Signal Iduna Krankenzusatzversicherung

Zeichen Iduna Zusatzkrankenversicherung

Iduna, beste ambulante Zusatzversicherung. Inzwischen bietet die Krankenkasse Signal Iduna sogar Prämien, Gutscheine und Bargeld an. Genussrechte aus der Vorversicherung, z.B. bei Signal Iduna?

Zahnärztliche Zusatzversicherung SIGNAL IDUNA

Hallo, zunächst sollten Sie mit dem Arzt auf jeden Fall klären, ob er diese "Empfehlung" bereits in irgendeiner Form in der Patientenkartei Ihres Kindes niedergeschrieben hat. Erst wenn der Zahnmediziner noch keine Notiz oder dergleichen über eine Fehlhaltung oder eine empfohlene kieferorthopädische Untersuchung oder dergleichen gemacht hat, kann das mit einer eventuell später erforderlichen kieferorthopädischen Versorgung verbundene Wagnis noch durch eine zusätzliche Zahnversicherung abgedeckt werden!

Auf Ihre aktuelle Fragestellung zu den Tarifen der Signal-Iduna: KIG ist die Kurzform für "orthodontische Indikationsgruppen". Dies ist eine Skalierung von 1 bis 5, auf der die "Schwere" einer Fehlposition ausgewertet wird. Mit KIG 1 wurde nur ein sehr geringer Versatz erkannt. Das KIG 5 zeigt an, dass eine sehr ernste Fehlposition auftritt.

Für die orthodontische Versorgung übernimmt die GKV prinzipiell bei Vorhandensein einer mittelschweren bis schwerwiegenden Malposition der KIG-Klasse 3-5, d.h. in diesen FÃ?llen zahlt die GKV eine "einfache" orthodontische Belastung zur Korrektur der Malposition. Trotz der Vorauszahlung der GKV können jedoch bei Abschluss einer so genannten "privaten Zusatzkostenvereinbarung" für eine höherwertige Versorgung zusätzlich zur Krankenkassenleistung persönliche Mehrkosten anfallen.

So können Sie die Therapie auf eigene Rechnung etwas qualitativ besser, visuell ansprechender und sympathischer inszenieren. Der Signal-Iduna übernimmt 50% dieser zusätzlichen Ausgaben, aber nur für zusätzliche Ausgaben, die nicht ausschließlich optischer Natur sind, d.h. die auch aus medizinischen Gesichtspunkten erforderlich oder nützlich sind. Liegt ein KIG 1 oder 2 vor, also nur eine sehr geringe Fehlhaltung, zahlt die GKV (noch) nichts.

Entscheiden Sie sich dann auf Rat des Kieferorthopäde für eine frühzeitige Versorgung, müssen Sie die Gesamtkosten der Zahnspange selbst übernehmen, und das kann sich natürlich erheblich verteuern. Sowohl die Privatversicherer als auch Signal-Iduna übernehmen in der Regel bereits die anfallenden Behandlungskosten, wenn eine ärztliche Notlage für die Therapie besteht (was in der Regel nur für die KIG-Stufe 2 gilt, d.h. die meisten Versicherungsgesellschaften weisen KIG 1 mit der Begründung zurück, dass es keine ärztliche Notlage gibt).

Nicht über Nacht wird eine orthodontische Versorgung vorgenommen, sondern die Versorgung dauert in der Regel mehrere Jahre, so dass auch die Heilungskosten etwas aufgeteilt sind. Der Signal-Iduna offeriert mit den Preisen Komfort Zahn und Komfort plus eine vergleichsweise preiswerte Alternative, wenn Sie ein Kind gegen Zahnkorrekturen absichern wollen (im Vergleich zu anderen Providern wie CSS Flexi oder dergleichen, die manchmal mehr, aber auch wesentlich mehr Ketotensysteme leisten).

Mehr zum Thema