den für Sie passenden Versicherungsschutz. Zwei Krankenversicherungssysteme existieren in Deutschland nebeneinander - der GKV und der PKV. Mit einem solchen PKV-Vergleich online können Sie die Spreu vom Weizen schnell trennen. Schliessen Sie nach einem Verkehrsunfall Ihre private Krankenversicherung online ab und genießen Sie während eines Krankenhausaufenthaltes eine Sonderklasse. Wer es wagt, kann sich natürlich online privat versichern.

Privatkrankenversicherung

Diejenigen, die eine private Krankenversicherung abschließen, erwarten mehr Sozialleistungen. Aber das Zusammenleben mit den GKV ist nicht nur nicht solidarisch, es schafft auch einen falschen Anreiz. Nur 15 Prozentpunkte der zu Jahresbeginn veröffentlichten und von der Managementberatung PWC durchgeführten Repräsentativbefragung waren mit ihren Krankenkassenleistungen nicht glücklich. Eine Warnung der GKV vor ansteigenden Einlagen.

Bei einem Mitarbeiter mit einem Gehalt von 3000 EUR heißt das: 252 EUR mehr pro Jahr für die Krankenversicherung. Das Gesundheitswesen in Deutschland ist in einem Punkt einzigartig: Es gibt zwei eigenständige Anlagen, die koexistieren und um gute Patienten konkurrieren - die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen.

Aber das Zusammenleben zweier Systeme führt zu falschen Anreizen für Versicherte und Ärzte. Finanzstarke Menschen unserer Gemeinschaft können durch die private Krankenversicherung (PKV) eine solidarische Finanzierungsmöglichkeit der Gesundheitsfürsorge umgangen. Ältere Menschen, Kranken oder Menschen, die physisch arbeiten, haben dagegen kaum Zugriff auf eine private Krankenversicherung. In der Rechtsordnung verbleiben immer mehr krankheitsanfällige Menschen, während gesunde Menschen umziehen.

Die Privatversicherten sind für Mediziner wie das goldfarbene Vlies. Bei gleicher Therapie erhalten sie mehr Mittel von der Privatperson als von der ZKV. Die Symptomatik dieser ungleichmäßigen Abrechnungsmethode ist jedem Rechtsversicherten bekannt, der schon einmal versuchte, einen kurzfristigen Facharzttermin zu vereinbaren. Die Privatversicherten erhalten nicht nur einen schnelleren Terminkalender, sie erhalten ihn auch vorab.

Die Koexistenz zweier Systeme hat zur Folge, dass Menschen mit gleichen Bedürfnissen ungleich behandelt werden.

Im Gegensatz dazu neigen Gebiete mit wenigen privat Versicherten dazu, Ärzte zu verlieren. Aber nicht alles, was glitzert, ist auch für die privat Versicherten goldgelb. Erstens fängt alles viel versprechend an: Private Krankenkassen gewinnen mit niedrigen Prämien jugendliche Hochverdiener, die mit Sicherheit nicht nur billiger, sondern auch automatisiert besser versichert sind.

Der Fehler: Nur sehr wenige Privatversicherer decken die Grundversorgung der angeblich minderwertigen GKV ab. Obwohl es in der Regel eine Chefärztliche Behandlung gibt, geraten andere sehr bedeutsame Dienstleistungen oft hinter die anderen: die privaten: Eine Erhöhung der Leistung wird mit steigendem Lebensalter immer schwierig. Diejenigen, die bereits reklamiert sind, müssen Risikoaufschläge bezahlen oder ihre Erkrankungen vom Versicherungskreis ausnehmen.

Mehr zum Thema