Rv Krankenversicherung Erstattung

Erstattung der Erstattung durch die Krankenkasse Rv

Firmenanschrift für die Einreichung von Leistungen, R+V Krankenversicherung AG Wichtige Informationen über die R+V BKK zur Erstattung der Kosten für Reiseimpfungen und Malariaprävention vor Auslandsreisen. Im Laufe des Jahres wird ein Teil der aufgelaufenen monatlichen Beiträge zurückerstattet. Bei den Erstattungssätzen handelt es sich um die tariflich vereinbarten Leistungen. Seither werden Anträge auf Erstattung von Arbeitgeberausgaben elektronisch an die zuständige Krankenkasse oder Ausgleichskasse übermittelt. Höhe der Erstattung: Für Sehhilfen, Zuzahlungen für verschreibungspflichtige Arzneimittel und.

Schutzimpfungen

Zusätzlich werden wir bis zu 14 Euro pro Verwaltung für medizinische Behandlungen zurückerstatten, jedoch nicht mehr als der aktuelle Reisepreis. Sie können sich gegen die nachfolgenden Erkrankungen durch Impfung schützen: R+V BKK trägt die Verantwortung für die HPV-Impfung von Knaben und Frauen ab 9 Jahren. Für Kinder von 9 bis 14 Jahren kann die Rechnung über die Versicherungskarte kostenlos erstellt werden.

Wenn in diesem Lebensalter eine Schutzimpfung ausbleibt, werden auch die Folgeimpfungen bis längstens zum Erreichen von achtzehn Jahren erstattet. Die Krankheitserreger sind in wenigen FÃ?llen im GebÃ?rmuttermund angesiedelt und können nach Jahrzehnten ein Karzinom auslösen. Laut dem Bundesforschungsministerium hat die HPV-Vakzinierung nur eine präventive Wirkung: Der Schutzimpfstoff hat keinen Einfluß auf bestehende Genitalwarzen, zelluläre Veränderungen oder Krebs.

In der Altersgruppe der 9- bis 14-Jährigen können die Ausgaben für die HPV-Impfung durch die Versicherungskarte vollumfänglich erstattet werden. Fehlimpfungen werden bis zum Alter von längstens achtzehn Jahren durchgeführt. Die R+V BKK hat die HPV-Impfung in ihrer Statuten festgelegt, um die Ausgaben für den HPV-Impfstoff mit einem breiteren Publikum über diesen gesetzlichen Vorteil zu teilen.

Deshalb übernehmen wir auch die Teilrückerstattung der Impfung für Knaben ab 9 Jahren und für Knaben ab 15 Jahren. In diesen FÃ?llen Ã?bernimmt die R+V BKK 50% der von einem Arzt verschriebenen Impfkosten. Ein HPV-Impfstoff kann diese Prüfung in keinem Falle ersetzt werden.

Arbeitgeberinformation

Alle Unternehmer, die nicht mehr als 30 Mitarbeiter einstellen, sind verpflichtet, die U1-Abgabe zu zahlen. Nicht vollbeschäftigte Mitarbeiter werden ebenfalls mit den korrespondierenden Größen kleiner als 1 errechnet. Staatliche Auftraggeber und vergleichbare Einrichtungen beteiligen sich nicht an der Vergütung. Das Krankengeld (U1) bezieht sich auf alle Mitarbeiter (Arbeiter, Angestellten und Auszubildende).

Alle Unternehmer, ungeachtet der Zahl der Arbeitnehmer, unterliegen der U2-Abgabe. Somit wird die Abgabe 2 auf alle Gesellschaften und Unternehmungen sowie auf staatliche Einrichtungen ausgedehnt. Der Auftraggeber erlangt von der Gesundheitskasse, bei der der Mitarbeiter sozialversichert ist, den Ersatz der Auslagen des Arbeitgebers. Dementsprechend sind die Beiträge zusammen mit den gesamten Sozialversicherungsbeiträgen entsprechend der Zugehörigkeit des Mitarbeiters oder Praktikanten an die jeweilige Kasse zu entrichten.

Für die bei der R+V BKK versicherungspflichtigen Mitarbeiter sind die Abgaben an die R+V BKK zu zahlen. Der BKK LBM in Magdeburg prüft die Versicherungsverpflichtung und erstattet die Leistung für uns. Für weitere Informationen zur Abgabe können Sie sich gern an den Verein wenden: Hiervon ausgenommen sind nur pauschal besteuerte Vergünstigungen wie die Erstattung von Reisekosten und Verpflegungszuschüssen, für die der Unternehmer eine Pauschalvergütung zahlt.

Nützliche Hinweise, vor allem für neue Mitarbeiter, auch unter www.informationsportal.de.

Mehr zum Thema