Victoria Auslandsversicherung

Viktoria Auslandsversicherung

Altersvorsorge Bertieblich Krankenversicherung Ausländische Versicherung Gewerbliche Versicherung Private Haftpflicht-, Haushalts- und Sachversicherung Reisekrankenversicherung. (c) bei der Victoria-Krankenversicherung eine medizinische Kostenübernahme. Die kommende internationale Krankenversicherung wäre die sehr teure DKV. In Windhoek wird die ausländische Autoversicherung, die ich für Sambia abgeschlossen habe, hier nicht akzeptiert.

Internationale Reisekrankenversicherung - Schutz für lange Fahrten

Es geht in wenigen Tagen los: Die 25-jährige Franceska Schreiber flog für drei Monaten in die USA. In Trier geht die studierte Tourismusgeografin nach Florida, wo sie für ihre Abschlussarbeit in Miami und Lauderdale forscht. In ihrem Reisegepäck wird sie eine Reisekrankenversicherung haben. Andernfalls hätte sie die anfallenden medizinischen Behandlungskosten aus eigener Kraft tragen müssen.

Der Schüler benötigt eine spezielle Reisekrankenversicherung für individuelle Reisetätigkeit. Eine Jahresvereinbarung, wie sie für einen 2-wöchigen Strandurlaub empfohlen wird, ist nicht ausreichend: Der Versicherungsschutz ist auf Fahrten beschränkt, die je nach Versicherung höchstens sechs oder bis zu zweieinhalb Kalenderwochen in Anspruch nehmen können (siehe "Unsere Beratung"). Bei Fahrten zwischen 90 Tagen und einem Jahr reichen die Tarife von 36 EUR bis über 7.000 EUR.

Aber für Franziska Schreiber ist es ziemlich immens. Ein 90 Tage dauernder Versicherungsschutz kostet 179 EUR. Weitere Offerten mit etwas ungünstigeren Konditionen sind für die Jugendliche viel günstiger: Victoria macht das billigste Offerte für Jugendliche, die in die USA reisen: Bis 59 Jahre bezahlen sie 45 EUR für 90 Tage. Victoria erzielt mit seinen Auftragsbedingungen nicht die vollständige Bewertung.

Ein Beispiel: Victoria übernimmt die anfallenden Gebühren, wenn der Transfer ärztlich erforderlich ist. Bei nicht nachgewiesener Bedarfsmöglichkeit übernimmt sie nur die Frachtkosten bis zu 500 E. Du trägst die anfallenden Reisekosten, sobald der Versand ärztlich angemessen oder gerechtfertigt ist oder wenn die ambulante Versorgung mehr als 14 Tage anhält. Trotzdem sind die Rahmenbedingungen für Victoria immer noch sehr gut.

Die 72-jährige Pensionärin, die 90 Tage lang zu ihrer Tocher in New York flog, bezahlt in der Barmenia 179 EUR wie alle anderen. LVM und Victoria sind ähnlich billig mit etwas verschlechterten Vertragskonditionen. Demgegenüber fordert die Hanse-Merkur 801 EUR. Auch wenn einige Versicherungen es älteren Menschen schwerer machen, Versicherungen zu höheren Preisen abzuschließen, setzt ein gutes Dritteln der Dienstleister immer noch eine Altersbeschränkung - einige akzeptieren keine Reisenden über 69 Jahren.

Wäre Franz-iska Schreiber nicht nur drei Monaten in den USA, sondern fast einem halben Jahr geblieben, hätte sie viel mehr zahlen müssen: Eine Vereinbarung mit sehr günstigen Konditionen ohne Franchise kosten sie 180 Tage statt 45 EUR mind. 225 EUR. Wer hingegen 180 Tage in Irland oder Spanien verbringt, kann sich bei Central für 144 EUR zu sehr günstigen Konditionen absichern.

"In den USA sind die Behandlungskosten für die medizinische Versorgung signifikant teurer als in anderen Ländern", erläutert Jürgen Schmitt, Managing Director von Mercur Assistance. "Muss ein Rentner in Florida mit einer Oberschenkelhalsfraktur versorgt werden, kann das über 50.000 EUR ausmachen. Eine solche Therapie ist in Spanien auch in einer gut funktionierenden privaten Klinik für weniger als 10 000 EUR möglich.

"Die meisten Versicherungsgesellschaften beschränken den Versicherungsschutz für eine einzelne Reise auf ein Jahr. Mit zunehmender Aufenthaltsdauer im Ausland werden die Preisdifferenzen grösser. Ein sehr guter Jahresschutz - auch für die USA - ist bereits für rund 500 zu haben. Die Älteren sollten mit rund 1.000 EUR rechnen.

Aber je nach Provider sind auch Kurse von über 7.000 zu haben. Für die Reisegeldern fallen die Ausgaben für den ausländischen Schutz an - insbesondere wenn das Geld für das Studium im Ausland oder die Au-pair-Zeit knapper ist. Niemals zahlt sie für einen Rücktransport, der je nach Land und Transportart mehr als 50.000 EUR betragen kann: Ärztliche Ambulanzen, röntgenologische Diagnostik und Operation, schmerzlindernde Zahnbehandlungen, unkomplizierte Zahnfüllungen und Zahnersatzreparaturen.

Ist jedoch von Anfang an klar, dass die Therapie während der Fahrt erfolgen muss oder ist dies überhaupt der Grund der Fahrt, so zahlt der Versicherungsgeber dafür nicht. Dabei ist es notwendig, im Vorfeld zu prüfen, ob die Krankenkasse für Reisen ins Ausland ausreichend ist und ob der Hin- und Rücktransport enthalten ist. Vor der Abreise absolviert sie ihre Abschlussprüfung an der Uni Trier, dann stehen die letzte Reisevorbereitung und die Auswahl einer geeigneten Reisekrankenversicherung auf dem Programm: Auf Knopfdruck erhält sie einen solchen Vertrag.

Mehr zum Thema