Wechsel Pkv in Gkv

Pkv in Gkv ändern

Andererseits gibt es auch Gründe, warum Versicherte innerhalb einer privaten Krankenversicherung oder in das Krankenkassensystem wechseln wollen. Umstellung von PKV auf GKV: Kann ich von PKV auf den gesetzlichen Fonds zurückkehren? Für den Wechsel auf das SHI-System gibt es klare Grenzen. Sparen Sie Geld, indem Sie von PKV auf GKV wechseln. Stattdessen stellt der Gesetzgeber strenge Bedingungen für den Wechsel von der privaten Krankenversicherung (PKV) zur Krankenkasse.

PKV auf GKV umstellen - Häufig gestellte Fragestellungen und Lösungen

Darf ich von der PKV zurück in den gesetzlichen Fonds übergehen? Die Mitarbeiter können dann in den gesetzlichen Fonds zurückkehren, wenn ihr Gehalt unter die Jahresverdienstgrenze fällt. Die Rückgabe ist in diesem Falle selbstständig. Jeder Festangestellte, der sein privates Gesundheitsversicherungsverhältnis teilweise auf freiwilliger Basis verlassen will, muss einen Einkommensverlust in Kauf nehmen - z.B. durch die Vereinbarung eines Jahresgehalts mit seinem Vorgesetzten, das unter der Jahresgehaltsgrenze liegt oder durch die Änderung seines Arbeitsverhältnisses von Vollzeit auf Halbtags.

Andere Arten des laufenden Einkommens (z.B. Überstundenpauschalen, Bereitschaftszeiten oder das Jahresweihnachtsgeld) müssen ebenfalls berücksichtigt werden. Selbst diejenigen, die auf noch drastischere Mittel zurückgreifen und ihren Hauptberuf aufgeben, können sich von der Privatkrankenversicherung lösen, denn wer Arbeitslosenunterstützung bezieht, ist per Gesetz automatisiert mitversichert. Selbständige und Freiberufler sehen sich bei der Rückführung in die Pflichtversicherung mit noch größeren Hindernissen konfrontiert.

Weil sie für ihre Betreuung im Erkrankungsfall voll und ganz zuständig sind und somit selbstständig - und einkommensunabhängig - darüber bestimmen können, ob sie rechtlich oder finanziell abgesichert sein wollen, können sie durch eine Senkung ihrer Beitragsbemessungsgrenze nicht aus einem Versorgungsvertrag herauskommen. Es ist jedoch sicherzustellen, dass das Arbeitsverhältnis die Hauptbeschäftigung ist und dass die Erträge aus ihm unter der Jahresvergütungsgrenze liegen.

Sie erhalten nach dem Wechsel zu einer privaten Krankenversicherung eine Dreijahresfrist, innerhalb derer sie in die Pflichtversicherung zurÃ? Ältere Menschen über 55 Jahre, die seit mehr als fünf Jahren Privatpatienten sind, sind von der Rückführung in die Pflichtversicherung völlig ausgenommen. Geldmangelnde Betreffende müssen ihre Versicherungskonditionen auf einen Grundtarif reduzieren und sich mit einem kleineren Leistungsspektrum abfinden.

Die Privatpolice entpuppt sich auch als Einbahnstrasse für Menschen, die eine Befreiung von der Pflichtversicherung beantragt haben. Unterschreitet Ihr Verdienst die Jahresverdienstgrenze, möchten Sie aber trotzdem in der Privatversicherung verbleiben, haben Sie die Option, von der Pflichtversicherung befreit zu werden. Bisher zum Wechsel von PKV zu GKV.

Mehr zum Thema