Versicherungsverein Rasselstein

Rasselstein Versicherungsverband

Die bundesweit tätige Versicherungsvereinigung Rasselstein ist eine große Solidargemeinschaft. Der Versicherungsverband Rasselstein mit Sitz in Andernach ist eine lokale Sterbegeldversicherung. Gothaer Versicherung, die diese Rechtsform bis heute beibehalten hat. Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber bietet die Rasselstein GmbH die Dienstleistungen des Rasselsteiner Versicherungsvereins an.

Herzlich Wilkommen beim Versicherungsverband Rasselstein e.V.

Unser Versicherungsverband entstand aus einem 1828 von 30 Rasselstein-Hütten gegrÃ?ndeten Pay-as-you-go-Fonds. Das versicherte Portfolio der sterbekischen Landesbank wurde übernommen. Im Einvernehmen mit der Finanzaufsicht des Bundes und der Versicherungsaufsichtsbehörde des Bundeslandes Rheinland-Pfalz wurde der Bestand an Versicherungen der sterbekassischen Feldkirche mit rückwirkender Wirkung zum 1. Januar 2011 auf den Versicherungsverein Rasselstein überführt.

Die Versicherungsverein Rasselstein mit Hauptsitz in Andernach wurde 1828 als Pay-as-you-go-Fonds in Andernach gegrÃ?ndet und 1952 in den jetzigen Versicherungsverein.... Noch im selben Jahr feiert der Versicherungsverband Rasselstein sein 60-jähriges Jubiläum. Treffen Sie frühzeitig Vorsorge und nutzen Sie die günstigen Tarife und Zusatzleistungen des Versicherungsverbandes Rasselstein.

Rasselstein Versicherungsverband (Andernach)

Haben Sie weitere Informationen zur Versicherungsanstalt in Andernach? Im Allgemeinen wird unter Versicherungsschutz das Kollektivrisikoprinzip verstanden. Die Versicherungsprämie gewährleistet in der Regel eine angemessene Entschädigung im Falle eines Versicherungsfalles. Die gängigen Versicherungsverträge umfassen Haftpflicht-, Hausrat- und Gebäudemarkt. Darüber hinaus sind die Risikolebensversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung, die Privatrente und die Privatkrankenversicherung weit verbreit.

Bei der gesetzlichen Pensionsversicherung handelt es sich um eine soziale Versicherung, die durch das Solidaritätsprinzip mitbestimmt wird. Die Rentenversicherungsleistungen werden auf der Grundlage der vom Versicherungsnehmer einbezahlten Beträge ermittelt. Der eingezahlte Beitrag wird direkt an die Begünstigten ausbezahlt. Die Krankenkasse ersetzt der Versicherungsnehmerin die Behandlungskosten bei Krankheit, Entbindung oder Unfall.

Beitragszahlungen der PKV erfolgen unter anderem in Abhängigkeit von Lebensalter, Dienstalter, Geschlecht und gesundheitlichem Zustand der zu versorgenden Kranken.

AllgemeinesAllgemeines

Der Rasselstein Versicherungsverein existiert seit mehr als 184 Jahren und ist eine der grössten Solidaritätsträger. Für die individuelle Prämienberechnung steht der hauseigene Tarifkalkulator zur Auswahl, der über den grünen "Zum Versicherungsvergleich"-Button aufgerufen werden kann. Die Sterbegeldversicherung zählt in offizieller Form zu den Erlebensversicherungen. Die Todesfallversicherung ist durch eine vergleichsweise niedrige Deckungssumme und dementsprechend niedrige Prämienzahlungen gekennzeichnet.

Im Gegenzug ist sie spezifisch auf den Tod des Versicherten zugeschnitten. In einigen Versicherungspolicen wird die versicherte Summe ab einem gewissen, in der Regel sehr hohem Alter ausbezahlt. Beim anderen Modell besteht die Versicherungsdauer sogar bis zum Ende der Lebensdauer und die Versicherungssumme wird erst nach dem Tod ausbezahlt. Es gibt verschiedene Arten von Verträgen für die Todesfallversicherung.

Das Auszahlungsdatum der Deckungssumme kann ebenfalls abweichen. Es gibt z.B. Versicherungspolicen, bei denen die Ausschüttung nach einem bestimmten Alter stattfindet - in der Regel 80 oder 85 Jahre. Beim anderen Todesfallmodell wird die versicherte Summe erst nach dem Tode der betroffenen Person effektiv ausbezahlt. Wer sich für welches Modell entscheidet, kann immer nur im Einzelnen beurteilt werden.

Letztlich muss sich jeder für sich selbst darüber Gedanken machen, warum eine Sterbegeldversicherung im Einzelfall notwendig sein könnte. Generell kann gesagt werden, dass ein Todesfallkapital immer dann sinnvoll ist, wenn die Angehörigen im Falle ihres eigenen Todes die Beerdigungskosten aus eigener Kraft übernehmen müssen, da keine weiteren Reserven für den Tod zur Verfügung stehen.

Wenn Sie z.B. aus Gesundheitsgründen keine Zusatzversicherung mehr abschliessen können, finden Sie in einer Sterbegeldversicherung eine gute Ausweg. Inwieweit sollte die Deckungssumme für eine Todesfallversicherung hoch sein? Sobald die Sicherungsleistung ausgezahlt wurde, ist sie zunächst frei verfügbar. Das betrifft die überlebenden Angehörigen und auch den Versicherten, wenn die Zahlung in einem gewissen Alter während der Lebenszeit des Versicherten geleistet wird.

Der Betrag der ausgewählten Deckungssumme richtet sich letztlich immer danach, wofür die Todesfallversicherung nach der Ausschüttung in Anspruch genommen werden soll. Handelt es sich bei dem abgeschlossenen Vertrag um eine reine Bestattungsleistung, genügt eine Deckungssumme zwischen 1000 und 5000 EUR. Wenn zusätzlich die Todesfallversicherung für die Angehörigen garantiert werden soll, kann die Deckungssumme auch zwischen 20000 und 25000 EUR ausgewählt werden.

Damit kann jeder Bewerber eine geeignete Deckungssumme auswählen, je nachdem, für welchen Zweck die Rentenversicherung genutzt werden soll. Die Rasselstein Versicherungsgesellschaft existiert seit mehr als 184 Jahren und wurde 1828 von einem der Rasselstein Pay-as-you-go Fonds aufgesetzt. Es dauerte bis 1952, bis der Verband in die heutige Gestalt gebracht wurde und eine der grössten Solidaritätsgemeinschaften ist.

Wurde bis Ende 2003 von den GKV an Hinterbliebene im Sterbefall eine Todesfallleistung gezahlt, so wurde die Dienstleistung aufgrund der Reform der Gesundheitsversorgung komplett aus dem Leistungsangebot genommen. Seither muss jeder für sich selbst die entsprechenden Vorkehrungen treffen, wenn er seine Verwandten nicht mit den anfallenden Ausgaben belastet. Weil eine würdige Beerdigung, je nach Weg, Gebiet und Honorar des Bestattungsleiters, rasch rund 5000 EUR ausmachen kann.

Mit der Todesfallversicherung Rasselstein werden die anfallenden Ausgaben übernommen, so dass keine finanziellen Schwierigkeiten entstehen. Wie hoch die Prämien sind, hängt von der Alters- und Geschlechtszugehörigkeit sowie der angestrebten Deckungssumme ab. Im Falle des Todes wird die Todesfallversicherung Rasselstein innerhalb einer Frist von einer Minute nach Vorliegen des Todesurteils und des Versicherungsnachweises an die Verwandten ausgezahlt.

Die Auszahlungssumme beinhaltet zudem alle eingetretenen Überschussanteile, so dass der Deckungsumfang größer ist, ohne dafür mehr Prämie zahlen zu müssen. Wurde der Todesfall durch einen Verkehrsunfall verursacht, wird die Doppelversicherungssumme von der Rasselstein Stereo-Versicherung ausgezahlt. Weil gerade in einem solchen Falle den Verwandten weitere Mehrkosten im Rahmen des Todes entstehen.

Mehr zum Thema