Vkeh Hanse Merkur

Wakeh Hanse Merkur

KKE, KKEH; VKE, Hanse Merkur Nachtrag zu KVE-VKEH. Andererseits sind die HanseMerkur, die Barmenia und die Continentale durchschnittlich. Die VKEH: Alternativmedizinischer Baustein für den KVE-Tarif mit Sonderleistungen. Die Hanse Merkur startet fit, KvE,.

vKEh ff-. Interessieren Sie sich für vkeh, hanse, kv, broker, mbc, merkur, beitragsanpassung, produkte, angebot, service, sächsisch, vkeh, vke?

HandseMerkur: VKEH, KVE3 NW

Über die Privatkrankenversicherung mit der HandseMerkur haben Sie einen fixen Leistungsumfang festgelegt. VKEH: Folgende Leistungen werden erstattet: a) erweitertes Krebs-Screening (einmal alle 3 Jahre): f) Dopplersonographie zur Schlaganfall-Screening (zusätzlich ab dem Alter) (ab dem Alter von 55-55 Jahren, einmal alle 3 Jahre). HVE3: 100% Erstattung bei Erstversorgung durch einen Hausarzt, ansonsten 80% Erstattung ambulanter Prüfungen zur frühzeitigen Erkennung von Erkrankungen nach gesetzlichen Vorgaben (gezielte Vorsorgeuntersuchungen).

Für präventivmedizinische Untersuchungen außerhalb der gesetzlichen Studiengänge kann erstmalig nach 2 Jahren und dann alle 2 Jahre ein Zuschuss beantrag. Bei der Prämienrückerstattung werden gewisse Screeninguntersuchungen ab einem gewissen Lebensalter wiedervergütet. 100% bei Erstbehandlungen durch einen Hausarzt, ansonsten 80% bei Schutzimpfungen gemäß den Empfehlungen der Standing Vaccination Commission. Bei der Erstattung von Präventivuntersuchungen gibt es keine Beitragserstattung (BRE).

Ausnahmen: Die Fallpauschalen für Gesundheitsüberwachungsprotokolle haben keinen Einfluss auf das BRE. LEH+KVE3: Bis zu den maximalen Sätzen des GOÄ, d.h.: - Bis zum 1,3-fachen des Satzes für Labordienstleistungen. VKEH: 80% für maximal 20 Behandlungen pro Jahr, wenn die Erstversorgung durch einen Hausarzt durchgeführt wird. Die KVE3: 90% (Katalog der geschlossenen Hilfsmittel): - Ausleihe und Instandsetzung der oben genannten Mittel.

VKEH: 80% Rückerstattung, max. 800,-EUR pro Jahr für die im Heilandverzeichnis und im GebüH genannten medizinischen Dienstleistungen. Kostenerstattung für die naturheilkundliche Behandlung durch Mediziner oder Heilmediziner, Mittel, Medikamente und Verbände max. ñ 100% für die Erst- und Nachbehandlung, wenn die erste Behandlung von einem Hausarzt, einem Facharzt ohne Spezialisierung (der an der familienärztlichen Betreuung teilnimmt), einem Gynäkologen, Pädiater oder Ophthalmologen durchgeführt wird.

Bei ambulanter Operation und Grundversorgung im Akutfall, wenn kein Hausarzt erreichbar ist, ist die Kostenerstattung die gleiche wie bei der Versorgung durch einen Hausarzt. - Bei der Erstbehandlung und Nachbehandlung 80%, wenn einer der oben genannten ärztlichen Mitarbeiter nicht für die Erstanwendung herangezogen wird. Eine Erhöhung der Leistungen auf 100% erfolgt, wenn die betroffene Person die Weiterbehandlung durch einen Hausarzt vornehmen läßt oder wenn der Hausarzt die betroffene Person nach einer Prüfung an einen Spezialisten verweist.

Die KVE3: Mehrbettzimmer. Die KVE3: Standard- und Hausarztleistungen. LVE3: Standardleistung. Allgemeinmediziner bis zu den Maximalsätzen der GOÄ, d.h.: - bis zum 1,3-fachen des Satzes für Labordienstleistungen. Die stationäre psychotherapeutische Versorgung wird vergütet. Die zahnärztliche Behandlung bis zu den GOZ-Standard-Maximalsätzen, d.h. bis zum 1,15-fachen des Satzes für Laborkunst.

Zahnprothesen und Orthodontie bis zu den maximalen Raten der GOZ, d.h.: - bis zum 1,3-fachen des Satzes für Laborservice. Die zahnärztliche Behandlung (einschließlich plastischer Füllungen, Wurzelkanalbehandlung, Parodontalbehandlung, Vorbeugung, fachgerechte Zahnreinigung) wird zu 100% zurückerstattet. - Prothetik (Kronen, Brückenträger, Veneers, Intarsien, Onarsien, Implantate, Funktionsanalysen und Funktionstherapien) wird zu 80% vergütet. - Der Zahnersatz wird zu 80% vergütet.

VE3: Kostenerstattung für Zahnprothesen und Orthodontie max. - 4000,- EUR pro Jahr ab dem 7. Jahr der Versicherung. CVE3: Nicht erwünscht. Das Angebot der HanseMerkur: VKEH, KVE3 ist ein geschlossenes Angebot. Abgeschlossene Tarife: Zölle, die nicht mehr für neue Kunden offen sind, werden als abgeschlossene Zölle ausgewiesen. Es können jedoch nahezu alle abgeschlossenen Tarifierungen für den Fall einer inneren Tarifänderung innerhalb der vorherigen Firma ausgewählt werden.

Da der Neukunde im Preis nicht mehr versicherungspflichtig ist, wird das Portfolio nachhaltig alt und das kollektive Angebot durch den Austritt von Versicherungsnehmern aufgrund von Veränderung, Beendigung oder Todesfall schrittweise schrumpfen. Geöffnete Tarife: Open Tarifs sind Tarifsätze, die von neuen Kunden frei gewählt werden können. Aufgrund der Umstellung der Berechnung auf geschlechtsneutrale Tarifberechnungen werden die Zölle ab 2013 geöffnet sein.

Mehr zum Thema