Zahnzusatzversicherung Vergleich 2015

Zusatzversicherung Vergleich 2015

Der Vergleich der Zahnzusatzversicherungen 2015 lohnt sich. 1. Mathematisch bestimmte Vergleichsgröße. Mit unserem Team und unserem Vergleichsrechner für die Zahnzusatzversicherung finden Sie die für Sie optimale Zahnzusatzversicherung. Die Lücke kann durch Patienten mit Zahnzusatzversicherung geschlossen werden.

S. K. aus Winterbach, Projektleiter 11.03.2015:.

"Zahnzusatzversicherungstest 2015: Empfehlungen der Foundation Warnentest Empfehlungen

Besonders gefragt ist hier die angebotene Privat-Zusatzversicherung, die in vielen Tarifvarianten mit unterschiedlichen Aufwendungen und Nutzen zum Einsatz kommt. Die Zahnärztliche Zusatzversicherung Prüfung 2015 gibt einen Übersicht über die besten Zahnarztversicherungen mit niedrigen Prämien und umfassenden Vorteilen. Aber auch die besten Zusatzversicherungen im Rahmen des Tests der Sammlung WARTENTEST sollten einem Einzelvergleich unterworfen werden.

Durch die zahnärztliche Zusatzversicherung kann die Angebotslücke weitestgehend ausgeglichen werden. Da die hohe Zahl an Privatzahnversicherungen durch eine breite Produktpalette ausgeglichen wird, sollten Sie sich die aktuellsten Untersuchungsergebnisse und einen persönlichen Vergleich der Verträge ansehen, um die beste Zahnzusatzversicherung zu erhalten. Besonders bei den Konsumenten ist der Vergleich der Zahnzusatzversicherung der Sparkasse in Bezug auf Kosten und Leistungen sehr begehrt, weshalb es sich empfiehlt, einen Einblick in die Auswertungen und Handlungsempfehlungen des Finanztests zu werfen.

Nicht nur für die unabhängigen Prüfergebnisse von Produkten und Leistungen ist die Sammlung bekannt. In einem im Jänner 2015 von der Universität Mannheim veröffentlichten Report über die Zahnzusatzversicherung für Prothesen und Orthodontie hat die Universität einen Überblick über die Zahnzusatzversicherung gegeben. Ausdrücklich diskutiert hat die Firma Finanzztest, was die Vorschriften für die orthodontische Behandlung sind und welche Erstattungen von den GKV und den PKV s zu verlangen sind.

Die Ergebnisse zeigen, dass orthodontische Massnahmen trotz der privaten Zusatzversicherungen nur unter exakt definierten Bedingungen erstattet werden können. In diesem Fall sind mit qualitativ hochstehenden zahnärztlichen Zusatztarifen Kostendeckungen und damit große Kosteneinsparungen möglich. Auch in der Januar-Ausgabe von Finanzztest diskutierte die Südtiroler Kulturstiftung die besten Preise für Kieferorthopädie. In den Preisen, die von den Krankenkassen ohne Erstattung gezahlt wurden, waren unter anderem die ARAG Z50/90, ZahnBasisPur und ZahStartPur aus Deutscher Ring und ZahnBasisPur aus Signalen enthalten.

Bei den drei Testsiegen wurden die drei Preise als Sieger ermittelt. Neben den Vergütungen, die auch eine zusätzliche Erstattung der Kosten für die von der GKV erbrachten Leistungen ermöglichen, konnte der Münchner Club mit der Summe 572, 574 den Wettbewerb hinter sich bringen. Danach folgten der Nürnberg mit der Bezeichnung ZR, ZV und das Int mit den Tarifsätzen S90, Zpro.

Hier weitere Resultate aus dem zahnärztlichen Zusatzversicherungstest 2015. So analysierte die Firma Finanzztest im Jahr 2014 die besten zahnärztlichen Zusatzversicherungen auf dem Weltmarkt. Unter den 189 geprüften Zöllen erhielten 55 Versicherungsgesellschaften die Bewertung "sehr gut". Ein Vergleich der Zahnversicherungen der Stiftung warf einen Blick darauf, dass gute Preise bereits zu recht günstigen Preisen verfügbar sind. Der Versuch hat aber auch gezeigt, dass ein vorsichtiger Vergleich vor Vertragsschluss immer von elementarer Bedeutung ist.

Der DFV wurde im Juni 2014 mit der Bewertung 0,5 oder "Sehr gut" zum Testsieger unter den besten Zahnversicherern mit dem Zahnschutztarif Exclusive gewählt. An zweiter Stelle lag auch ein Drittlandtarif, und das Premium-Zahnschutzzertifikat wurde mit 1,0 bewertet. Auf dem zweiten Rang lag die ERGO Direct mit zwei Tariften, wobei ZAB, ZAE, ZBB und ZAB, ZAE, ZBB und ZBE mit einer Gesamtnote von 1,0 lagen.

Auch für die Kombinationen 571, 572, 573, 574 hat der Münchner Verband die Bestnote 1,0 erhalten. Alle Preise wurden nach der Form der Sachversicherung berechnet, so dass hier keine Altersvorsorge auftritt. In der Tarifierung nach Arten der Todesfallversicherung, der Kooperation mit den Unternehmen ZB und ZB, belegt ZFit mit der Punktzahl 1,1 den ersten Rang.

Zentral wurde mit einer Punktzahl von 1,1 für den Tarifen VITAZ 1 Dritter. Debeka belegte mit dem EK70plus den vierten Platz mit einem "sehr gut", gefolgt vom Deutschen Bund mit dem Zoll ZahnTop. Den kompletten zahnärztlichen Zusatztest bietet die Südtiroler Kulturstiftung gegen eine Gebühr als Download an.

Mehr zum Thema