Wechsel in die Gkv

Änderung zum Gkvv

Vom PKV zum GKV. So kann die Veränderung funktionieren. Vertragsbindung in der gesetzlichen Krankenversicherung. Juristische Beratung an Gkv Pkv Änderung des Versicherungsrechts, Privatversicherungsrecht. Mein PKV wird immer teurer.

Freiberuflich oder freiberuflich und persönlich versichert?

Du hast dein eigenes Unternehmen gegründet, aber deine Krankenkasse macht dir Angst? Möchtest du wieder in die GKV einsteigen? Sollten Ihre Beitragssätze zu hoch werden oder wenn es andere Beweggründe für Sie gibt, in die Rechtsordnung zurückzukehren, können Sie auch als Selbstständiger zurückkehren - allerdings nur unter gewissen Vorbedingungen.

Mit zunehmendem Alter steigt der Beitrag der PKV, und die Leistungen sind oft nicht mehr ersichtlich. Daher ziehen es viele Entrepreneure und Freelancer vor, schon in jungem Alter von den geringen Prämien der PKV zu partizipieren, wollen aber später wieder in die GKV zurückkehren, wo die Beitragssätze unter Umständen geringer sind.

Unglücklicherweise bringt das Gesetz viele Selbstständige in die Pflicht: "Kirschen pflücken" - d.h. je nach Situation auf die günstigste Krankenkasse umsteigen - sollte so weit wie möglich unterlassen werden. Ein Wechsel zurück zum SHI-System ist daher nur in wenigen Ausnahmen für selbständig Erwerbstätige und Selbstständige ( "Freiberufler") (mit Ausnahmen von Künstler, Publizist und Landwirt) möglich.

Unter anderem ist die Aufgabenstellung der Selbstständigkeit und der Übergang in ein Vollzeitarbeitsverhältnis eine der möglichen Wege, wieder in die GKV zu gelangen. Alles, was Sie tun müssen, ist sicherzustellen, dass Sie nach dem Wechsel Ihres Hauptberufs pflichtversichert sind, mehr als 450 EUR einnehmen und mit Ihrem Gehalt als Arbeitnehmer immer noch unter der Jahresgehaltsgrenze von 54.450 EUR (2019) einhalten.

Für die Krankenversicherung ist es unerheblich, ob Sie weiterhin als Selbständiger in einer Teilzeitarbeit ( "Teilzeit") oder in einer Vollzeitbeschäftigung tätig sind, solange Sie unter der Beitragsbemessungsgrenze sind. Wenn Sie Anteilseigner einer Aktiengesellschaft sind, haben Sie auch die Option, von der Firma eingestellt zu werden oder als geschäftsführender Direktor in die Sozialversicherung einzubeziehen.

Nähere Angaben zu den Grenzwerten der Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigung und deren Klassifizierung in Bezug auf die Krankenkasse finden Sie in unserem Beitrag Vollzeitbeschäftigte Selbständige und Teilzeitbeschäftigte. Wenn der Wechsel von der Selbstständigkeit in ein Arbeitsverhältnis für Sie nicht in Frage kommt, haben Sie dennoch die Möglichkeit, in die obligatorische Hausratversicherung Ihres Partners zu wechseln.

Nichtsdestotrotz ist die Aufgabenstellung Ihrer selbständigen Erwerbstätigkeit ein Muß. Besonders grob ist die vollständige Einstellung Ihrer Erwerbstätigkeit, um eine Wiederaufnahme in die GKV zu erreichen. Dreimonatig nach Ihrer Rückreise nach Deutschland können Sie in die GKV einsteigen. Selbstständige ab 55 Jahren, die als Privatversicherte tätig sind, haben wenig Aussichten auf einen Wechsel zu einer Pflichtversicherung.

Der Wechsel in die GKV ist ab dem vollendeten Alter von 50 Jahren nur noch möglich, wenn Sie innerhalb der vergangenen fünf Jahre für einen Tag oder länger sozialversichert waren. Der Rücktritt in die GKV ist jedoch völlig auszuschließen, wenn Sie innerhalb der halben Zeit nicht krankenversicherungspflichtig waren oder wenn Sie durchgehend privat abgesichert waren.

Sie können aber auch ab dem 55. Lebensjahr in die Hausratversicherung Ihres Partners einsteigen. Stellen Sie sicher, dass Sie in der zweiten Lebenshälfte nicht auf das GKV-System umsteigen, da Sie sonst am Ende Ihres Berufslebens nicht von der vorteilhaften Rentenversicherung in den Genuss der GKV kommen können. Weigert sich die GKV, Sie wieder einzustellen, können und sollten Sie dieser Entscheidung innerhalb eines Monates nachgehen.

Lohnt sich der Wechsel von PKV zu GKV? Vor der Nutzung einer der angebotenen Optionen für die Rückführung in die Krankenkasse sollten Sie sich die Frage stellen, ob z.B. die Abgabe Ihres gut geführten Betriebes die Einsparungen beim Wechsel lohnen. Das Gleiche trifft auf die Beschlussfassung über die Eintragung als Arbeitsloser nach der Aufnahme in die Selbstständigkeit zu.

Berechnen Sie im Zweifelsfall exakt, von welchen Einsparungen Sie bei einem Wechsel ausgehen würden und ob dies die Aufgabenstellung Ihrer Aktivität für Sie ist. Denken Sie auch daran, dass Sie Altersreserven verraten, die für Jahre mit einem Wechsel zurück zum SHI-System eingezahlt wurden. Möglicherweise können Sie bereits bei einem Preiswechsel innerhalb Ihrer persönlichen Krankenkasse von einem geringeren Beitragssatz auskommen.

Du willst nicht von der Privat- zur GKV übergehen, sondern vice versa von der GKV zur PKV? Wenn Sie durch die Ausübung einer selbstständigen Erwerbstätigkeit unmittelbar von der Versicherung befreit werden, können Sie problemlos von der Pflichtversicherung in die Privatkrankenversicherung umsteigen. In der Regel bekommen Sie von Ihrer Krankenkasse ein Brief, in dem Sie bestätigen, dass es Ihnen freisteht, eine Versicherung abzuschließen, wenn Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen.

Sie haben zwei Kalenderwochen ab Eingang des Briefes Zeit, sich bei der Privatkasse zu registrieren, wenn Sie sich dafür entschließen. Auch nach Ablauf dieser Zeit haben Sie jedoch immer die Gelegenheit, während Ihrer selbständigen Tätigkeit von der GKV in die PKV zu übergehen, nur die entsprechenden Ankündigungsfristen müssen eingehalten werden.

Mehr zum Thema