Was ist die Private Krankenversicherung

Die Privatkrankenversicherung - Was ist das?

Aber für wen ist eine private Krankenversicherung sinnvoll? Jeder in Deutschland braucht eine private oder gesetzliche Krankenversicherung. Jeder, der nicht gesetzlich pflichtversichert ist, kann sich privat versichern. Private Krankenversicherung lohnt sich grundsätzlich für alle. Bei uns erhalten Sie ein hohes Leistungsniveau und garantieren Beitragsstabilität im Alter.

Die private Krankenversicherung auf einen Blick

In der R+V Gesundheitskonzeption R+V Krankenversicherung AG haben Sie einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Schutz - von bereits hohen Leistungswerten in R+V Klassik pro bis hin zu einem qualitativ hochstehenden Leistungsumfang in R+V-Prämie. Bei den Tarifen für die Dienstleistungen für die Bereiche Agril Klassik pro, Agril Komfort und Agril Premiummie..... Einigung über verschiedene Selbstbehalte: 0 EUR, 480 EUR, 960 EUR und 1.920 EUR.

Höchste FlexibilitÃ?t gepaart mit den Vorteilen der PKV - das ist es, was das Gesundheitskonzept von R+V AGIL auszeichnet. Bei allen Tarifvarianten bekommen Sie einen umfangreichen Krankenschutz und profitieren von den Vorteilen eines Eigenpatienten. Sie können von einem Tariff zum anderen übergehen oder den Franchiseanteil ändern: Wenn Sie in einem bestimmten Jahr keine Leistung in anspruch genommen haben, haben Sie Anrecht auf eine günstige Prämienrückerstattung.

Die Mitarbeiter sind in der Regelfall zunächst in der GKVpflichtig. In die private Krankenversicherung können sie nur dann einsteigen, wenn ihr laufendes Gehalt die zu diesem Zeitpunkt geltende Jahreseinkommensgrenze (JAEG) übersteigt. Das Ende der Versicherungsverpflichtung ist das Ende des Kalenderjahrs, in dem die JAEG-Überschreitung liegt. Vorraussetzung dafür ist jedoch, dass JAEG auch im folgenden Jahr übertroffen wird.

Im Jahr 2019 kostet die JAEG pauschal für die Dauer von 5.062,50 EUR pro Jahr. Wer als Mitarbeiter im Jahr 2019 mehr als 60.750 EUR brutto verdient, kann am gestrigen Tag in die private Krankenversicherung einsteigen - unter der Voraussetzung, dass sein Bruttolohn über dem zu diesem Zeitpunkt im Jahr 2020 gültigen JAEG verbleibt. Selbständige, die in ein Arbeitsverhältnis eintreten und ein Bruttolohn über der JAEG erhalten, sind von der Versicherung ab Beschäftigungsbeginn befreit und können sich unmittelbar in der privaten Krankenversicherung eintragen.

Gleiches trifft auf Neueinsteiger mit entsprechendem hohen Lohn zu und auf Arbeitnehmer, die im aktuellen Jahr aufgrund eines Stellenwechsels die JAEG durchlaufen. Selbständige oder Freiberufler wie z. B. Mediziner, Baumeister, Notare, Studierende und Staatsbeamte können sich bei uns versichern - einkommensneutral.

Privatkrankenversicherung - Schürhaus Consulting ::: Private Krankenversicherung

Die Krankenversicherung als eine der bedeutendsten Privatversicherungen ist eine vernünftige und zugleich absolut notwendige Abwehrmaßnahme. Dabei ist zwischen gesetzlicher und privater Krankenversicherung zu unterteilen. Die GKV bietet günstige Preise, die alle erforderlichen Dienstleistungen umfassen, während die PKV eine breitere Palette von Tarifen anbietet, die Ihrem Wissen über die ideale Deckung am besten entsprechen.

Nachteilig an dieser Zusatzleistung ist, dass die Preise der PKV oft höher sind als die der GKV. Haben Sie sich für die persönliche Anpassbarkeit der Preise, die Vielfalt der Dienstleistungen und den besseren Ruf der Privatdienstleistungen ausgesprochen, steht Ihnen hier unser Angebot an Versicherungen und Preisen zur Auswahl.

Bei der privaten Krankenversicherung haben Sie die Wahl zwischen einer kombinierten Grund- und einem Optionstarif. Der Grundtarif ist eine Grundkombination von Inklusionen für den privaten Gesundheitsschutz. Die Grundvergütung ist bereits ausreichend, um gesundheitsbezogene Angaben vollständig abzudecken. Weil ein Grundtarif jedoch in einigen FÃ?llen gewisse Zusatzleistungen nicht umfasst, steht Ihnen der optionale Tarif zur VerfÃ?gung.

Die Optionstarife der privaten Krankenversicherung sind freiwillig und ermöglichen es, die Krankenversicherung an Ihre individuellen Sicherheitsvorstellungen anzupassen. Weil der Optionstarif aber auch Ihre Krankenkasse verteuern wird, muss ein kritisches Gleichgewicht zwischen den puren Anforderungen der privaten Krankenversicherung und dem angestrebten Zusatznutzen hergestellt werden.

Mehr zum Thema