Vollkaskoversicherung Vergleich

Umfassender Versicherungsvergleich

Bei der Suche nach einer günstigen Vollkaskoversicherung helfen wir Ihnen. Bei unserem Vergleich können Sie mit der Vollkaskoversicherung viel Geld sparen. Welche Kriterien werden für die Berechnung des vollumfänglichen Kraftfahrzeugs herangezogen? Der Ausbau der Vollkaskoversicherung mit der Kfz-Supervollversicherung. Bei der Suche nach einer günstigen Vollkaskoversicherung helfen wir Ihnen.

Einsparung durch Tarifierung mit Werkstattverpflichtung oder Selbstbehalt

Eine umfassende Kfz-Versicherung wird in der Regel für Fahrzeughalter empfehlen, die ein neues oder hochwertiges Gebrauchtfahrzeug oder ein Leasingfahrzeug führen. Eine Vollkaskoversicherung, wie die Teileintrittsversicherung, ist eine optionale Zusatzversicherung zur Kraftfahrzeug-Haftpflichtversicherung. Die Kraftfahrzeughaftpflichtversicherung regelt die Schadensfälle Dritter, während eine Vollkaskoversicherung alle Schadensfälle an Ihrem eigenen Kraftfahrzeug abdeckt. Für grobe fahrlässiges Verhalten wird nicht immer ein ausreichender Schutz gewährt - zum Beispiel bei Fahrten unter dem Einfluss von Alkohol.

Bei Diebstahl oder Totalverlust wird das Kfz ausgetauscht und neue Kfz zum Originalwert erstattet - die Einzelversicherungen legen fest, wie lange ein Kfz anders als bisher als Neufahrzeug eingestuft wird. Eine Vollkaskoversicherung wird in der Regel empfohlen, wenn das Automobil Neuware ist, einen höheren Katalogpreis hat, geleast ist oder durch ein Darlehen gedeckt ist.

In den ersten Jahren verliert ein modernes Kraftfahrzeug einen erheblichen Teil seines Werts, aber bei selbstverschuldeten Beschädigungen des eigenen Fahrzeugs sind hohe Instandsetzungskosten zu erwarten. Der Versicherungsgeber zieht bei der Ermittlung der Kaskoprämie den Schadenfreiheitsbonus in Betracht, was bei der Teilversicherung nicht der Fall ist. Grund dafür ist, dass die Vollkaskoversicherung auch solche Verluste abdeckt, die durch eine umsichtige Fahrweise möglicherweise vermieden werden können.

Wenn Sie dementsprechend eine höhere Schadensfreiheitsklasse haben, ist die Vollkaskoprämie trotz umfassenden Schutzes verhältnismäßig niedrig. Durch einen hohen Schadenfreiheitsrabatt kann ein Aufschlag für die Vollkaskoversicherung auch niedriger ausfallen als für den weniger effizienten Teilschutz. Die Versicherungsunternehmen sind sehr innovativ, wenn es darum geht, vollumfängliche Tarife zu entwickeln. So sollten Sie z.B. im Einzelnen überprüfen, ob die ausgewählte Vollkaskoversicherung für nachgerüstete Zusatzausrüstungen gilt.

Die Versicherten bekommen einen erhöhten Prämienrabatt von bis zu 20% für ihre Einsatzbereitschaft in einem vom Versicherungsunternehmen gewählten Workshop. Selbstbehalte werden von den Versicherungen immer belohnt, da sie sich nicht mit der Beilegung von Kleinschäden befassen müssen. Soweit ein bereits durch den Eigenanteil gedeckter Sachschaden vorliegt, ist die Schadenklasse von dem Sachschaden nicht betroffen.

Mehr zum Thema