Umstellung Private Krankenversicherung

Umwandlung der privaten Krankenversicherung

Solche Tarife werden für die private Krankenversicherung seit einiger Zeit gefordert, da die Tarife für Frauen hier deutlich höher sind. Bei den meisten Kunden mit privater Krankenversicherung sind die Prämien zu hoch. Nicht enthalten ist jedoch die Umstellung von Voll- auf Zusatzversicherung! Überalterung bei einem Wechsel in der privaten Krankenversicherung? Bereits im ersten Jahr nach der Umstellung amortisiert sich die Vergütung!

PKV-Optionen für die Umstellung auf die Zusatzkrankenversicherung

PKV-Versicherte können bei verschiedenen Ereignissen das Verhängnis erleben, dass eine obligatorische Versicherung in der Krankenkasse zustande kommt und der Weg zurück zum Gesetzliche Krankenversicherungssystem (GKV) Wirklichkeit wird. Aber was ist, wenn in der Zwischenzeit verschiedene Erkrankungen auftraten? Welches Unternehmen möchte eine bereits bekannte Personen versichern, die viele medizinische Kosten verursacht?

Der heutige Blog-Post befasst sich exakt mit diesem Topic der Umbaumöglichkeiten zur Krankenkasse und erweitert meine Blog-Serie um den Inhalt meines Kriterien-Fragebogens zur PKV. Kann man nicht von einer PKV zu einer PKV mit der selben Krankenkasse wechseln? Einzelne private Krankenversicherungen (aber bedauerlicherweise nicht alle) haben auf ein Wahlrecht mit Wandlungsrecht in Ergänzungsversicherungen umgestellt, um eine klare Einlage in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu gewährleisten.

Es ist darauf zu achten, welche Gebiete (z.B. Zähne, stationäre, ambulante usw.) durch das Umwandlungsgesetz abgedeckt sind, und welche Zeitlimits und sonstigen Vorschriften in den Konditionen festgelegt sind. Auch wenn ein Versicherungsunternehmen in die Zusatzkrankenversicherung wechseln muss, ist darauf zu achten, welche Bestimmungen in das so genannte ordentliche Beendigungsrecht aufgenommen werden.

Welches ist das einfache Auflösungsrecht? 206 des Versicherungsvertragsgesetzes (VVG) enthält unter anderem einige Bestimmungen über das einfache Beendigungsrecht des VVG. Manche Versicherungen haben zu diesen Fragen in ihren Verträgen andere Regeln festgelegt. In der § 206 VVG Beendigung des Versicherungsunternehmens steht jedoch unter anderem ein Angebot (Bedingungen 24.05. 2012 - Absatz wird nur in Auszügen wiedergegeben):

Darüber hinaus hat der Versicherungsgeber keinen Rechtsanspruch auf ordentlichen Abbruch einer Krankheitskostenversicherung, einer Taggeldversicherung und einer Krankenpflegeversicherung, wenn die Krankenkasse die in der GKV vorgesehene Kranken- oder Pflegeversicherung ganz oder teilweise ablösen kann. Ausgenommen ist auch eine Krankenhaustagegeldversicherung, die neben einer vollständigen Krankheitskostenversicherung auftritt. Ungeachtet des Satzes 2 kann der Versicherungsgeber die Krankentaggeldversicherung, für die in den ersten drei Jahren kein rechtlicher Anrecht auf einen Beitragszuschuß des Unternehmers bestand, mit einer Kündigungsfrist von drei Jahren zum Ende eines jeden Beitragsjahres beenden.

Sind bei der Spitaltagegeldversicherung oder der teilweisen Krankheitskostenversicherung die in Abs. 1 genannten Anforderungen nicht erfüllt, kann der Versicherungsgeber das Versicherungsgeschäft nur innerhalb der ersten drei Jahre zum Ende eines Geschäftsjahres auflösen. Wie bereits gesagt, weicht die Regelung von einigen Bestimmungen der privaten Krankenkassen ab, weshalb es sich lohnt, einen Blick auf das Kleinformat der vielen unterschiedlichen Regelungen zu werfen.

Manche Versicherungen verzichteten auf ihr Recht, die Krankenversicherung und die Krankentaggeldversicherung zu kündigen. Einen weiteren oft vergessenen Aspekt stellt die Nachversicherung des Taggeldes dar. Dieser Aspekt kann besonders für Beamte oder Studierende, die in den meisten FÃ?llen nicht tÃ?glich krankenversichert sind und spÃ?ter als Arbeitnehmer, SelbstÃ?ndiger oder Freier arbeiten wollen, sehr bedeutsam sein.

Hier erfahren Sie, was hinter einer täglichen Krankengeldversicherung steckt und zu welchem Zwecke sie dient (LINK). Ein kleiner Teil der Privatkrankenversicherung, deren Detailliertheit rasch erkannt wird, ist wieder zu erkennen. Sprich also mit deinem Spezialisten über dieses Themengebiet und beachte, dass es viele andere Themen rund um die private Krankenversicherung gibt, deren genauere Untersuchung sich später lohnen kann.

Mehr zum Thema