Vergleich Auslandskrankenversicherung Stiftung Warentest

Gegenüberstellung Internationale Krankenversicherung Stiftung Warentest

Eine internationale Krankenversicherung ist ein Muss für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen. In unserem Familienpreisvergleich erfahren Sie, worauf Sie achten sollten. Ziemlich einfach: Durch den genauen Vergleich der einzelnen Tarife. Die Stiftung Warentest sagt "sehr gut"! Geschäftsreisen sind nicht in jeder internationalen Krankenversicherung enthalten.

Langfristige Auslandskrankenversicherung

Kurzfilm 1: "Internationale Reisekrankenversicherung: Welchen Preis benötigen Sie?" Für alle Fahrten mit einer Laufzeit von bis zu 365 Tagen gilt der hier angebotene langfristige Krankenversicherungspreis. Allerdings deckt die langfristige Auslandskrankenversicherung von TravelSecure nur Privatreisen ab, und die Preise von ChanseMerkur und Barmenia auch Geschäftsreisen. Langfristige Krankenversicherung muss nicht kostspielig sein.

Setzen Sie bei der Auswahl einer langfristigen Auslandskrankenversicherung auf die Stiftung Warenprüfsieger. Auf dem deutschsprachigen Raum überzeugen die Hanse-Merkur, die WÜZ (TravelSecure) und die Barmenia mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Besteht ein Selbstbehalt für die langfristige internationale Krankenversicherung? Nein, es gibt keinen Selbstbehalt für die hier dargestellten Tarife der Internationalen Krankenversicherung der Firma LG. Bei einer langfristigen internationalen Krankenversicherung können Sie sowohl den Arzt als auch das Spital aussuchen.

Finanzztest testet internationale Krankenversicherungen auf Herz und Nieren.

Ob Erlebnisreise, Stadtrundfahrt und Strandurlaub: Wenn Sie auch im Rahmen des Urlaubs die beste Krankenkasse sein wollen, kommen Sie nicht um eine ausländische Reisekrankenversicherung herum. Der Grund dafür ist, dass die GKV nicht immer alle Heilungskosten trägt, wenn die Versicherten auf der Reise an Krankheit oder Unfall leiden. Die Stiftung Warentest hat kürzlich festgestellt, welche Provider zu empfehlen sind. Es gibt ein breites Spektrum an internationalen Reisekrankenversicherungen: Die Stiftung Warentest hat für ihren laufenden Vergleich nahezu 50 Einzeltarife geprüft, während knapp 40 Familientarife geprüft wurden (Finanztest 04/2017).

Für Einzelpersonen besteht die Wahl zwischen 22 Spitzentarifen, für Mütter mit Kind gibt es 18 sehr gute ausländische Krankenversicherungen. Die Stiftung Warentest hebt in ihrem Testbericht hervor, dass sich die Versicherungen im Vergleich zur Vorgängeranalyse nochmals verbessern konnten. Im Falle von Gastfamilien hat die Verbraucherschutzorganisation sowohl ein angemessenes als auch ein unzureichendes Leistungsangebot ermittelt. Am besten bewertet werden sie von DKV (ReiseMed Tariff RD) und Ergo Direct (RD).

Einzelpersonen bezahlen 9,90 EUR, Angehörige 19,80 EUR. Wenn Feriengäste wissen, dass sie innerhalb eines Kalenderjahres mehr als 56 Tage ins europäische Ausland fahren werden, gibt es mit der Debeka (AR) und dem Münchner Vereins ( "501 bzw. 502 für Familien") zwei sehr gute Versicherungsgesellschaften, die 70 Tage Reisezeit einplanen. Mit den anderen Leistungserbringern bezahlen ältere Menschen bis zu 80 EUR für die Krankenversicherung im Jahr.

Insbesondere Pensionäre sollten daher die Ausgaben der verschiedenen Reisekrankenkassen im In- und Auslande vergleichen, da sie hier viel Zeit und Mühe einsparen können. Die Verbraucher werden darauf hingewiesen, dass ihre Auslandskrankenversicherung den Rücktransport des Patienten übernimmt, wenn es ärztlich vertretbar ist. Nur wenn eine Auslandsbehandlung nicht möglich ist, werden Sie von der ausländischen Reisekrankenversicherung übernommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema