Private Pflegekostenversicherung

Pflegekostenversicherung privat

Persönliche Krankenpflegeversicherung für Bauherren & Bauingenieure Diese Personengruppe ist zunehmend von der Gefahr der Langzeitpflege bedroht. Als Folge des demografischen Wandels wurde 1995 in Deutschland das "Gesetz zur sozialer Sicherung des Riskos der Pflegebedürftigkeit" eingeführt. Gemäß dem Prinzip "Pflegeversicherung nach der Krankenkasse " sind die Trägern der obligatorischen Krankenpflegeversicherung die Sozialpflegeversicherung und die Privatversicherungen. Für alle abgeschlossenen Arbeitsverträge nach der Inkraftsetzung der obligatorischen Krankenpflegeversicherung im Jahr 1995 sind die nachstehenden Bestimmungen anwendbar.

Der Leistungsumfang der PKV muss in Form und Ausmaß den Leistungsmerkmalen der PKV entsprechen. Im Gegensatz dazu bekommen Privatversicherte keine Sachleistungen, sondern eine Erstattung in gleicher Größenordnung. Das Auftreten eines Pflegefalls - Welche Ausgaben fallen für Betreute und deren Familienangehörige an? Durch diesen Herbst wurde Müller zu einer Person mit höchster Pflegebedürftigkeit und wohnt seitdem im Altenpflegeheim.

Ein vermeintlich unbedenklicher Arbeitsunfall kann zu einem permanenten Pflegebedarf vor allem älterer Menschen aufkommen. Die beiden Kostendarstellungen machen klar, dass der Eigenbeitrag der Versicherungsnehmerin zur häuslichen oder stationären Versorgung kaum bezahlbar ist. Hier müssen die Verwandten für eine gute Krankenpflege weit in die Taschen graben.

Der Nachkomme oder nahe Verwandte ist gesetzlich zur Zahlung für seine betreuungsbedürftigen Familienangehörigen angehalten (§ 1601 BGB). Insbesondere bei den Pflegestufen II und III gibt es große Lücken zwischen Aufwand und Nutzen, die oft nicht ganz geschlossen werden können. Die Unterkunft in einem preiswerteren Seniorenheim oder die Kostenersparnis im Bereich der Heimpflege sind für den Versicherungsnehmer oft eine unattraktive Variante.

Kontrollliste zu Beginn des Pflegefalles - was ist zu berücksichtigen? Der medizinische Service oder Medicproof prüft nach Einreichung des Antrags bei der Pflegeversicherung den Pflegebedarf. "Wird die Betreuung durch Verwandte oder durch einen Ambulanzpflegedienst erbracht? Fordern Sie einen Kostenvergleich der genehmigten Ambulanzleistungen oder Einrichtungen der Stationärmedizin an. Die Website www.bkk-pflegefinder.de. hilft Ihnen bei der Suche nach einem passenden Pflegeheim.

Sie können dort nach einem Altenheim in einer Stadt oder in der Nähe einer PLZ Ausschau halten und eine ausführliche Beurteilung der Güte der Einrichtung einholen. Alle, die über eine gesetzliche und private Pflegepflichtversicherung verfügen und sich und ihre Angehörigen vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pflege bewahren wollen. Die Versicherten bekommen für jeden Tag des ermittelten Pflegebedarfs nach Ende der tarifvertraglichen Wartezeit ein Taggeld, ohne den Nachweis der tatsächlich entstandenen Aufwendungen erbringen zu müssen.

Die Höhe des Tagesgeldes richtet sich nach den drei Versorgungsstufen. Mit der Pflegekostenversicherung wird ein prozentualer Anstieg der Sozial- oder Privatpflegeversicherung erreicht. Die nach Erschöpfung des maximalen Satzes der gesetzlichen Pflegeversicherung noch anfallenden Restkosten können so abgedeckt werden. In der Pflegekostenversicherung werden nur die nachgewiesenen Aufwendungen übernommen. Die Versicherten müssen daher die Abrechnung des Pflegeheims oder der Pflegeleistung vorlegen.

Der Kostenersatz ist auf die im Leistungskatalog der obligatorischen Krankenpflegeversicherung genannten Leistungsarten begrenzt. Da die Pflegekostenversicherung an den Bargeldkurs gekoppelt ist, kann die Leistungshöhe niedrig sein. Im Gegensatz zur Tagesgeld- und Pflegekostenversicherung ist die Pflege-Rente ein Teil der Lebens-Versicherung. Die Gefahr, ein Pflegebedürftiger zu werden, wird durch eine Renten- oder kapitalbildende Lebensversicherung abgedeckt.

Die Versicherten erhalten von ihrem Versicherer eine Monatsrente, und zwar ungeachtet der tatsächlich entstandenen Kosten sowie der Behandlungsart und des Pflegeortes. Der Auszahlungsbetrag hängt allein vom Ausmaß der Pflegefälle ab. In der Regel ist der Beitragssatz zur Pflege-Rentenversicherung erhöht, da die Lebensversicherung im Gegensatz zu den Krankenkassen ihre zugesagten Leistungen nicht mehr durch Prämienanpassungsklauseln umstellen kann.

Die Rentenversicherung für die Langzeitpflege verfügt jedoch über eine Überbeteiligung, die auch zur Beitragsreduzierung genutzt werden kann. Durch den rechtzeitigen Abschluß einer eigenen Zusatzversicherung werden die Versicherten und ihre Angehörigen im Falle eines Pflegefalls vor einer wirtschaftlichen Überlastung geschützt. Versorgungsengpässe können behoben und eine optimale Versorgung gewährleistet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema