Tim Kunde

Zeitkunde

Zeit Kunde ist Mitbegründer und CEO von Friendsurance, einem der Pioniere der Peer-to-Peer-Versicherung. Er schloss sein Studium mit einem Master in International Management ab. Vertreten durch die Geschäftsführer Dr. Sebastian Herfurth, Tim Kunde. Das Portrait des CEO und Mitbegründers Tim Kunde von friendsurance für die Financial Times.

Zeitkunde und Sebastian Herfurth, Friendsurance von Jeannine Beck.

Zeitkunde

Zeit Kunde ist Mitbegründer und CEO von Friendsurance, einem der Pioniere der Peer-to-Peer-Versicherung. Der Zeitpunkt für einen Master-Abschluss in Internationalem Bereich. Zum ersten Mal war er bei der Boston Consulting Group tätig, wo er verschiedene Unternehmen in den Bereichen Konsumgüter und Versicherungen beriet. Chez Friendsurance ist verantwortlich für IT, Produkte, Kundenbetreuung, CRM, Marketing und Kommunikation.

Kreditinstitute verkennen digitales Bancassurance-System

igital bancassurance: Aus diesem Grund hat Friendsurance das Potenzial der fünf stärksten Bancassurance-Länder Europas analysiert. Erstens: Die digitale Bankverbindung wird in fünf Jahren in Deutschland ein Marktvolumen von 8 Milliarden Euro haben. Im Jahr 2028 erwarten wir für die Versicherungsunternehmen jährliche Beitragseinnahmen von knapp 23 Milliarden Euro im Online-Vertriebskanal der Banken.

Laut der Umfrage in den wichtigsten Märkten wird Frankreich mit Versicherungsprämien von fast 9 Milliarden Euro bis 2023 und über 24 Milliarden Euro bis 2028 den digitalen Bancassurance-Markt in Europa anführen. Daraus ergibt sich ein entsprechend großes Potenzial für die Angebote von Digital Bancassurance. Allein in den fünf untersuchten Ländern werden die jährlichen Beitragseinnahmen bis 2028 mindestens 82 Milliarden Euro betragen.

Daraus resultierende Absatzmöglichkeiten machen das Geschäftsfeld für Kreditinstitute und Versicherungsunternehmen in ganz Europa interessant: Je nach Volumenentwicklung rechnen wir bis 2028 mit einem jährlichen Provisionsergebnis in Milliardenhöhe. Studium der Betriebswirtschaft in Deutschland, Japan und Frankreich. Er ist als Managing Director von Friendsurance für alle marktrelevanten Themen verantwortlich: Die digitale Bancassurance kann in naher Zukunft enorme Volumina generieren, auch bei vergleichsweise geringer Verbreitung.

"Nichtsdestotrotz erwarten wir nicht, dass reine Digitallösungen in absehbarer Zeit die traditionelle Allfinanz vollständig ersetzen werden. Das Ergebnis der Studie bestärkt uns in der Annahme, dass die Kundenbedürfnisse nach diesen ganzheitlichen Lösungsansätzen vorhanden sind. Bei Friendsurance sind die Lösungsansätze nach dem Baukastenprinzip in das Online-Angebot der entsprechenden Verbundpartner aufgesetzt.

Damit entfallen für die Realisierung einer solchen Lösung erhebliche Investitionskosten und man setzt auf praxiserprobte Businesslösungen. Die Nachfrage nach Allfinanzlösungen ist hoch: Die Versicherten wollen eine umfassende Infrastruktur, auf der sie ihre Versicherungspolicen nicht nur managen, sondern auch rasch und einfach optimal gestalten können. Außerdem sollten die Anwender in der Lage sein, mit wenigen Mausklicks neue Versicherungspolicen abzuschließen.

Mehr zum Thema