Zahnzusatzversicherung mit Sofortiger Leistung

Zahnärztliche Zusatzversicherung mit Sofortleistungen

Was bringt die beste zahnärztliche Zusatzversicherung? Was revolutionär und verlockend klingt, stellt eine genaue Analyse der Bedingungen die tatsächliche Leistung ins rechte Licht. In vielen Praktiken werden auch zinslose Sätze für diese zusätzlichen Dienstleistungen angeboten. Es gibt keine Wartezeit - Sie haben sofortigen Versicherungsschutz! Dank einer leistungsstarken Zahnzusatzversicherung werden Sie jetzt natürlich gut lachen.

Zahnärztliche Zusatzversicherung mit Sofortleistungen

Natürlich hat sich die Privatversicherungswirtschaft mit der Entwicklung der privaten Zahnzusatzversicherung etwas ausgedacht. Ein typisches Merkmal der Zahnzusatzversicherung ist die Wartedauer. Dies bedeutet, dass der Versicherte 3 bis 8 Monaten nach Versicherungsabschluss oder -beginn nur im Falle der Folgen eines Unfalls eine Leistung aus dieser Lebensversicherung erhält.

In diesem Falle wird von einer Krankenversicherung mit Wartezeiten gesprochen. So wollen die Versicherungsunternehmen vermeiden, dass sie unmittelbar nach dem Abschluß oder Beginn der Versicherungsgeschäfte die hohen Ausgaben aus dem Gemeinschaftshaushalt tragen müssen. Es gibt auch Zusatzversicherungen, die die Ausgaben für Zahnprothesen etc. übernehmen. 30% unserer Leserschaft sind zusätzlich zahnärztlich versichert.

Auch einige der Versicherungen haben eine kombinierte Nutzung von Wartezeiten und Leistungsbegrenzung in ihre Tarife aufgenommen. Aber es gibt auch verschiedene zahnärztliche Zusatzversicherungen, die eine sofortige und auch uneingeschränkte Kostenrückerstattung ermöglichen. Für Zahnärztliche Zusatzversicherungen, die im Schadensfall unmittelbar eintreffen, gelten natürlich auch die Grundsätze: keine Leistung für bereits eingetretene Schadensfälle.

D. h., eine solche Deckung deckt - auch wenn sie keine Wartefristen hat - keine bereits bei Vertragsschluss eingetretenen Nachteile. Dies hat zur Folge, dass fertige Leistungen nicht mehr von der Krankenkasse nachgefordert werden können. Auch wenn die Therapie bereits angelaufen ist, werden diese Ausgaben nicht durch die Förderfähigkeit abgedeckt.

Teilweise besonders preiswert sind die zahnmedizinischen Zusatzversicherungen ohne Vorlaufzeit. In der Regel ist die zahnärztliche Zusatzversicherung ohne Wartezeiten in der Anfangsphase so preiswert, jedenfalls weil sie nicht viele Vorteile zu bieten hat. Neben den Obergrenzen für die jährlich zu deckenden Aufwendungen, die jedoch im Laufe der Jahre zunehmen, gibt es in der Regel auch einige Beschränkungen für den Leistungsumfang.

Beispielsweise zahlen diese Zahnzusatzversicherer oft nur einen kleinen Subventionszuschuss für die Vorbeugung oder decken ihn nur einmal im Jahr vollständig ab. Außerdem ist es möglich, eine solche Krankenkasse ohne Wartefrist mit Grunddeckung abzuschließen - dazu gehört nun auch die Zahnerhaltung, nicht aber der Gebiss. Die vorläufige Kürzung der Leistung für die Zahnzusatzversicherung ohne Wartefrist wird in einer weiteren Ausprägung dadurch ergänzt, dass diese auch eine Leistung in der gleichen Größenordnung wie die der GKV bei Eintreten des Ereignisses erbringt.

Besonders bei der Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeiten ist es sinnvoll, die Offerten zu vergleichen. Dies liegt daran, dass die Dienstleistungen von Provider zu Provider oder von Preis zu Preis sehr verschieden sind. Problematisch ist, dass aufgrund der Tatsache, dass die Versicherten gleiche Leistung beziehen können, auch einige Kürzungen vorgenommen werden müssen.

Wie bereits erwähnt, ist dies vor allem darauf zurückzuführen, dass die Leistung pro Geschäftsjahr in ihrer Summe limitiert ist. Andererseits ist es auch möglich, dass die Versicherungsprämie über der einer Versicherungspolice liegt, die erst nach einer Wartefrist von 3 oder 8 Monate entsprechend bezahlt.

Die Prämie ist dann deutlich erhöht, als wenn eine Versicherungspolice mit einer Wartefrist geschlossen worden wäre. Aber es gibt auch allgemeine Ausnahmen, die für die Zahnzusatzversicherung ohne Wartefrist gilt. Dazu zählt vor allem, dass die Krankenkasse keine Leistung für Therapien erbringt, die von einem Arzt vor Vertragsschluss beraten oder eingeleitet wurden.

Wurde vom Arzt bereits eine korrespondierende Diagnosestellung vorgenommen und dies bereits in der Patientenakte festgehalten, kann diese Therapie nicht mehr unter der gerade geschlossenen Zahnzusatzversicherung in Anspruch genommen werden. Es ist daher ratsam, eine solche Absicherung so schnell wie möglich mitzunehmen. Neben den Leistungserbringern der Zahnversicherung, die eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartefrist in ihrem Bestand haben, wird von einigen Versicherungsunternehmen angeboten, eine Ausnahmeregelung für die Dauer der Wartefrist zu treffen.

Dies ist kostenpflichtig und geht zu Lasten des Antragstellers. Auf diese Weise kann die Warterei mit einer solchen Krankenkasse ebenfalls vermieden werden. Wer sollte eine Zahnzusatzversicherung abschließen? Ist die zahnärztliche Zusatzversicherung für Menschen mit wenig Budget sinnvoll? Was sollte eine gute Zahnzusatzversicherung bieten? Wie erkenne ich eine gute Zahnzusatzversicherung?

Wie hoch sind die Zusatzkosten der Zahnzusatzversicherung? Übernehmen die Zahnzusatzversicherer die Behandlungskosten im Inland? Was leistet die Zahnzusatzversicherung für Zahnmedizin? Welche Besonderheiten sind bei einem Umstieg auf die Zahnzusatzversicherung zu berücksichtigen? Wie viel eine gute Zahnzusatzversicherung ausmacht?

Mehr zum Thema