Prudentia Pensionskasse

Pensionsfonds Prudentia

Frankfurter Leben Gruppe übernimmt nach Genehmigung durch die BaFin die Pro bAV Pensionskasse AG und die Prudentia Pensionskasse AG. Die aktuelle Adresse der PRUDENTIA Pensionskasse finden Sie hier. Erfahren Sie mehr über eine Karriere bei der PRUDENTIA Pensionskasse AG. Die PRUDENTIA Pensionskasse AG informiert Sie über neue Arbeitsplätze. Die PRUDENTIA Pensionskasse AG mit Sitz in Düsseldorf ist als Aktiengesellschaft im Handelsregister eingetragen.

Frankfurt am Main erwirbt Pensionskasse für C&A-Mitarbeiter

In der Prudentia Pensionskasse wird von der Frankfurt am Main die Betriebsrente für 50.000 C&A-Mitarbeiter übernommen. Die Betriebsrente für C&A-Mitarbeiter wird in Zukunft vom Liquidator Frankfurt am Main geführt. Die Gesellschaft erwirbt die Prudentia Pensionskasse mit rund 50.000 Arbeitsverträgen von Mitarbeitenden der schweizerischen Familienholding Cofra, wie die Frankfurt am kommenden Donnerstag in Bad Homburg bekannt gab.

Die Cofra Group umfasst auch die Modelinie C&A. Aufgrund der niedrigen Zinsen wird es für Lebensversicherer und Pensionsfonds immer schwieriger, die bisher üblichen großen Garantiezusagen von bis zu vier Prozentpunkten an den Finanzmärkten zu generieren. Einige wollen die kostspieligen alten Policen ausräumen. Der Vertrag mit den Mitarbeitern der Cofra-Gruppe werde unveraendert fortgesetzt, versichert die Frankfurt am Main.

"Wir sind uns der Bedeutung der Betriebsrente für die Beschäftigten der Cofra-Gruppe, vor allem für die von C&A, durchaus bewußt. Bereits jetzt hat die Frankfurt am Main die alten Policen anderer Anbieter und damit auch die des Versicherungsunternehmens Ag weiterverfolgt. Unter Einbeziehung des Erwerbs von Prudentia soll sich das Portfolio auf 700.000 Kontrakte erhöht haben. Die Veräußerung von alten Policen an Spezialverarbeiter hatte in der vergangenen Zeit vielfach die Aufmerksamkeit von Politik und Verbraucherschutz geweckt.

Frankfurt am Main erwirbt die Prudentia Pensionskasse - Market

Mit der Prudentia Pensionskasse AG hat die Frankfurt am Main Gruppe eine neue Tochtergesellschaft erworben. Auf diese Weise nimmt der Liquidator das betriebliche Altersvorsorgevermögen der Mitarbeiter des Modekonzerns C&A in Anspruch. Von der Überführung sind rund 50.000 Kontrakte tangiert. Die Abwicklungsversicherung Frankfurt am Main tätigt weiterhin Käufe. Mittlerweile hat das im Besitz der BHF-Bank und des japanischen Investors in China befindliche Institut sein viertes Portfolio gesammelt.

Der Insolvenzverwalter hat im Jänner 2018 das Portfolio der Pro bAV Pensionskasse AG vom Versicherungsunternehmen Axa abgewickelt. Jetzt gibt die Frankfurt Leben Gruppe die vollständige Integration der Prudentia Pensionskasse AG bekannt. Von der Transaktion sind rund 50.000 Kontrakte mit Investitionen in einer Größenordnung von rund 1,8 Mrd. EUR tangiert. Auch nach der Übergabe sollte sich für Bestandskunden nichts aendern.

Das Inventar soll mit der Administration der Bad Homburger Firma zusammengelegt werden. Im Gegenzug: Im Zuge der Akquisition der Pro bAV Pensionskasse AG hatte die Frankfurt am Main eine Kostensenkung pro Police und Jahr von mehr als 15 Prozentpunkten gegenüber 2016 zugesagt. Der Insolvenzverwalter hat mit dem Erwerb von Prudentia seinen Portfolio an Pensionsverträgen auf rund 700.000 erhöht.

Zugleich war das Investitionsvolumen im Portfolio auf rund zehn Mrd. zulegen.

Mehr zum Thema